Cyberpunk 2077: CD Projekt spricht über PS5- und Xbox Series X-Versionen

Kommentare (33)

Die New-Gen-Versionen von "Cyberpunk 2077" für PS5 und Xbox Series X rückten in den vergangenen Tagen in den Hintergrund. In einem aktuellen Interview mit Bloomberg kamen sie nochmals zur Sprache. CD Projekt verweist auf die neuen Fähigkeiten und Features, ohne wirkliche Details zu nennen.

Cyberpunk 2077: CD Projekt spricht über PS5- und Xbox Series X-Versionen
CD Projekt veröffentlicht im kommenden Jahr ein New-Gen-Upgrade.

„Cyberpunk 2077“ macht auf den Last Gen-Konsolen PS4 und Xbox One keine besonders gute Figur. Der Metascore liegt mittlerweile bei 52, was für ein Spiel dieser Größenordnung eine riesige Enttäuschung ist. Eine deutlich bessere Performance liefert das Rollenspiel auf dem PC und den beiden New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X.

Dabei ist zu beachten, dass „Cyberpunk 2077“ auf den neuen Konsolen nur über die Abwärtskompatibilität läuft. Mit den kommenden New-Gen-Upgrades wird die Spielerfahrung nochmals angehoben. Auch kommen Features zum Einsatz, die mit den aktuell erhältlichen Versionen nicht vollständig unterstützt werden, darunter die Fähigkeiten der SSD, Raytracing und die speziellen Features des DualSense-Controllers. In einem aktuellen Statement ging CD Projekt recht grob auf die kostenlosen Upgrades, die im kommenden Jahr erscheinen werden, ein.

„Die Konsolen [PS5 und Xbox Series X/S] sind viel schneller. Und wir planen ein kostenloses Next-Gen-Update für alle, die eine Next-Gen-Konsole haben. Wenn ihr das Spiel jetzt kauft, könnt ihr es bereits auf der Next-Gen spielen. Das funktioniert aufgrund der höheren Fähigkeiten der neuen Konsolen hervorragend. Aber dann, mit dem Next-Gen-Update, werden wir alle Funktionalitäten bzw. die neuen Features und technischen Möglichkeiten der neuen Plattformen nutzen“, so CD Projekts Co-Founder Marcin Iwinski.

Kurzfristig ein wirtschaftlicher Erfolg

„Cyberpunk 2077“ ist für CD Projekt gleichzeitig ein großer Erfolg als auch ein Desaster. Während das Rollenspiel auf dem PC und den neuen Konsolen ordentlich läuft und die Spieler begeistern kann, sind viele Besitzer der Last-Gen-Konsolen gefrustet. Auch war der Ruf, den CD Projekt vor dem Launch hatte, dabei behilflich, im Vorverkauf acht Millionen Exemplare abzusetzen.

„Wir sind super zufrieden mit der Anzahl der Vorbestellungen, die eine der höchsten im Gaming-Universum ist“, so  Marcin Iwinski in einem vorherigen Interview. „Es ist ein sehr entscheidender Moment für uns. Wir schauen uns das Feedback der Gamer in Echtzeit an und sehen, ob es irgendwelche sich wiederholenden Probleme gibt und was behoben werden sollte.“ Probleme gibt es durchaus.

Fehlerbehebungen sollten Vorrang haben

Auch Neil Campling, ein Analyst bei Mirabaud Securities, widmete sich in einem Statement der Situation: „Das Momentum am Anfang war stark. Aber sie müssen die Probleme beheben. CD Projekt hat acht Jahre gebraucht, um das Spiel zu veröffentlichen und es ist immer noch fehlerhaft. Jetzt müssen sie die Ressourcen nutzen, um das aktuelle Gameplay zu verbessern, anstatt eine Online- und Multiplayer-Version zu entwickeln. Wir könnten in einem Zeitvakuum enden, bevor sie herauskommt. Das Chance-Risiko-Verhältnis steht jetzt auf der Kippe.“

Zum Thema

Für die Multiplayer-Erfahrung, die sich offenbar an Spielen wie „GTA 5 Online“ orientiert, wurde kein Termin genannt. Aufgrund der aktuellen Situation dürfte der Hype allerdings geringer als vor dem Launch der Singleplayer-Erfahrung ausfallen. Immerhin: Bei Händlern wie Amazon wird „Cyberpunk 2077“ bereits für weniger als 60 Euro gehandelt. Und das 2021 erscheinende New-Gen-Upgrade ist – wie bereits erwähnt – kostenlos.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Der Zeitraum für das PS5 Upgrade wird nur auf 2021 eingegrenzt?! Glaub vor Sommer 2021 wird das definitiv mal nix.

