PS5 & PS4: Sony-Livestream mit Resident Evil Village und Final Fantasy VII Remake Intergrade

Kommentare (18)

Der nächste Sony-Livestream startet in wenigen Tagen. Die für das asiatische Publikum zugeschnittene Show widmet sich den Spielen "Resident Evil Village" und "Final Fantasy VII Remake Intergrade", was auch in Europa auf Interesse stoßen dürfte.

PS5 & PS4: Sony-Livestream mit Resident Evil Village und Final Fantasy VII Remake Intergrade
"Resident Evil Village" zählt zu den wichtigsten Spielen der kommenden Wochen.

Sony hat einen neuen Livestream namens “Play! Play! Play!” angekündigt. Ausgestrahlt wird er von Sony Interactive Entertainment Japan Asia, allerdings dürfte sich auch das europäische Publikum für die gezeigten Spiele interessieren. Denn in den Fokus rücken „Resident Evil Village“ und „Final Fantasy VII Remake Intergrade“.

Livestream am 21. März  ab 12 Uhr

Falls ihr die Show verfolgen möchtet, könnt ihr den entsprechenden Livestream am 21. März 2021 in der Zeit von 12 bis 13 Uhr verfolgen. Der entsprechende Youtube-Stream wurde bereits eingerichtet und kann unterhalb dieser Zeilen begutachtet werden. Neun Tage müsst ihr euch allerdings noch bis zu den ersten Szenen gedulden.

Zu den Moderatoren des „Resident Evil Village“-Segments gehören der Capcom-Director Morimasa Sato, das Model Kayo Satoh und MC Hatsune Matsushima, während zu den Moderatoren des „Final Fantasy VII Remake Intergrade“-Segments der Square Enix-Produzent Yoshinori Kitase, die Entertainerin Hatsune Matsushima und MC Takuya Nakamura gehören.

Erwartet werden können neue Informationen zu den genannten Spielen, was euch zunächst vor eine Sprachbarriere stellen könnte. Doch auch allerlei Spielszenen sind im Bereich des Möglichen.

Mehr zu Resident Evil Village: 

Release-Termine müssen nicht mehr enthüllt werden, denn diese sind bereits bekannt: „Resident Evil Village“ erscheint weltweit am 7. Mai 2021 für PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Steam. „Final Fantasy VII Remake“ Intergrade folgt am 10. Juni 2021 weltweit für die PlayStation 5. Nachfolgend seht ihr den anfangs erwähnten Stream, der außerdem hier verlinkt ist.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Lando_ sagt:

    „Aber Sony macht doch nichts mehr für den asiatischen Markt. Mimimi.“

  2. Waltero_PES sagt:

    Anscheinend sieht man sich genötigt, nach den katastrophalen Verkaufszahlen mehr zu machen.

  3. DangerZone3.0 sagt:

    Heute wird bekannt gegebenen das Sony se gekauft hat.

    BAM in die fr.... Ms

  4. St1nE sagt:

    Datum ist falsch geschrieben, nicht 12.3 sondern 21.3.

  5. Lando_ sagt:

    So ein Schwachsinn. Die „katastrophalen“ Zahlen sind wegen der schlechten Verfügbarkeit. Und katastrophal sind sie nicht einmal. Oder erwartet man im Land des falschen Lächelns und des Zu-Tode-Arbeitens dass eine stationäre Konsole ähnlich erfolgreich ist wie ein Handheld?

  6. Ita54 sagt:

    Sony kauft Capcom und Square Enix und den pass könnt ihr behalten. 🙂

  7. Dennis_ sagt:

    Waltero_PES. Über 300 Tausend verkaufte Konsolen in japan, sind mehr als In Deutschland. 😉

  8. Dennis_ sagt:

    400 Tausend.

  9. Crysis sagt:

    @Lando_, so schauts aus, aber bis das auch der letzte kapiert hat, wird noch sehrviel Zeit vergehen. Die einzigen katastrophalen Verkaufszahlen waren die bei der Wii U und der X-Box Series X/S in Japan.

    Also nach Aktuellen Schätzungen würde ich sagen, wird sich die PS5 etwa 5-6 Millionen mal verkaufen. Was genau den Verkaufszahlen der PS4 entsprechen dürfte. Das Nintendo in Japan nicht vom Thron zu stürzen ist mit ihrem Handheld Hybrid ist klar. Unter den Kiddis in Japan dürfte es kaum etwas besseren geben, wenn man schon den ganzen Tag in der Schule verbringen muss. Was bringt den Kiddis eine PS5, wenn man ehh nie dazu kommt die Spiele zu spielen. Also bleibt die PS5 nur den Leuten vorbehalten, die entweder durch einen anständigen Job gut verdienen und etwas mehr Zeit haben, als der Durchschnitts Japaner oder sich einfach die Zeit nehmen, selbst wenn sie sogut wie nie Zeit haben zum spielen. Eher sollte man erstaunt sein, wie enorm Hoch die Nachfrage trotz diverser Schwierigkeiten in Japan ist.

