Tomb Raider: Eine kreative Herausforderung – Crystal Dynamics über die Zukunft

Kommentare (65)

Aktuell arbeitet Crystal Dynamics am neuesten Ableger der "Tomb Raider"-Reihe. Im Gespräch mit dem Offiziellen PlayStation Magazin ging Community-Managerin Meagan Marie auf die kreativen Herausforderungen ein, die mit den Arbeiten an der Zukunft der "Tomb Raider"-Franchise einhergehen.

Tomb Raider: Eine kreative Herausforderung – Crystal Dynamics über die Zukunft
Die "Tomb Raider"-Marke feiert ihren 25. Geburtstag.

Bekanntermaßen arbeiten die Entwickler von Crystal Dynamics derzeit am neuesten Kapitel der „Tomb Raider“-Saga, das ein weiteres mal die ikonische Archäologin Lara Croft in den Mittelpunkt rücken wird.

Eigenen Angaben zufolge verfolgen die kreativen Köpfe von Crystal Dynamics beim neuen „Tomb Raider“-Titel das Ziel, die klassischen Ableger der Reihe und die moderne Trilogie unter einen Hut zu bringen. Ein Unterfangen, das die Entwickler natürlich mit der einen oder anderen kreativen Herausforderung konfrontiert, wie Community-Managerin Meagan Marie im Gespräch mit dem Offiziellen PlayStation Magazin einräumte.

Lara Croft wird sich weiterentwickeln

Auch wenn Crystal Dynamics aktuell noch keine konkreten Details zum nächsten „Tomb Raider“-Abenteuer nennen kann, dürfen sich die Spieler laut Marie auf eine Lara Croft freuen, die genau wie die Spieler selbst an ihren Herausforderungen gewachsen ist und weiter wachsen wird. Gleichzeitig seien sich die Entwickler jedoch im Klaren darüber, dass es im Prinzip ein Ding der Unmöglichkeit ist, einen Charakter wie Lara Croft weiterzuentwickeln und damit alle Fans zufriedenzustellen.

Zum Thema: Tomb Raider: Neues Spiel soll Originale und Reboot-Trilogie vereinen

„Es ist unmöglich, Änderungen vorzunehmen oder einen geliebten Charakter und ein Franchise so zu aktualisieren, dass es allen gefällt“, führte Marie aus. „Wenn zu viel gleich bleibt, könnte das Spiel nicht innovativ oder für ein neues Publikum interessant sein. Wenn es nicht genug DNA aus den Originalspielen gibt, haben Sie aus den Augen verloren, was das Franchise großartig gemacht hat.“

Wann mit der offiziellen Enthüllung des neuen „Tomb Raider“-Titels zu rechnen ist, bleibt abzuwarten. Zwar kündigte Square Enix an, dass das Unternehmen im Rahmen der Direct-Ausgabe am Donnerstag dieser Woche über die „Tomb Raider“-Reihe sprechen möchte, hier dürfte sich der Publisher aber wohl auf die kürzlich geleakte “ Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy“ beziehen, zu der wir hier weitere Details für euch zusammengefasst haben.

Quelle: Segment Next

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Banane sagt:

    @dark_reserved

    "Was alle an uncharted so geil finden weiß ich echt nicht, ich fand 1-3 strunz langweilig und dachte immer nur wann is das den vorbei erst uncharted 4 und löst legacy fand ich gut"

    Ich gehöre aber nicht zu denen.
    Fand alle Uncharted langweilig, auch Teil 4. Lost Legacy hab ich gar nicht mehr gespielt.

    Tomb Raider finde ich um Längen besser.

    Außerdem ist Uncharted nach gerade mal 4 Hauptteilen eh schon wieder Geschichte. Die Reihe hat ja nichtmal ansatzweise einen Kultstatus und schon gar keinen weltberühmten Charakter.

    Nathan Drake kennt ja keiner, ein 0815 Typ zum Vergessen.

  2. Banane sagt:

    Tomb Raider und Resident Evil. Beide gibts seit 1996.
    Das sind Kultreihen.

