Uncharted: Tom Holland verspricht große Actionszenen

Kommentare (21)

Der "Uncharted"-Kinofilm wird noch einige Zeit auf sich warten lassen. Jedoch verriet der Hauptdarsteller Tom Holland, dass man bei den Actionsequenzen der Vorlage treu bleiben wird.

Uncharted: Tom Holland verspricht große Actionszenen

Zwar haben die Verantwortlichen von Sony Pictures den Kinostart des „Uncharted“-Films auf das nächste Jahr verschoben, jedoch kommen immer wieder einige kleine Details ans Tageslicht. In einem aktuellen Interview mit Variety sprach Tom Holland, der einen jungen Nathan Drake zum Leben erwecken wird, unter anderem über den Abenteuerfilm.

Einige Schrammen bei den Dreharbeiten

Dabei verriet der Schauspieler, dass „Uncharted“ einige der „größten Actionsequenzen“ zu bieten hat, an denen er jemals teilgenommen hatte. „Die Schnitte und Blessuren und Schläge, die ich davon bekam, an Kabeln zu hängen und von Dingen zu fallen, waren irre“, sagte Holland. Und dabei sollte gerade er eine Ahnung von Actionsequenzen haben. Schließlich schwingt er sich als Spider-Man durch Häuserschluchten und musste sich bereits mit Thanos an der Seite der Avengers prügeln.

Dementsprechend kann man sich sicher sein, dass der Film der Spielereihe treu bleiben wird. Schließlich musste Nathan Drake auch in seinen bisherigen virtuellen Abenteuern zahlreiche Explosionen, Schlägereien und Schusswechsel überstehen, saß schwer verletzt in einem an der Klippe hängenden Zug, wurde von Autos mitgeschliffen und musste sich zahlreichen weiteren Unglücken stellen.

Mehr zum Thema: Uncharted – Der Kinostart wurde auf 2022 verschoben

„Uncharted“ soll am 22. Februar 2022 in die Kinos kommen. Allerdings wird sich zeigen, ob die Covid-19-Pandemie eine weitere Verschiebung verursachen wird. Neben Tom Holland wird im Übrigen Mark Wahlberg als Victor „Sully“ Sullivan zu sehen sein.

Quelle: Screenrant (via GameSpot)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Jaja, der Wahlberg.^^

  2. VisionarY sagt:

    Jaja der Marky Mark

  3. Buzz1991 sagt:

    Ich glaube, der Film wird gut. Ist nur so ein Gefühl, aber ich gehe davon aus, dass es eine der besseren Videospiel-Verfilmungen wird und bin mal gespannt auf den ersten Trailer.

  4. vangus sagt:

    Die Action-Setpieces müssen natürlich sitzen in einer Uncharted-Verfilmung. Da kann man sich so richtig austoben. Diesen Superhelden-Greenscreen-Scheiß können die aber behalten...

  5. h0ll0w sagt:

    Wenn der Film nicht mal absoluter Müll wird, aber naja ich lass mich überraschen.^^

  6. Nathan Drake sagt:

    vangus

    Sony hat ja super Crystal led Screens bei denen kein Green/Blue Screen mehr gebraucht wird. Wurde bei "The Mandalorian" schon eingesetzt.

  7. James T. Kirk sagt:

    Brauch ich nicht.

  8. Shaft sagt:

    tom holland ist ne fehlbesetzung und das prequel setting ist ebenfalls sinnlos. wird irgendwann auf rtl geschaut, oder auf prime, aber sicher nicht im kino. wird weder an indy 1 oder 3 rankommen und auch nicht an die mumie 1 oder 2.

  9. vangus sagt:

    @Nathan Drake
    Ich weiß, dadurch wird es besser und der hässliche CGI-Look nimmt ab, Welten sind glaubhafter, aber richtige Action ist damit eher schwierig zu drehen, erstrecht Verfolgungsjagden.
    Ich meine, du siehst ja, was passiert, wenn man Action-Sequenzen echt dreht -> Mad Max Fury Road.

  10. Speedy Gonzales sagt:

    Hätten die mal meinen amigo jason statham genommen der weiß wenigstens was action bedeutet

  11. LDK-Boy sagt:

    Oh man hier wissen wieder die leut mehr obwohl der Film nicht mal draussen ist und nicht mal ein trailer vorhanden ist. Schlimm schlimm schlimm.

  12. bulku sagt:

    Holland ist eine Witz Besetzung, da passt Wahlberg viel besser rein als er...

  13. Blackmill_x3 sagt:

    Handgemachte action wie in einem Mad Max Fury Road wäre toll. Dann könnte das echt ein Klasse actionfilm werden.
    Hab aber wenig Hoffnung.

    Tom Holland finde ich aber gar nicht so schlimm als Besetzung. Es ist ein guter schauspieler und so anders sieht er zum jungen Nathan Drake auch nicht aus.
    Finde das eh ziemlich unwichtig wie die schauspieler aussehen. Ich will keine Kopie vom Spiel, sondern eine gute schauspielerische Leistung und gute action dazu. Jeder wird über das aussehen von Tom Holland hinwegsehen, wenn der Film gut geworden ist.
    Dann wird das der neue Nathan Drake. Die Spiele sind nämlich fertig.

  14. ras sagt:

    Na ja junger nathan Drake soll es sein.
    Aber Tim Holland in voller " erwachsener " Drake Montur ala Uncharted 1-3

    ja ja

  15. Speedy Gonzales sagt:

    Fun fact
    Ja ja heißt leck mich am a*rsch

  16. TrexXa sagt:

    Der Film strotzt nur vor Fehlbesetzung. Ähnlich wie Netflix The Witcher Serie.
    Der Film wird sicher untergehen wie unzählige Spiele Verfilmungen vorher. Kurz 08/15.

  17. Speedy Gonzales sagt:

    Fun fact
    08/15 war ein sturmgewehr aus den ersten weltkrieg

  18. DennyExperience sagt:

    Tomb Raider war jetzt auch nicht so schlecht ich würde mal abwarten, könnte eins der besten Videospiel Verfilmungen werden die vielleicht sogar noch sinnvoll reinpassen und falls an den Gerüchten was dran ist bekommen wir eh noch ein Uncharted Spiel als Sully 🙂

  19. vangus sagt:

    Was Gamer wollen, ist irrelevant. Filme werden für alle gemacht. Hauptsache der Film an sich wird gut, ich hoffe die Macher ziehen ihr Ding durch und betreiben keinen alles ruinierenden Fan-Service. Der Mainstream liebt Action-Adventures. Tom Holland ist ein beliebter junger Star, der Trailer mit Schatzjagd, exotischen Schauplätzen, witzigen Sprüchen und enormen Action-Setpieces wird sicherlich die Massen überzeugen. Uncharted ist merklich ambitionierter als die anderen Spielverfilmungen, also wir werden sehen... Der Trailer wird sehr aufschlussreich sein.

  20. Elena sagt:

    Fifa 21 sollte mal verfilmt werden

  21. vangus sagt:

    @Elena

    Wäre ja nicht schlimm. Einfach eine Spielerkarriere mitcAuf und Ups und viel Doping.