Borderlands der Film: Jamie Lee Curtis und Jack Black involviert

Kommentare (13)

Aktuellen Berichten zufolge gelang es den Verantwortlichen hinter der "Borderlands"-Verfilmung, eine weitere alte Bekannte an Land zu ziehen. Die Rede ist von der US-Schauspielerin Jamie Lee Curtis, die in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Filmen zu sehen war.

Borderlands der Film: Jamie Lee Curtis und Jack Black involviert
"Borderlands" findet den Weg die große Leinwand.

Update: Inzwischen wurde ein weiterer Name genannt. So wird Jack Black im englischen Original die Stimme von Claptrap übernehmen.

„Ich bin so aufgeregt, wieder mit Jack zusammenzukommen, dieses Mal in der Aufnahmekabine“, so Eli Roth, Regisseur des Streifens. „Claptrap ist der witzigste Charakter im Spiel. Und Jack ist perfekt, um ihn auf die Leinwand zu bringen.“

Meldung vom 9. Februar 2021: Auch der beliebte Loot-Shooter „Borderlands“ gehört zu den Videospiel-Serien, die auf kurz oder lang den Weg in die Welt der Filme finden.

Nachdem in den vergangenen Monaten bereits namhafte Schauspieler bestätigt wurden, verkündeten die Verantwortlichen hinter dem „Borderlands“-Film heute den nächsten prominenten Neuzugang. Die Rede ist von der mittlerweile 62-jährigen US-Amerikanerin Jamie Lee Curtis, die in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen erfolgreichen Filmen zu sehen war.

Regisseur spricht von einem wahr gewordenen Traum

Der für den „Borderlands“-Film verantwortliche Regisseur Eli Roth war bereits für eine Stellungnahme zu haben und bezeichnete die Verpflichtung von Jamie Lee Curtis als einen Traum, der für ihn in Erfüllung gegangen ist. „Mit der ikonischen Jamie Lee Curtis zu arbeiten, war ein lebenslang gehegter Traum von mir, und ich freue mich sehr darauf, dass sie ihren Humor, ihre Warmherzigkeit und ihre Brillanz in die Rolle der Tannis einbringen wird“, so Roth.

Zum Thema: Borderlands: Gearbox möchte nach Verkauf weiter mit 2K zusammenarbeiten

Jamie Lee Curtis übernimmt in „Borderlands“ die Rolle der Archäologin Tannis. Zu den weiteren Darstellern, die in der Verfilmung des Loot-Shooters zu sehen sein werden, gehören Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett, die in die Rolle der Sirene Lilith schlüpfen wird, oder Kevin Hart, der Roland verkörpert. Produziert wird der „Borderlands“-Film, der bisher keinen konkreten Termin spendiert bekam, von Lionsgate.

Eigenen Angaben zufolge verfolgen die kreativen Köpfe hinter der Adaptierung das Ziel, mit „Borderlands“ einen Film abzuliefern, der dem schrägen Humor der Videospielvorlage treu bleibt und Fans der Serie wie Neulinge gleichermaßen begeistert.

Quelle: Collider

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    dadurch bin ich bereits JETZT ein Fan des Films ^^ Ganz ehrlich, Jamie Lee Curtis?! Geilo! 😀 😀 Eine Legende!

  2. Ezio_Auditore sagt:

    Bei der Besetzung könnte das mit der Verfilmung was werden. Jamie Lee Curtis ist ne coole Sau.

  3. Yago sagt:

    Ja, mag Jamie Lee Curtis auch echt gern, fand den neuen Halloween auch ziemlich geil und da war sie auch wieder super.

  4. OFWGKTA sagt:

    Kevin Hart als Roland ist doch ein bisschen zu klein, oder? Haha
    Claptrap wäre da schon passender.

  5. Dmx5656 sagt:

    @OFWGKTA

    Thaha, auch mein erster gedanke ^^. Viel zu klein xD

  6. Doniaeh sagt:

    Und Curtis ist viel zu alt für Tannis...

    Aber gute Schauspielerin ohne Frage.

  7. kuw sagt:

    Eli Roth macht nur trash und gehört für mich fast schon zu der Uwe Boll Garde

  8. Shaft sagt:

    das ding geht so massiv in die hose. und selbst wenn nicht. was passiert dann mit sequel 2 oder 3? die leute sind ja jetzt schon viel zu alt. was für ein debakel.

  9. Lord Bierchen sagt:

    @kuw bin ganz deiner Meinung

  10. Nocturne652 sagt:

    Also Hostel und Cabin Fever fand ich von ihm gut. Sonst kenne ich von ihm aber kaum was.

  11. Noir64Bit sagt:

    Moment mal "Cate Blanchett, die in die Rolle der Sirene Lilith schlüpfen wird," was hat die gemacht? Lifting damit sie 20 Jahre jünger wird?
    Sorry aber das ist die absolute Fehlbesetzung! Die ist um längen zu alt für diese Rolle!

  12. vangus sagt:

    Wenn das mal kein Trash wird... ^^
    Die Vorlage gibt eh nicht mehr her und Eli Roth macht wirklich nur Schrott. Er ist sicherlich befreundet mit den Darstellern, ansonsten wüsste ich nicht, wie man sein Talent an so einen wenigversprechenden Mumpitz-Projekt verschwenden sollte. Ich wette, die Kulissen werden billig aussehen und im Film wird nur stumpf rumgeballert mit Fokus auf Gewalt-Exzessen.
    Naja, Fans der Games sollen ihre Freude daran haben, ich werde da garantiert einen weiten Bogen drum machen. 😉

  13. Nathan Drake sagt:

    Kann ich nicht beurteilen. Curtis ist auf jedenfall eine super Schauspielerin. Da mir die Games aber schon nicht gefallen, wird der Film vermutlich auch nichts Anderes