Cyberpunk 2077: Update 1.1 sorgt für Abstürze und kritische Fehler

Kommentare (46)

Eigentlich sollten mit dem Update 1.1 weitere Fehler und technische Probleme behoben werden. Allerdings klagen "Cyberpunk 2077"-Spieler aktuell darüber, dass sich mit dem neuesten Patch zusätzliche kritische Bugs einschlichen.

Cyberpunk 2077: Update 1.1 sorgt für Abstürze und kritische Fehler
"Cyberpunk 2077" kämpft weiter mit technischen Problemen.

Nach dem technisch wie spielerisch katastrophalen Launch der Konsolen-Version von „Cyberpunk 2077“ gelobten die Entwickler von CD Projekt Besserung und versprachen regelmäßige Updates, die das Spiel verbessern sollen.

Eines dieser Updates wurde kürzlich veröffentlicht und hob das Spiel auf die Version 1.1. Wie die Spieler berichten, wurde mit dem besagten Patch für eine etwas schärfere Grafik auf den Konsolen gesorgt. Das soll es hinsichtlich der Verbesserungen auch gewesen sein, da der Patch das Spiel ansonsten verschlimmert und für weitere kritische Fehler sorgt.

Nutzer klagen über unspielbaren Zustand

Sowohl Xbox One- als auch PlayStation 4-Nutzer klagen beispielsweise darüber, dass „Cyberpunk 2077“ nach der Installation des neuen Updates regelmäßig abstürzt und das Spielen unmöglich macht. Des Weiteren soll sich mit dem Update 1.1 ein spielstandzerstörender Bug eingeschlichen haben, der die bereits zuvor fehlerhafte Mission „Down on the Street“ betrifft. Nach der Installation des neuen Update ruft Takemura zwar wie vorgesehen an, sagt nun allerdings kein Wort mehr, wodurch das Spiel beziehungsweise die Quest nicht fortgesetzt werden kann.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Patch 1.1 steht zum Download bereit

Auch ein Neustart beziehungsweise das Laden eines älteren Spielstands beheben diesen Fehler nicht. Ein weiterer Fehler führt dazu, dass verschiedene Charaktere plötzlich nicht mehr sprechen. Unter dem Strich bringt das Update 1.1 also mehr Fehler als Lösungen mit sich und sorgt dafür, dass sich „Cyberpunk 2077“ weiter in einem unspielbaren Zustand befindet, so die Nutzer.

Wann mit dem Release eines weiteren Updates zu rechnen ist, das die neuen Fehler behebt, verriet CD Projekt bisher nicht.

Quelle: Kotaku

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. bausi sagt:

    Kann ich bestätigen seit diesem Patch stürzt es noch mehr ab und gefühlt nehme ich mehr Bugs war (ps5)

  2. RoyceRoyal sagt:

    Wie sagen die jungen Leute? Läuft bei denen! 🙂

  3. Banane sagt:

    CD Project ist einfach ein Kack-Entwicklerstudio, das außer The Witcher nichts gebacken bekommen hat.

    Ich bin so froh, dass ich CP 2077 nicht gekauft habe.
    Sowas peinliches hats in der gesamtes Videogame Geschichte noch nie gegeben.

  4. Banane sagt:

    Hätten die das game nur mal PC exklusiv gebracht. Damit hätten die sich viel erspart.

  5. Lofwyr sagt:

    Das mit dem Nichtsprechen hatte ich auch.
    Allerdings ist das Streamen deutlich besser geworden.
    Hatte in 10 Stunden 1 Absturz.
    Sonst in der Zeit 3-4 Abstürze.
    Aber es ist noch Luft nach oben, keine Frage.

  6. usp0nly sagt:

    Keanu Reeves ist echt geil aber hätte cd projekt den zb. Mal gespart und das Geld woanders reingesteckt, hätte das vielleicht mehr gebracht.

  7. AloytheHunter sagt:

    Läuft! xDDD

  8. Crysis sagt:

    CD Project Red scheint ja Aktuell komplett überfordert zu sein mit diesem Spiel.

  9. Noir64Bit sagt:

    Hmm, auf der PS5 habe ich seit dem Patch eigentlich alles mit dem Takamura durch. Auch "Down on the Street" und null Probleme!
    Hatte auch deutlich weniger Abstürze als vorher. Nämlich nur einen in etwa 8h Spielzeit.
    Wiedermal sehr komisch wie unterschiedlich das Spiel anscheinend reagiert bei den Leuten?

  10. st4n sagt:

    Da geben die soviel Geld fürs Marketing aus und setzen den Karren dann doch so fett in den Sand. Das Spiel hätte meiner Meinung nach nie so erscheinen dürfen, da fehlen locker 1-2 Jahre Entwicklungszeit und dies hätte man auch genau so kommunizieren müssen.