    Alle games die erst im 21. Jahrhundert entstanden, können diesen Kult gar nicht mehr erreichen, da der erste Ableger schon zu modern war und das Steigerungspotential dadurch viel geringer ist.

    TR und RE haben uns mit der Panzersteuerung damals schon geflasht.

    TR 1 war 1996 ein Meilenstein der Videogamegeschichte.
    Und Lara Croft ist vergleichbar mit Michael Jackson. Kennt die ganze Welt.
    Super Mario kann da noch vom Bekanntheitsgrad mithalten.

    Dann ist Schicht im Schacht.
    Sowas wirds nie wieder geben. Derart große Namen gibt es sehr selten.

  3. lignaf_sp sagt:

    Ich mag Square Enix ja aber, dass die nächst Woch Octopatth Traveler, um sonst in den Gamepass bringen und ich muss mir das Game für 70,- kaufen, nervt langsam. Erst Outriders und jetzt noch das. Hoffentlich kaufen die am Ende Square nicht noch. Das wäre echt der Supergau.

  4. TheSchlonz sagt:

    Hmm, da das Tomb Raider Reboot ImhO nix anderes ist als Uncharted mit T i t t e n und ein bisschen sinnfreiem craften, erschließt sich mir nicht ganz, wie man das eine gut und das andere schlecht finden kann.

  5. dark_reserved sagt:

    @theschlonz weil man bei tomb raider keine ballerorgien im 2min Rhythmus hat

    Alleine bei shadow die großen Tempel Anlagen wo man auch mal eben über 30min klettern kann ohne ein einzigen Gegner zu sehen

    @banane bin da ganz bei dir

    Die Spiele reihen die ich am längsten zocke sind

    Tomb raider, resident evil, tekken, final Fantasy, metal gear solid

    Da bin ich seit der ps1 Zeit bei jedem Teil dabei

    Gibt da zwar noch 1-2 mehr aber da kamm seit 10jahren oder mehr schon kein neuer Teil mehr (wie z. B. Soul reaver)

  6. Konsolenheini sagt:

    Auch die können sicher die alte Reihe mit der Reboot Reihe vereinen, derzeit sind ja Stories mit multiversen und die an verschiedenen Dimensionen IN... Ob bei Ratchet & Clank Rift Apart, Crash bandicoot 4, oder sogar bei Spiderman den Filmen da gibt es auch ein multiversum...

    Neue Story könnte sein, böse bauen Tor zu anderen Dimensionen und dort alles zu rauben... Die Tore bleiben offen und alles kommt durcheinander... Und schon kann man das alte TR mit dem neuen Verbinden 😉

  7. Konsolenheini sagt:

    Für mich ist übrigens die Uncharted Reihe und die tomb Raider Reihe zu vergleichen, Uncharted ist dafür etwas humoristischer, während die tomb Raider Reihe auf ernster gestaltet ist...

    Beide Serien sind für mich absolut gleichwertig gut..

    Woher welche von unvergesslichen videospielfiguren sprechen...

    Super Mario,
    Sonic
    Solid Snake (Big Boss)
    Jak+Daxter
    Crash Bandicoot
    Ratchet and Clank
    Spyro
    Sly Cooper
    Sheldon Cooper (ne war gerade Quatsch xd)
    Shepard (Mass Effect)
    Joel + Ellie
    Lara Croft als Tomb Raider
    Nathen Drake (Uncharted)

    das sind jetzt so für mich absolut bekannte videospiel Figuren die es weltweit an Bekanntheit gewonnen haben...

  8. Bezumcker sagt:

    Back to da Roots,das ist die Formel DD.

  9. RikuValentine sagt:

    @lignaf_sp

    Und wer sagt das nicht Outriders und/oder Octopath auch zeitlich im PS+ kommen?

  10. Crysis sagt:

    @ignaf_sp,

    dafür gabs doch erst im Januar Shadow of the Tomb Raider und im März FF7 Remake im PS+, da hat Sony ganz klar die besseren SE Spiele rausgehaun. Klar will MS jetzt ordentlich den GP Füttern und SE bietet da wohl genau das, was MS möchte. Octopatth Traveler werde ich dann auch die Tage spielen wenns im GP verfügbar ist. Irgendwie hab ich bock auf das Spiel, war ja zuvor nur Switch Exklusiv.

