The Last of Us Part 2: Stabile 60FPS? Das PS5-Update im Performance-Check

Kommentare (104)

In dieser Woche bekam der PS4-Hit "The Last of Us: Part 2" auf der PlayStation 5 ein Performance-Update spendiert. Was dabei technisch geboten wird, verrät eine aktuelle Performance-Analyse.

The Last of Us Part 2: Stabile 60FPS? Das PS5-Update im Performance-Check
"The Last of Us: Part 2" punktet auf der PS5 mit einer optimierten Framerate.

Da „The Last of Us: Part 2“ die Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 unterstützt, kann das gefeierte Rache-Epos aus dem Hause Naughty Dog auch auf der neuen Konsole gespielt werden.

Nachdem sich die PS5-Spieler bisher mit den PlayStation 4 Pro-Settings von „The Last of Us: Part 2“ arrangieren mussten, bekam der Titel in dieser Woche ein PS5-Performance-Update spendiert. Im Rahmen einer ausführlichen Performance-Analyse nahmen sich die Kollegen von Digital Foundry des PS5-Updates von „The Last of Us: Part 2“ an und gingen der Frage auf den Grund, welche technischen Verbesserungen geboten werden.

Grafisch bleibt alles beim Alten

So viel vorweg: An der grafischen Umsetzung hat sich genauso wenig etwas geändert wie an der nativen Auflösung. Optisch blieb alles beim Alten, während die native Auflösung genau wie auf der PlayStation 4 Pro bei 2.560 x 1.440 liegt. Lediglich im Bereich der Framerate legten die Entwickler von Naughty Dog nach und sorgten für deutlich sichtbare Verbesserungen.

Zum Thema: The Last of Us Part 2: PS5-Performance-Patch 1.08 veröffentlicht

Nachdem „The Last of Us: Part 2“ auf der PlayStation 4 Pro noch mit 30FPS dargestellt wurde, sind es auf der PlayStation 5 60FPS. Laut den Redakteuren von Digital Foundry werden auf der PS5 stabile 60 Bilder die Sekunde geboten. Selbst in Szenen, in denen ihr mit einem Boot oder schwimmend unterwegs seid, gibt es im Gegensatz zur PlayStation 4 Pro-Version keine Framerate-Drops.

Weitere Details zum PS5-Performance-Update von „The Last of Us: Part 2“ entnehmt ihr dem folgenden Video.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. martgore sagt:

    @mic

    „ wenn es auf Timing ankommt, spielt da der Input Lag eine Rolle und nicht die FPS.“

    Stimmt nur bedingt. Du hast eben bei 30 fps immer kurz „Stillstand“ bei dem nicht passiert. Es fehlen Bilder eben Bilder und damit Bewegungen. Darum sind die fps bei Shootern extrem wichtig. Input lag ist auf dem pc und inzwischen auf den Konsolen zu vernachlässigen weil kaum vorhanden.

  2. TemerischerWolf sagt:

    Nach den wirklich hübschen Next Gen Titeln Returnal und Resident Evil 8 bin ich beim anwerfen von Last of Us Part 2 doch tatsächlich immer noch beeindruckt wie gut dessen Grafik aussieht. O_o
    Hatte ich so massiv jetzt nicht erwartet.^^

  3. Son Gaku sagt:

    Fühlt sich mit 60 FPS 100000mal besser an.
    Verstehe gar nicht diese dämlichen Volltrottel, die meinen, dass 30 FPS ausreichend sind bzw. besser sind, da cinematisches Feeling.

  4. RikuValentine sagt:

    Weil jeder andere Meinungen und Empfindungen hat. So einfach ist das.

1 2 3