Borderlands der Film: Darsteller für Atlas bestätigt – Frische Details zur Handlung

Kommentare (2)

Heute erreichten uns nicht nur frische Details zur Handlung des kommenden "Borderlands"-Films. Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass der Cast durch eine weitere Hollywood-Größe erweitert wurde.

Borderlands der Film: Darsteller für Atlas bestätigt – Frische Details zur Handlung
"Borderlands" findet den Weg in die Welt der Filme.

In den vergangenen Wochen wurden bereits verschiedene bekannte Darsteller bestätigt, die in der Verfilmung von „Borderlands“ mit von der Partie sein werden.

Darunter Jamie Lee Curtis (Dr. Tannis) , Kevin Hart (Roland), Jack Black (Clap-Trap) oder Florian Munteanu, der in die Rolle des psychotischen Krieg schlüpft. Wie nun bekannt gegeben wurde, dürfen sich die „Borderlands“-Fans auf eine weitere Hollywood-Größe freuen. Die Rede ist von Edgar Ramirez, der zuletzt in „Zero Dark Thirty“ oder „Point Break“ zu sehen war und in „Borderlands“ Atlas, den Gründer des gleichnamigen Konzerns, verkörpert.

Der Schlüssel zu unvorstellbarer Macht

Ergänzend zur Verpflichtung von Ramirez wurden frische Details zur Handlung des „Borderlands“-Films bestätigt. Im Film kehrt Lilith (Blanchett), eine berüchtigte Gesetzlose mit einer mysteriösen Vergangenheit, widerwillig auf ihren Heimatplaneten Pandora zurück, um nach einer Spur der vermissten Tochter des mächtigsten S.O.B. des Universums zu suchen. Lilith bildet dabei ein Bündnis mit einem unerwarteten Team.

Zum Thema: Borderlands: Florian Munteanu übernimmt die Rolle von Krieg

Dieses besteht aus Roland, einem ehemaligen Elite-Söldner, der jetzt verzweifelt nach Erlösung sucht, der jungen Tiny Tina, Tinas Beschützer Krieg, der Wissenschaftlerin Tannis sowie dem geschwätzigen Roboter Clap-Trap. Um das vermisste Mädchen zu finden und zu beschützen, nimmt der ungleiche Trupp den Kampf gegen Banditen und eine außerirdische Macht auf.

Da das Mädchen möglicherweise den Schlüssel zu unvorstellbarer Macht besitzt, steht mehr als nur das Schicksal von Pandora auf dem Spiel. Wann „Borderlands“ im Endeffekt den Weg in die Kinos findet, ist weiter unklar.

Quelle: Deadline

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Noir64Bit sagt:

    Ich meine immer noch das Blanchet zu alt für den Character von Lillith ist.
    Etwa 20 Jahre zu Alt!

  2. Banane sagt:

    Das ist egal.

    Mit Cate Blanchett haben die auf jeden Fall alles richtig gemacht.
    Eine Bereicherung für jeden Film die Frau.

    Top Schauspielerin.