  11. Banane sagt:

    Uncharted hat für mich nicht viel mit TR gemeinsam.

    Ist nur das gleiche Genre. Das gameplay von Uncharted macht aber viel weniger Spaß, ist viel weniger auf Erkunden ausgelegt und eben viel zu viele Schießereien.

    Indiana Jones meets James Bond, so kann man Uncharted beschreiben.

    TR ist eben wie der Name schon sagt, ein Grabräuber Abenteuer, dass vorranig auf das Erkunden ausgelegt ist, mit viel Klettereien und dem Suchen von Schätzen.

  12. TheSchlonz sagt:

    @dark_reserved
    Meine Erfahrungen mit Uncharted liegen zwar schon einige Jahre zurück, kann mich aber nicht daran erinnern, dass die Ballerabschnitte eine größere Bedeutung hatten wie in Tomb Raider. Bei TR gab es auch immer wieder Szenen, in denen dann (je nach Schwierigkeitsgrad) 5 Minuten lang Gegner aus allen Löchern gekommen sind. Da habe ich mich dann schon wie in Borderlands gefühlt.

  13. dark_reserved sagt:

    Dann solltest du uncharted wohl nochmal spielen die b aller orgien sind schlimmer als in jedem shooter

  14. TheSchlonz sagt:

    Das ist wahrscheinlich wieder so eine Glaubensfrage.
    Für einen ist "Der Herr der Ringe" der heilige Gral der Fantasy Literatur, für mich ist es nur ein sehr langweiliges und sehr dickes Buch.
    Oder "Breath of the Wild". Für die einen das Beste Game des Jahrhunderts, für mich das schlechteste Zelda aller Zeiten.

  15. Argus sagt:

    TR hatte ich immer mit Begeisterung gespielt und würde mir auch wünschen, dass TR II einen Remake erhält. Ich würde mir das sofort kaufen. Ich hoffe eigentlich seit Anniversary so ein wenig darauf, obwohl die eigentlich keinen Grund hätten, das zu tun.

    Ich finde es einfach so schlimm, was die aus diesem Spiel gemacht haben. Bis "Angel of Darkness" war es ein super Spiel, das auch dem Namen "Tomb Raider" gerecht geworden ist. "Legend" fand ich noch cool, "Anniversary" war ja auch nur eine Art Erweiterung von Legend... aber danach hat mich das einfach gar nicht mehr angesprochen. Man hat von da an nur Wert auf Grafik gelegt und das, was TR ausgemacht hat, irgendwie komplett ignoriert.

    Der Reboot (ich hab's ja auch mitbekommen, obwohl ich seit Anniversary überhaupt nicht mehr zocke) geht einfach gar nicht... die Figur sieht nicht mal aus wie Lara Croft sondern eher wie so eine zierliche Englischlehrerin. Die haben das meiner Meinung nach in eine ganz andere Richtung gelenkt und damit eine neue Zielgruppe angesprochen. Weniger Abenteuer und Knobel, dafür mehr Shooting, Blut, Laber-Sequenzen, Übernatürliches etc., von den Storys, die eher der Zierde dienen, ganz zu schweigen... aber sicher ist das auch der Moderne geschuldet. So olle TR Games zu remaken ist wahrscheinlich zu oldschool, mit dem man sich nicht mehr identifizieren und die junge Gamer nicht mehr ansprechen kann.

    Jedenfalls lasse ich mir meine Kinderheitserinnerungen nicht durch so 'nen Mist verhunzen. Wenn euch die neueren Ableger gefallen, freut mich das. Aber ich kann damit nichts anfangen.

    Wenn ich hier so lese, was man als Jubiläum alles an Reveals präsentiert... ein Kochbuch? Was hat TR mit Kochen zu tun? Was erwartet uns beim nächsten Jubiläum? Schminktipps von Lara?

    Grüße
    Argus

1 2