  2. Lord Bierchen sagt:

    Bin zu alt für denn.........jetzt ist Schluss mit Sony für mich

  3. Nathan_90 sagt:

    Wird safe auf 2022 verschoben.

    Die werden 2021 brauchen, um alles zu fixen und die ersten DLCs zu veröffentlichen.

    Ich hab mit dem Warten alles richtig gemacht...

  4. Zentrakonn sagt:

    Lord Bierchen... Auf deutsch ?

  5. AlgeraZF sagt:

    Auf Sony bin ich auch richtig sauer. Wer auf der PS4 seine 70€ für ein unfertiges und fehlerhaftes Spiel zurückhaben möchte wird abgewiesen. Und das mit der Antwort das CD Projekt an Updates und Patches arbeitet um das Spiel zu verbessern. WTF Sony!!! Wer auf PC spielt kann es zurückgeben. Selbst wenn er länger als 2 Stunden gespielt hat. Und das obwohl das Spiel da viel besser läuft. Normalerweise müsste man sich einen PC kaufen und die Playstation aus dem Fenster werfen.

  6. Coregamer85 sagt:

    Die sollen mal den Schwachsinn mit den dlcs und vor allem den multiplayer ganz weit nach hinten verschieben und das Spiel zumindest auf der ps5 fixen

  7. peaceoli sagt:

    @ AlgeraZF trau dich mache es einfach dir wird es danach besser gehen, mache es am besten zwischen den Feiertagen, tu es auch gerne jetzt!

  8. Horst sagt:

    „Wir sind super zufrieden mit der Anzahl der Vorbestellungen..."
    You don´t say! Das ist eben des Pudels Kern. Solange die Spieler diesen Vorbesteller-Scheiss mitmachen, wird sich dieses Desaster immer wiederholen. Hype hin oder her, geile Spieleschmiede oder nicht, die kriegen keinen Cent von mir, ehe ich nicht weiss, dass das Spiel gut angelegt ist. Die sitzen nun auf ihrem Geld und sind noch heilfroh darüber... und denken über DLCs und Multiplayer nach... bin echt enttäuscht von CDPR.

  9. Lord Bierchen sagt:

    @Zentrakonn

    Ich bin 43 und habe so einiges erlebt in den letzten Jahren. Auf die Spielebranche bezogen, ich habe einfach keine Lust mehr auf das ganze. Spiele kommen auf den Markt die nicht fertig sind usw.... Ich beende das für mich.

  10. AlgeraZF sagt:

    @Horst

    Habe gelesen das sie momentan damit beschäftigt sind Dildos aus dem Spiel zu entfernen. Sind wohl zu viele. Na wenn es keine anderen Probleme bei dem Spiel gibt ist ja alles gut. Unglaublich!

  11. Crysis sagt:

    @Lord Bierchen, was hat Sony damit zutun? Liegt es daran, das sie dir die Rückerstattng verweigern? Beschwer dichlieber mal bei CDPR für den Crap was die dir verkauft haben.

  12. Horst sagt:

    Wer vorbestellt, muss mit sowas rechnen können. Und Sony hat damit nichts zu tun, die sind über sowas auch nicht glücklich!

  13. Schtarek sagt:

    Lord Bierchen made My day. Viele. Dank xD

  14. Icebreaker38 sagt:

    Für den Mist kann sony überhaupt nichts.
    Allein cd projekt red sind an ihrem scheiß schuld.

  15. hgwonline sagt:

    Für den Mist kann Sony nichts?! WTF! Sony hat eine Qualitätskontrolle für ihren Store,.da wird normalweise bei Kleinigkeiten schon die Zusage verweigert. Hier scheint Sony aber komplett versagt zu haben und anstatt hier erhobenen Hauptes den Fehler einzugestehen (was Microsoft aktuell auch nicht tut) wird geschwiegen und die Spieler verprellt.