  11. Kintaro Oe sagt:

    Oh oh oh.. wird und wird nicht besser. Schade.

    Gruß

  12. Evermore sagt:

    @ Crysis Aktuell? Wohl eher seit 8 Jahren. ;-D

  13. schlacht0r sagt:

    Bin froh den refund in Anspruch genommen zu haben. Sollte das Spiel in ferner Zukunft anständig laufen bin ich aber gerne gewillt ihm eine zweite Chance zu geben. Insgesamt schon ziemlich peinlich für CDPR ...

  14. Icebreaker38 sagt:

    Was für ein Desaster, was für diletanten da am Werk sind. Unglaublich. Stampft euren scheiß ein.
    So ein Debakel habe ich in 30 Jahren videospiel Geschichte noch nicht erlebt.
    Nehmt euch ein Beispiel an bluepoint games. Die haben ihr days gone Patch für Patch verbessert.

  15. Obito sagt:

    @icebreaker38
    Bluepoint hat nicht an days gone gearbeitet, das war Bend

  16. Evermore sagt:

    @ Icebreaker38 Und selbst das ist kein gutes Beispiel. Ein Spiel sollte fertig auf dem Markt kommen. Klar kleinere Fehler können passieren. Aber vieles ist so eindeutig das man nur davon ausgehen kann das die Fehler bewusst bei der Qualitätskontrolle ignoriert wurden. Falls überhaupt eine Kontrolle stattgefunden hat.
    Gute Beispiele für Spiele Release innerhalb der letzten Jahre ist das Final Fantasy 7 Remake was erst Monate später mal nem Patch bekommen hat der nur Kleinigkeiten behoben hat für Sachen die zu 99% nicht aufgetreten sind. Oder auch das Resident Evil 2 Remake wo nur ein glitch drin war den man an einer Treppe selbst provozieren musste. Er lies einen durch die Wand glitchen und man konnte das Spiel abkürzen. Aber sonst war es von Anfang an fehlerfrei. So muss es sein.

  17. peaceoli sagt:

    Ein Desaster. Man sollte hier rechtlichen Beistand ersuchen oder die Regierung einschalten. Spiele mit stabilen 11 fps auf den Markt zu werfen ist schon ein Skandal. Die Entwickler sollten sich persönlich bei allen bisherigen Käufern entschuldigen, die Kohle zurück zahlen sowie einen Schadenersatz an alle Beteiligten transferieren.

  18. ADay2Silence sagt:

    Trotz Kontrolle und desgleichen ? Iwie hart und traurig zugleich wobei ich allgemein schade finde das Marketing und besseren Metascore mehr draufgelegt wurde als das Spiel selbst. Dann ist er Kauf von CP2077 trotz das Warten für die ps5 Version offiziell gestrichen.

    @Icebreaker
    Days Gone wurde entwickelt von Sony Bend während Blue Point Games Remakes wie Demon Suls, Nathan Drake Collection sowie Shaodw of the Collosus gemacht haben

  19. DANIEL1 sagt:

    Oh was ein Wunder....

  20. AloytheHunter sagt:

    @Evermore

    The last of us 2 nicht vergessen! ;3

  21. Yamaterasu sagt:

    Man weiß echt nicht, ob man lachen oder weinen soll.

  22. Dr.Carter sagt:

    Na super. Mit der älteren Version hab ichs abgebrochen auf Grund der Abstürze(ps5) Nach diesem Update wollte ich eigentlich richtig loslegen jetzt. Die haben es SOWASVON verkackt. Schade drum

  23. Icebreaker38 sagt:

    @evermore und @ADay2Silence
    Ihr habt natürlich recht. Die heißen sony Band Studios. Hab ich verwechselt.
    Ein kleines studio und hat bei days gone einen top Support geliefert.
    Das Spiel war aber auch nicht in so einem beschissenen Zustand bei release wie cyberpunk.

  24. Icebreaker38 sagt:

    Sony bend Studios. Autokorrektur :)))))

  25. naughtydog sagt:

    Die Entwickler tun mir richtig leid. Bekommen bestimmt Druck von oben, möglichst schnell die Fehler zu fixen und verrennen sich dadurch in noch mehr Fehler. Die Geschäftsleitung sollte wieder zurück auf "wenn it's done" schalten. Anders machen sie mehr kaputt als ganz. Außerdem kommen sie noch früh genug zu spät.

  26. Castagno sagt:

    Den im Artikel erwähnten spielstandzerstörender Bug kann ich bestätigen.
    Eine Sekunde nach laden meines letzten Spielstands friert der Takamura Anruf ein
    und es geht nicht weiter. Ein anschließender Megaruckler hat mir dann erst einmal wieder den Rest gegeben.