  10. Lando_ sagt:

    @ Crysis: Das dachte ich mir auch. Obwohl im Land, wo es selbst fürs Sich-zu-Tode-Arbeiten ein Wort gibt, Handhelds immer an der Verkaufsspitze sein werden, ist es schon beachtlich, dass die Verfügbarkeit einer stationäre Konsole vor lauter Ansturm sogar für Polizeieinsätze im Fachhandel sorgt. „Aber es liegt nicht am Handheld, sondern weil es Nintendo ist“, argumentieren dann einige. Auch falsch. Da braucht man nur zu sagen: Siehe Wii U.

  11. Crysis sagt:

    Genau so schauts aus. Nur weil Nintendo draufsteht, verkauft es sich noch lange nicht sehr erfolgreich in Japan. Nintendo hat einfach den Erfolg des Nintendo DS mitgenommen und die Switch löst sozusagen nur den DS und den 3DS ab. Zählt man den DS zur Konsole, dann steht der DS sogar auf Platz 2 mit 154,2 Million verkauften Einheiten und würde man den 3DS noch mit dazurechnen mit seinen 75,79 Million Einheiten dann hätten sich beide zusammen ganze 229,99 Million mal verkauft, was die PS2 ziemlich alt aussehen lassen würde, mit ihren 157,68 Millionen verkauften Einheiten. Der Erfolg der Switch war also ziemlich logisch. Durch covid 19 und Animal Crossing gibts sogar noch einen Boost und wer weiß wie oft sich die Switch am Ende ihres Lebenszyklus verkaufen wird. Es wird ein interessantes Wettrennen zwischen Switch und PS5 und ich bin gespannt ob die PS5 diesmal die PS2 einholen kann. Die Aktuellen Verkaufszahlen sprechen jedenfalls eine sehr deutliche Sprache und die PS Exklusivspiele waren noch nie so gehyped wie Aktuell.

  12. proevoirer sagt:

    Würde gerne was neues sehen.

    Nintendo ist unschlagbar zurzeit

  13. TheEagle sagt:

    Resident Evil 8 bekommt ein VR Support für PSVR und PSVR 2......bitte SONY tut es

  14. Peter Enis sagt:

    @crysis wie kann man sich an Verkaufszahlen nur so aufgeilen? Wird dein Leben besser verlaufen wenn die ps5 die ps2 überholt? Was juckt es dich? Kannst dann in der Schule/Maurerlehre vor deinen kollegen angeben die nicht so fanatisch sind?

    Und ich Finds süß wie argumente gebracht werden von blablabla erfolgt liegt am handheld nicht weil Nintendo drauf steht.
    Euch ist hoffentlich klar, dass Sony auch handhelds rausgebracht hatte? Was ist daraus geworden? 🙂

  15. Playzy sagt:

    2 wochen vorher ankündigen...das kotzt mich an. Wieso nicht 2-3 tage vorher? Ich hasse warten.

  16. Crysis sagt:

    @Peter Enis,

    Da ich nur eine PSP hatte, kann ich da leider nicht mitreden. Ich glaube die PSP Go war ein Flopp, weil sie kein Laufwerk hatte und die PSP Vita war einfach zu teuer. Was ein höherer Preis ausmacht, zeigte ja nicht zuletzt die PS3, die ebenfalls als Flopp gilt, auch wenn sie sich am Ende ihrer Lebenszeit noch gut verkaufte. Irgendwie hatte Sony sehr viel falsch gemacht in der Zeit, den weder PS3 noch Vita haben mich angesprochen und das Obwohl ich die PSP und PS2 geliebt und gehyped habe. Für mich war die wahl zwischen PSP und DS aber wirklich sehr schwierig, als ich noch zur Schule gegangen bin und soviel Taschengeld hab ichnicht bekommen um mir beides zu holen.

  17. KeksBear sagt:

    @DangerZone3.0

    Du bist ein unnötiger Hate Guy. Es wird glaube nur wenig Xboxler jucken wenn Square Enix weg fallen würde. Mich persönlich würde es nicht treffen. Weil ich mir beides leisten kann.

  18. Lando_ sagt:

    Es ist die Kombination aus Nintendo-Exclusives und Portabilität. Ein 3DS II hätte sich in Japan ebenso gut verkauft, wie die Switch. Die Vita hatte überwiegend Nischentitel. Man könnte meinen, JRPGs wie Oreshika oder Muramasa wären wegen der Anime-Optik in Asien besonders gehyped, dem ist aber nicht so. Auch in Fernost blieben die meisten Games der PS Vita Nischenkram mit bescheidenen Verkaufszahlen. Es haben einfach die Systemseller gefehlt. Sowas wie Crisis Core II.