  16. Horst sagt:

    @hgwonline: Bitte was? Sony ist also d.M.n. verantwortlich für den Mist, den die Entwickler und Publisher auf den Markt werfen? Na aber hallo! Dann dürften aber sehr viele Spiele nicht erscheinen! BTW: Die Qualitätskontrolle erfolgt bei den Entwicklern, also bei CDPR in diesem Fall!

  17. Lord Bierchen sagt:

    @Schtarek17. Dezember 2020 um 09:55 Uhr
    Lord Bierchen made My day. Viele. Dank xD

    Gerne

  18. katharsis sagt:

    Beste PR die es gibt für next gen!

  19. Devilseye sagt:

    @Horst, ja sie haben in der Vergangenheit schon genug spiele nicht frei gegeben werden. Zum Beispiel ARK, war ein Titel der abgewiesen wurde. CPR wusste genau warum sie die Konsolenversion nicht von Release zum Test freigegeben haben. Das war kein versehen. Sie hatten es erst auf PC und dann 6 Monate später auf Konsole bringen sollen.

  20. AlgeraZF sagt:

    In Amerika wurde der Kaufpreis größtenteils von Sony erstattet. Da hätten sie ansonsten reichlich Klagen bekommen. Aber mit uns können sie es ja machen wie man hier sieht. Und selbstverständlich hat Sony da Mitschuld wenn sie sowas durchwirken. Die haben auch nur die Kohle gesehen.

  21. ShawnTr sagt:

    das Spiel läuft doch gut auf den neuen Konsolen und dem Pc. Ihr Fehler war es einfach zu denken sie könnten so ein Spiel auf den alten konsolen veröffentlichen. Das und nichts anderes war deren Fehler. Sie hätten sofort und ohne kompromisse ein next gen game daraus machen sollen und fertig ende gelände. aber die Geldgeilheit die ps4 Besitzer noch abgreifen zu wollen ist mal fett nach hinten losgegangen. aber hat ja auchn Vorteil. Bis das Game dann für die ps5 oder series x geupgraded wird kostet das Game nur noch 20 Euro haha

  22. Rikibu sagt:

    @ Horst
    Deine Logik, von wegen Vorbesteller seien das Problem, hat nur einen Fehler.
    Du machst Käufer zum Täter und Entwickler und Publisher zum Opfer.

    Auch ist die Frage, ob das Produkt besser ausgeliefert worden wäre, wenn es keiner vorbestellt hätte.

  23. Rikibu sagt:

    @ Crysis
    Nicht verstanden... sony ist im psn der Händler, nicht der Entwickler - daher passt die Schelle gegen sony

  24. ha_mann sagt:

    @ShawnTr: du spielst aber die PS4/XBOX ONE version auf deiner neuen konsole und nicht die finale ..

    von daher ist das nicht zu akzeptieren, dass es NICHT auf lastgen läuft.

  25. big ed@w sagt:

    Hier ist mal wieder die Logikfraktion unterwegs.

    Ein Spielehersteller hätte niemals diese Version Gold gehen lassen dürfen.
    Unter gar keinen Umständen.
    Dort liegt die Straftat.
    Und dieser Spielehersteller wusste genau,dass das Rückerstattungsprogramm
    bei Konsolen viel mehr zu seinen Gunsten ausgerichtet ist als zb bei Steam der Fall,
    daher ist die Konsolenversion voller Fehler,während die PC Version es nicht ist.
    Ruckeln ist schon mal eine Sache der Leistung,Abstürze u Bugs eine der mangelhaften Programmierung.
    Deshalb hat man bei CD auch erst mehrere Tage gewartet bis man sich öffentlich gross Gönnerhaft(typisch CD) pro Rückgabe ausgesprochen hat(bis dahin waren die meisten Spiele ausgeoackt,bzw hatten schon ordentlich Stunden auf dem Zähler),
    was natürlich übelste Heuchelei ist,
    denn wenn man tatsächlich so Kundenfreundlich ist,wird das Spiel gar nicht erst releast.

