Resident Evil Outrage: Ableger im Stil von Code Veronica geplant? – unbestätigte Details

Kommentare (13)

"Resident Evil Revelations 3", das sich laut Dusk Golem bereits in Entwicklung befindet, soll wegen des hohen Entwicklungsaufwandes unter einem neuen Namen erscheinen. Darüber hinaus gab der Branchen-Insider über Twitter weitere Details zum Spiel preis.

Resident Evil Outrage: Ableger im Stil von Code Veronica geplant? – unbestätigte Details
"Resident Evil Outrage" soll die Ereignisse aus "Revelations 1 & 2" fortsetzen.

Ende des vergangenen Jahres berichteten wir darüber, dass sich „Resident Evil Revelations 3“ laut einem Insider bereits in Entwicklung befindet. Dieser Titel soll trotz der Nintendo Switch als Lead-Plattform auch für andere Konsolen veröffentlicht werden.

Der bekannte „Resident Evil“-Leaker Dusk Golem möchte jetzt ein weiteres Mal neue Details zu diesem Projekt erfahren haben. Auf Twitter beantwortete er gestern gleich mehrere Fragen aus der Community.

Der Titel soll zwar eine Fortsetzung zu „Revelations 2“ darstellen, doch wegen des höheren Entwicklungsaufwandes soll sich Capcom für den Namen „Outrage“ entschieden haben. Dusk Golem erwähnt eine Entwicklungszeit von etwa 4 Jahren. Auch das Budget soll im Vergleich zu den beiden Spin-Offs aus den Jahren 2012 und 2015 ziemlich hoch ausfallen. Angeblich kostet die Entwicklung des Spiels ähnlich viel wie bei „Resident Evil Village“. Der Release soll innerhalb eines Jahres nach der Veröffentlichung des achten Hauptablegers erfolgen.

Bekannte Figuren der Reihe sollen zurückkehren

Wie schon einmal verkündet soll Rebecca Chambers als Hauptprotagonistin dienen, die bereits seit „Resident Evil Zero“ nicht mehr in Erscheinung getreten ist. Es soll allerdings zwei weitere Protagonisten geben, die Fans der langjährigen Reihe bekannt sein werden.

Auch auf die oben erwähnte Zeitexklusivität ging Dusk Golem ein. Er betonte noch einmal, das der Titel nur für einen bestimmten Zeitraum Switch-exklusiv sein wird. „Resident Evil Outrage“ sei ein Cross-Gen-Spiel, das auf allen Plattformen erscheinen soll.

Erneut soll die „Resident Evil“-Engine zum Einsatz kommen, die seit dem siebten Teil in jedem Ableger verwendet wird. Wegen der zeitlichen Exklusivität für die Switch handelt es sich jedoch um eine modifizierte Version der Engine. Ähnlich wie es beim bald erscheinenden „Monster Hunter Rise“ der Fall ist.

Related Posts

Obwohl Dusk Golem des Öfteren mit seinen Behauptungen richtig lag, müssen wir auch dieses Mal darauf hinweisen, dass es sich lediglich um Gerüchte handelt und die mitgeteilten Informationen nicht bestätigt wurden. Ob die Aussagen des bekannten Leakers wahr sind, werden wir in den kommenden Monaten erfahren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chains sagt:

    Ach komm. Ist doch der selbe Vorgang wie bei Nemesis und Code Veronica.

    Village war ursprünglich Revelation 3. Capcom oder sonst wer, wollten aber kurzerhand ein Resident Evil für die "halbe" Next Gen(also Village). Also hat man die Idee von Revelation zu Village verwurstet und jetzt bringt man ein neues Spiel unter dem Namen Outrage und behauptet es wäre Revelation 3,weil die Idee von Revelation 3 hat man ja wo anders unter gebracht. Daher ist Outrage auch gezwungenermaßen eine Fortsetzung zu Revelation 2.

    Dank schwachsinnigen Verträgen und rumgewurschtel, kommt der Teil trotzdem erst für die Switch. Warum? Weil die Revelation Teile immer zu erst die Nintendo Konsolen verwendet haben.
    Man kann davon ausgehen das Outrage der richtige 8. Teil ist.

  2. AloytheHunter sagt:

    @.@

  3. dark_reserved sagt:

    Ähm... Soweit ich mich erinnere ist nur revelations 1 zuerst für Nintendo erschienen

    Bei rev. 2 erschien es für alle Systeme zeitgleich außer für die switch das kamm sogar später

  4. VincentV sagt:

    @Chains

    Wat? :p
    Da Resi 8 First Person ist ist das eindeutig ne 7er Fortsetzung.
    Und Rev 2 kam für Switch als letztes. 2 Jahre nach dem ersten Release von den anderen Konsolen. Nur der erste kam zuerst für 3DS.

  5. Chains sagt:

    @VincentV

    Es gab sogar hier auf Play 3 eine damalige News dazu, das Village als Revelation 3 geplant war. Und das Village kein Hauptteil sein sollte. Nur kam kurz darauf ein Trailer der die Buchstaben von Vill extra hervorhob.
    Die haben die Idee von Revelation 3 genommen und sie angepasst. In der frühen Entwicklungsphase, Charakter austauschen und auf Egosicht umschalten ist dabei nicht herausfordernd.

    Laut einigen damaligen Gerüchten soll auch die Schwester von Wesker wieder dabei sein. Man hat sie zwar in Revelation 2 hochgejagt, aber ein Garantierten Tod kann man da nicht behaupten. Würde daher auch Sinn machen warum Village eigentlich Rev. 3 ist wenn sie dort wieder rumspringt.

    Das mit Revelation 2 und Release Konsole, hatte ich tatsächlich anders in Erinnerung. Mein Fehler.

  6. VincentV sagt:

    Ja das die Idee vllt davon war könnte sein. Story und so wurde aber sicher angepasst. Geh ich mal von aus.

  7. DrSchmerzinator sagt:

    Neues Resi? Her damit! Hab gerade RE7 platiniert und bin begeistert. RE3 wird gerade geladen und Teil 4&1 fehlt mir noch. Richtig gut was Capcom in letzter Zeit rausbringt. Gerne mehr!

  8. DerMongole sagt:

    @Chains ist doch am Ende Chaiss egal 😀 Hauptsache ist, das sie die letzte Zeit Hammer Games gemacht haben und (hoffentlich) weiterhin machen... Capcom hat mein Vertrauen !!

    Und ich werde jedes Resi mir gönnen was sie aufm Markt werfen sofern es nicht wie 6 wird (m.M.n. der schlechteste Teil) 😀

  9. Chains sagt:

    Habe kein Problem mit Resident Evil, habe jede Teil bisher gespielt.
    Man muss mir nicht auf billige art und weiße klar machen wie geil man die Spielreihe findet.

    Just saying

  10. DerMongole sagt:

    Billige Art? Du Chainst ja nicht in Ordnung zu sein ;D heul leise, dann musst du auch keine "billigen antworten" befürchten 😀

  11. Chains sagt:

    Ach so ein Troll bist du, ok.
    Verstehe schon wie du funktionierst.

  12. Konsolenheini sagt:

    Bei RE: Revelation 1+2 sind für mich würdige Nachfolger vom Classic re1-3...

  13. DerMongole sagt:

    Chains so eben ist deine Art, auf Flohmarkt-Niveau gesunken 😀 gratuliere!!

    Du hast den Award für den billigsten Kommentar auf play3 bekommen, Glückwunsch ;*