Days Gone 2: Sony soll Nachfolger abgelehnt und Entwickler verärgert haben

Aktuellen Berichten zufolge soll Sony Bend im Jahr 2019 mit dem Vorhaben, "Days Gone 2" entwickeln zu dürfen, an Sony Interactive Entertainment herangetreten sein. Mit der Entscheidung, den Nachfolger abzulehnen, wiederum soll der Publisher die Entwickler von Sony Bend verärgert und vereinzelt sogar Abgänge provoziert haben.

Days Gone 2: Sony soll Nachfolger abgelehnt und Entwickler verärgert haben

"Days Gone 2" wurde von Sony Interactive Entertainment abgelehnt.

Auch wenn das im April 2019 veröffentlichte „Days Gone“ zum Release mit diversen Bugs zu kämpfen hatte, die negativen Einfluss auf den Spielspaß und somit auch die internationalen Wertungen nahmen, entwickelte sich der Titel unter dem Strich zu einem kommerziellen Erfolg.

Einem aktuellen Bericht aus dem Hause Bloomberg zufolge sollen die verantwortlichen Entwickler der Sony Bend Studios noch im gleichen Jahr an Sony Interactive Entertainment herangetreten sein, um dem Publisher einen Pitch für einen Nachfolger zu präsentieren. Wie Bloomberg unter Berufung auf mit der Sachlage vertraute Quellen berichtet, soll Sony Interactive Entertainment ein mögliches „Days Gone 2“ abgelehnt und damit für Unruhe bei Sony Bend gesorgt haben.

Studio arbeitet derzeit an einem neuen Projekt

Denn anstatt der Entwicklung eines „Days Gone 2“ grünes Licht zu erteilen, entschloss sich Sony Interactive Entertainment laut dem Bloomberg-Bericht dazu, ein Team von Sony Bend dazu abzukommandieren, Naughty Dog bei einem Multiplayer-Titel unter die Arme zu greifen. Das andere Team von Sony Bend hingegen sollte unter der Aufsicht von Naughty Dog an einem nicht näher genannten „Uncharted“-Spiel arbeiten. Aufträge, die den Entwicklern von Sony Bend offenbar sauer aufstießen.

Zum Thema: Days Gone: PC-Portierung angekündigt – weitere Titel sollen folgen

Einige Mitarbeiter, darunter auch führende Köpfe, waren mit dieser Entwicklung alles andere als glücklich und entschlossen sich daher dazu, Sony Bend zu verlassen. Die Entwickler von Bend befürchteten offenbar, dass sie von Naughty Dog absorbiert werden könnten. Daher bat die Leitung von Sony Bend Sony Interactive Entertainment darum, vom besagten „Uncharted“-Projekt abgezogen zu werden.

Im vergangenen Monat soll Sony Interactive Entertainment dieser Bitte schlussendlich nachgekommen sein. Seitdem arbeite Sony Bend an einem neuen Projekt, zu dem Bloomberg allerdings keine konkreten Details nennen konnte oder wollte. Den kompletten Bericht zu diesem Thema, der bisher weder von Sony Bend noch von Sony Interactive Entertainment kommentiert wurde, findet ihr hier.

Quelle: Bloomberg

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

consoleplayer

consoleplayer

09. April 2021 um 18:54 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

09. April 2021 um 18:57 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

09. April 2021 um 19:35 Uhr
Blacknitro

Blacknitro

09. April 2021 um 19:50 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

09. April 2021 um 19:54 Uhr
Blacknitro

Blacknitro

09. April 2021 um 19:55 Uhr
Yamaterasu

Yamaterasu

09. April 2021 um 23:40 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

10. April 2021 um 10:31 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

10. April 2021 um 13:13 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

10. April 2021 um 18:20 Uhr
RoyceRoyal

RoyceRoyal

11. April 2021 um 10:33 Uhr