  27. Tobse sagt:

    Man hat direkt ausgeschlossen ein ähnliches Doing wie bei No Mans Sky durchzuziehen, CDPR sollte sich überlegen diese Aussage zu revidieren, jedenfalls was die Konsolenfassung betrifft.
    Auf dem PC scheint es ja, halbwegs zu laufen.
    Keine Ahnung was ich davon halten soll, bin jedenfalls glücklich das ich es erst mit der PS5 angehen wollte. PS5 habe ich bis dato noch nicht erhalten und ich glaube ich werde auch CB2077 erst Mitte / Ende des Jahres angehen.

  28. Schneeschaf sagt:

    Einfach nicht nachvollziehbar, wie man nach Witcher 3 nur auf PC testen kann und die Konsolen so nebenher laufen lässt. Als wäre das komplette CDP-Team gegen Anfänger ausgetauscht worden. Aber so läuft es wahrscheinlich, wenn die Geldgierigen das Sagen haben. Sehr schade.

  29. Falkner sagt:

    Für PS5 und im Sale kauf ichs. Will auch mitreden können

  30. ResidentDiebels sagt:

    Ganz einfach, sie haben alles in die PC version gesteckt ohne rücksicht auf die Konsolen. Danach haben sie angefangen die PC version so downzugraden das sie auch auf konsolen läuft, das hat auch der Entwickler von CDPR gesagt.

    Eigentlich ist das auch keine schlechte Taktik, da so die Beste version nicht unter den schlechteren Konsolenversionen leiden muss. Nur hat CDPR das ganze völlig unterschätzt und einfach downzugraden ist nicht mal eben gemacht ohne Probleme.

    Es wäre natürlich klüger gewesen etwas an Grafik und Performance für die PC version einzubüßen indem man von vorne herein für alle Konsolen gleichjzeitig entwickelt hätte mit paar abstrichen.

    Am Ende ist es die Geldgier, nicht das können.

  31. SuperC17X sagt:

    Also ich habe
    außer das das Intro bei Spielbeginn ruckelt,
    noch keine Probleme mit weiteren abstürzen mit dem Spiel gehabt.

    Ich würde das Spiel wieder kaufen!

  32. big ed@w sagt:

    eigentlich ist das eine sehr schlechte Taktik,wie du in den Zeilen weiter unten klarstellst.
    (99% der Leute die Cyberpunk für PC gekauft haben,hätten es auch gekauft wenn es 20% weniger Polygone u Texturen et gehabt hätte-weil es immer noch sehr gut aussehen würde.
    Kann man daran sehen,dass sie das Spiel auch trotz katastrophenKi gekauft u für gut befunden haben.

    @Icebreaker
    CD Project haben ihr Days Gone(Witcher) ebenso wie Bend ordentlich hinbekommen.
    Es macht wohl einen ordentlichen unterschied ob man Städte oder offene Landschaften programmiert.
    (kann aber trotzdem nicht sein dass ein Fenyx selbst auf der Switch mobil ordentlich läuft,Cyberpunk aber so grandios auf einer ps4 scheitert die locker 4-5* mehr Saft hat)

  33. 16bitMilchshake sagt:

    Ihr seht da was falsch.

    Cd Projekt war noch nie die krasse Spielerschmiede der krassen Qualität.

    Ihr habt keine Ahnung wie verbuggt The Witcher 3 damals auf dem PC war.
    Nur hat das keine Sau gejuckt und der Hype kam erst viel später, nachdem alles gefixt war.

    Nur dieses Mal lag der Fokus direkt drauf.

    Hatte CDP sich auch denken können.

  34. Nero-Exodus88 sagt:

    Tja hätte CD sich mal direkt Hilfe von einem erfahrenen Konsolen Studio holen sollen und sich nicht mit der PC + XBOX + PS Version komplett übernommen. So hätte CD in aller Ruhe sich komplett auf den PC konzentrieren können und das externe Konsolen Studio hätte den Konsolen Part übernommen, da hätte CD nur immer mal gucken müssen ob sie alles so machen wie gewünscht und das wärs gewesen. CD ist nun mal kein Konsolen Entwickler und hat von denen 0,0% Ahnung

  35. katharsis sagt:

    Dafür das cdpr, eine so mega grosse spielwelt, auf so unterschiedlichen Plattformen geschafgen hat, läuft das game doch super.
    Seid einfach mal dankbar und wartet ab!
    Ich lese in so manchen Kommentaren [nicht nur hier] nur gier und Egoismus...befreit euch mal von diesen schmalen Gedanken Gängen.

