Resident Evil Village: So funktioniert das Upgrade-System – Neues Video

Kommentare (15)

Kurz vor dem Release zeigt sich das kommende Horror-Abenteuer "Resident Evil: Village" in einem neuen Video. In diesem dreht sich alles um die Upgrade-Möglichkeiten von Ethans Ausrüstung beziehungsweise Inventar.

Resident Evil Village: So funktioniert das Upgrade-System – Neues Video
"Resident Evil: Village" erscheint Anfang Mai.

In dieser Woche erreichten uns bereits zahlreiche neue Details zum in Kürze erscheinenden Horror-Abenteuer „Resident Evil: Village“.

Unter anderem wurde versprochen, dass wir uns in „Resident Evil: Village“ auf einzigartige Rätsel sowie die Möglichkeit, die dunkle Seite von Ethan zu entdecken, freuen dürfen. Ergänzend zu den neuen Details wurde zudem ein frisches Video veröffentlicht, in dem sich alles um die Ausrüstung beziehungsweise das Inventar von Ethan und die entsprechenden Upgrade-Möglichkeiten dreht.

Investiert Lei in eine bessere Ausrüstung

In den Mittelpunkt des Geschehens rückt dabei die Lei genannten Ingame-Währung, die ihr euch nicht nur verdienen könnt, indem ihr Widersacher ausschaltet. Auch der Verkauf von nicht benötigten Gegenständen füllt euer Lei-Konto auf. Mit der Investition von Lei ist es anschließend möglich, Ethans Ausrüstung zu verbessern und sich auf die vor einem liegenden Herausforderungen vorzubereiten.

Zum Thema: Resident Evil Village: Ihr könnt Tiere jagen – spezielle Upgrade-Optionen enthalten

„Resident Evil: Village“ wird am 7. Mai 2021 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S sowie die PlayStation 5 veröffentlicht. Im Laufe der heutigen Nacht von Donnerstag auf Freitag um 0 Uhr findet ein weiterer Games-Showcase statt, in dem der vielversprechende Horror-Titel noch einmal vorgestellt werden soll.

Auch das Multiplayer-Spinoff „Resident Evil: ReVerse“, das ebenfalls am 7. Mai 2021 erscheint, wird laut Capcom thematisiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Ich weiß nicht recht, was ich von der Jagd halten soll. Finde ich eher weniger passend.

  2. Gurkengamer sagt:

    Echt gut das dieser Teil an den vierten angelehnt ist was zb den Händler angeht und das upgraden der Waffen. Ich denk es wird den Vorgänger nochmal übertreffen

  3. Misko2002 sagt:

    Ist mir etwas zu actionslastig. Hoffe, es gibt auch ruhige Passagen und mehr Psycho-Horror!!! Das erste drittel von RE7 fand ich atemberaubend.

  4. Mr.x1987 sagt:

    Bestell ich vor!Hab Bock drauf:-)

  5. logan1509 sagt:

    Tiere erschießen? Das wird die PETA wieder wachrütteln...

  6. Nudelz sagt:

    Wer sagte nochmal wer glaubt das es in RE8 Vampire und Werwölfe gibt hat sie nicht alle. Ich sag es nochmal für mich sieht das aus wie Van Helsing und hat genau so wenig mit Resident Evil zu tun wie der 7te Teil. Teil 7 war ein mega Horrogame was aber zum Schluss auch schon ser actionlastig wurde aber dsa hier sieht für mich wie Tontaubenschießen aus. Da wird der Name nur noch benutzt um es zu verkaufen. Ich werde es mal anzocken und vielleicht ist es ein gutes Game aber es ist kein RE.

  7. AgentJamie sagt:

    ....und die WWF

  8. AgentJamie sagt:

    Von der Grafik, müsste es sich um fie PS4 Version handeln und die siehz nicht so schön wie ich es mir erhofft hatte.

  9. Banane sagt:

    Nudelz hat es verstanden.

  10. AgentJamie sagt:

    Bei RE ging es immer um Bio Terror und und nicht nur um Zombies wie es die meisten unter euch zu wünschen glauben. Sie war nur das Resultat wie all die anderen Mutationen auch. Wer das immer noch nicht verstanden hat oder do festgegahren in seiner Meinung ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

  11. Armin sagt:

    @Nudelz wenn du es sagst

  12. Banane sagt:

    AgentJamie hat es nicht verstanden.

  13. Nudelz sagt:

    @AgentJamie

    Das hat nichts mit festgefahren in seiner Meinung zu tun. Man hätte mit RE7 ne neue Marke machen können denn Texas Chainsaw Massacre hätte besser zu dem Game gepasst mit der verückten Familie was zum Teil auch schon an einen Psycho-Thriller erinnert. Und natürlich ging es in RE immer um Mutationen aber das hier sind Vampire und Werwölfe und das sieht aus wie Van Helsing. Ich sage ja nicht das es RE7 schlecht ist es war ein gutes Game und ich sag ja auch nicht das 8 schlecht wird aber es sind keine RE Games.

  14. AgentJamie sagt:

    Hätte hätte.... Natürlich hätte man. Hätte man Umbrella und Chris Redfield sowie die Monster Mutationen der Familie weggelassen, würde ich deine Meinung stehen lassen.

    Wenn es ein RE ist, wird es auch was mit Bio Terror zu tun haben. Die Werwölfe, wie sie von Fachzeitschriften genannt werden, werden auch anders genannt, ergo kann man nicht von typischen Werwölfen, wie wir sie aus den Filmen kennen, sprechen. Abgesehen davon, wird in RE8 der Vollmond nicht 24 Stunden am Tag und Nacht zu sehen sein. Somit steht jetzt schon fest, daß wir es nicht mit richtigen Werwölfen zu tun bekommen werden.

  15. RoyceRoyal sagt:

    Agent Jamie hats verstanden.

    Lustig das bei einer Sache wie Corona jedem Märchenopa eine Plattform gewährt wird. Warum sollte der Verlauf in RE also unüblich sein. 1996 hat auch niemand an die Twelve Monkeys geglaubt. Auch Kyle Reese hätte man 1984 besser zuhören sollen. Jetzt lachen manche über die Abläufe in RE, die Zukunft wird es uns vielleicht wieder besser lehren.

    Ich kann gar nicht sagen ob jetzt Teil 1, 2, 5 oder 7 mein liebster Teil ist. Die Serie ändert sich auf superhohem Niveau. Und ich glaube Teil 8 fügt sich in diese Reihe problemlos ein.

    PS:
    Warum gibt's noch kein Spiel zu American Horror Story. Allein wenn nur an Coven oder Hotel denke <3