    Sony u Microsoft müssen sich aber fragen lassen,wie so ein fehlerhaftes Produkt überhaupt in Presswerke und Store darf.
    Ist dort die Qualitätskontrolle so mies u kaputt wie bei CD?
    Sind die Ersatzforderungsansprüche von AAA Produzenten so hoch,dass
    man teure Spiele grundsätzlich durchwinkt um sich Klagen zu ersparen?
    Hat CD Projekt Microsoft&Sony vorsätzlich angelogen um sich die Freigabe zu erschleichen,
    indem man versichert hat,dass alle Probleme der ps4/x1 bis zu release behoben werden u man die ps5 Performance als Freigabekriterium nehmen soll?

    @Algera
    Du hast hier doch ständig rumgesabbelt dass die Performance des Spiel OK
    u hohe Wertungen für das Spiel verteidigt u man warten solle bis alles gepatcht wird u bist CD so was von tief hintenrein.
    Und jetzt bist du auf ein mal empört,wenn Sony deine schäbigen Begründung für sich benutzt,während du mal wieder den Hauptschuldigen deckst.
    Du bist so ein armer,rückgratloser Willi.

  26. ResidentDiebels sagt:

    Natürlich trägt auch Sony/MS eine mittschuld!

    Hier hat man einfach die Augen verschlossen und angefangen zu beten in der Hoffnung, die Leute werden sich nicht über die mülligen konsolenversionen aufregen. Der Schuss ging nach hinten los.

    Sony/MS können nichts für den Müll den CDPR produziert, aber sehr wohl können sie was dafür wenn sie es in ihre Stores lassen. Es wurden games schon für kleinigkeiten nicht zugelassen und mussten immer wieder neu eingereicht werden, weil die Kontrolle bei Sony/MS funktioniert hat.

    Nur bei Cyberpunk haben sich beide Konzerne gedacht, das Game ist zu sehr gehyped, wenn man es nicht durch die Prüfung lässt entgeht uns viel Geld und die Leute werden meckern.

    Hätte entweder Sony oder MS die last Gen versionen nicht akzeptiert, dann würden sie jetzt viel besser dastehen. Die Leute hätten dann gemerkt wieso es eine Qualitätskontrolle gibt. Stattdessen haben beide Konzerne es einfach mit dem Kopf durch die Wand versucht.

    Und wer meint das Charaktere die aussehen wie PS2 Versionen nicht von Sony bemerkt wurden, dem ist sowieso nicht zu helfen.

  27. dieselstorm sagt:

    Vorbesteller haben es nicht anders verdient.

  28. Saowart sagt:

    Zum Thema Quallitätskontrolle

    Könnte es nicht auch sein das CD Projekt, Microsoft und Sony, so eine Fake Konsolen Version gegeben haben wo alle gut läuft, so wie man es bei den Konsolen Gameplayvideos gesehen hat? O:

  29. katharsis sagt:

    Saowart, das ist eine Maschinerie!
    Da ist pures Kalkül hinter...Jeder weiß dort Bescheid, das ist hinter verschlossenen Türen abgestimmt, selbst der Verlust, der vom Gewinn der ohnehin schon existiert Subtrahiert wird.
    Eine bessere PR für next gen gibt es nicht!
    Jeder springt nun an und auf, dass die alte Generation nun ausgedient hat.
    Selbe Masche wie bei PC high end Hardware....

  30. Dunderklumpen sagt:

    Wäre Cyberpunk ein E/A-Game gebe es hier gar keine Diskussionen wo die Schuld zu suchen und wer der Buhmann ist, da wären Sony und MS fein raus 😀

  31. Rikibu sagt:

    Nö, beide treten als Händler auf ihrem Marktplatz.
    Viel mehr muss die Frage geklärt werden

    1. was hat cdpr zur zertifizierung eingereicht
    2. wie sehr werden abstürze in der zertifizierung geprüft?

  32. Max7373 sagt:

    Frage: Kann ich mit der PS4 Retail Fassung später auf der PS5 in NextGen Grafik zocken?
    Oder muss man extra die PS5 Version kaufen?

  33. Chrissi911 sagt:

    @Max7373
    Ja kann man, ich zocke aktuell selber die ps4 version auf der Ps5 läuft alles super keine probleme seit drm patch 1.04 alles super
    Es wird irgrndwann nächstes jahr ein kostenloses next Gen upgrade veröffentlicht