  36. martgore sagt:

    @16bitMilchshake

    Ne, Du siehst das Falsch. The Witcher 3 lief damals auf den Konsolen super geil und war von Anfang an zurecht gehyped. Nur auf dem PC haben sie es damals verkackt. Diesmal ist es einfach andersrum. Aber, man muss ehrlich sein. Vom Setting abgesehen, ist the Witcher 3 einfach das bessere Spiel. Setting ist und bleibt geschmachsache. Ich habe CP auf dem PC gespielt und habe keinen "Hass" auf CDP.

  37. 16bitMilchshake sagt:

    @martgore

    Dir ist schon klar das der Konsolen Release weit nach dem PC kam.
    Daher ahst Du meine Aussage nicht verstanden.

    Lies nochmal, 6 Setzen Du Noname.

  38. MonadoX sagt:

    es wird immer schlimmer statt besser.... sehr sehr traurig. man könnte wirklich meinen die Entwickler haben komplett die Kontrolle verloren über das Spiel 🙁

  39. xjohndoex86 sagt:

    Hatte gestern keinen Absturz aber dennoch mehr als sonst immer mal kleinere Mätzchen. Von 1.1 habe ich mir da wesentlich mehr versprochen. Immer noch Beleuchtungsfehler (Flimmern), immer noch Funktionen die immer mal wieder nicht ausgeführt werden können und irgendwie wirkt auch die Grafik dünner. Mehr Kantenflimmern, schlechtere Draw Distance etc. Bei der Belebtheit der Straßen konnte ich auf der Pro keinen Unterschied feststellen. Dafür ruckelts an manchen Stellen immer noch froh vor sich hin. Junge, Junge CPR es ist nun wahrlich Zeit zu klotzen statt zu kleckern. Sonst sehe ich auch dieses Jahr schwarz für eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Und im Kern hätte es dieses Spiel so verdient.

  40. TaysGamingPalace sagt:

    Immer die börsenorientierten Videospiel Firmen, da zählt nur noch der Profit und die Geldgier der Investoren zu besänftigen. Schade für CDPR, nach dem TW3 bis heute noch meine No.1 ist bin ich doch echt froh, bis dato die Finger von CP77 gelassen zu haben, dass lag aber eher daran, dass das Setting nicht wirklich meins war. Ich würde gerne mal auf meinem YT-Channel wieder etwas positives zu CP77 berichten, aber naja, so wird das erst mal nichts, evtl. wenn die angepasste Ps5 Version draußen ist. Von hier an kann es ja nur noch nach oben gehen!

  41. AloytheHunter sagt:

    @katharsis

    "Seid einfach mal dankbar und wartet ab!"

    Warum soll ich Jemanden danken, bei dem ich ein Halbfertiges Spiel zum Vollpreis gekauft habe und dieses auch noch abstürzt ohne Ende? ^^;

  42. Blaakuss sagt:

    Wollte die Ps5 Version holen, aber mittlerweile sorgt der Name Cyberpunk nur noch für Brechreiz. Mein Geld sehen die in diesem Leben wohl nicht mehr.

  43. Smoove Move sagt:

    @katharsis
    Bitte was?
    "Dafür das cdpr, eine so mega grosse spielwelt, auf so unterschiedlichen Plattformen geschafgen hat, läuft das game doch super."
    Nein, tut es nicht. Auf dem PC gut auf Konsolen absolut nicht. Auf den alten ruckelt es und schmiert andauernd ab.
    Auf den neuen Konsolen läuft es stabil, aber das wars dann auch.

    "Seid einfach mal dankbar und wartet ab!"
    Den Rat hättest du CDPR geben sollen. Da fehlt ein Jahr an Entwicklungszeit. Möchte mir gar nicht ausmalen wie das Spiel ausgesehen hätte, wenn es nicht verschoben worden wäre.

    "Ich lese in so manchen Kommentaren [nicht nur hier] nur gier und Egoismus...befreit euch mal von diesen schmalen Gedanken Gängen."

    Auch das gilt einzig und allein für CDPR. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe kein Spiel erwartet, dass Wertungen von 95 + erhält. Wenn aber die simpelsten Dinge nicht funktionieren (Storyline), dann ist das schlichtweg einfach peinlich und beschämend. Es wurde soviel Geld in die Hand genommen, um dem Spieler eine Welt zu suggerieren, die es so einfach nicht gibt.

    Das Video zeigt es ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=VAKc873to2w

    Es ist einfach traurig, Punkt.

  44. clunkymcgee sagt:

    Bei mir hat auf dem PC ein Patch auch das Spielerlebnis kaputt gemacht. Keine Ahnung ob sie das mittlerweile wieder gerade gezogen haben, aber ich hab keine Lust das auszuprobieren aktuell.

  45. clunkymcgee sagt:

    Hab grad mal ein Update gestartet: 58GB Patch lul ... unnormal

  46. TrexXa sagt:

    70€ Early Access.
    Ich hoffe, der Laden wird in Grund und Boden verklagt.