PlayStation VR 2.0: Patent liefert mögliche Details und Eindrücke zum neuen Controller

Kommentare (1)

Aktuell sorgt ein frisch veröffentlichtes Patent zu PlayStation VR 2.0 für Spekulationen. Dieses könnte uns einen ersten Eindruck und ersten Details zum neuen Controller des VR-Headsets geliefert haben.

PlayStation VR 2.0: Patent liefert mögliche Details und Eindrücke zum neuen Controller
PlayStation VR 2.0 wurde kürzlich für die PS5 bestätigt.

Vor ein paar Tagen machte Sony Interactive Entertainment endlich Nägel mit Köpfen und kündigte PlayStation VR 2.0 offiziell für die PlayStation 5 an.

Wie es im Rahmen der Ankündigung unter anderem hieß, bekommt das VR-Headset auf der PlayStation der neuen Generation neben technischen Verbesserungen einen komplett neuen Controller spendiert. Ohne näher ins Detail zu gehen, wies Sony Interactive Entertainment darauf hin, dass der Controller von PlayStation VR 2.0 diverse Features umfasst, die bereits den DualSense-Controller der PlayStation 5 auszeichnen. Weitere Details könnte ein aktuelles Patent des japanischen Unternehmens geliefert haben.

Erste Hinweise auf das mögliche Design?

Zum einen könnte uns das besagte Patent einen ersten Eindruck vom Design des neuen PSVR-Controllers vermitteln. Darüber hinaus legen die Patentzeichnungen nahe, dass die klobige Leuchtkugel von PlayStation Move entfernt und durch ein kleineres LED-Panel ersetzt wurde, das in verschiedenen Farben aufleuchten kann. Hinzukommt ein neuer Button, der die Fähigkeit des DualSense-Controllers widerspiegelt, bis zu einem gewissen Grad für Widerstand zu sorgen, wenn er vom Nutzer betätigt wird.

Zum Thema: PlayStation VR 2.0: VR-Headset mit ersten Details für die PS5 angekündigt

Wie gehabt möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass Patente dieser Art nicht zwangsläufig Serienreife erlangen müssen. Selbiges gilt natürlich für die vermeintliche „Bananensteuerung“, über die wir heute bereits berichtet haben.

Wann mit weiteren Details zu PlayStation VR 2.0 zu rechnen ist, verriet Sony Interactive Entertainment bisher zwar nicht, versicherte allerdings, dass man die Community regelmäßig mit Neuigkeiten versorgen möchte.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.