PS5 & Xbox Series X/S: Intel erwartet langfristige Lieferengpässe bei Halbleitern

Aufgrund des Mangels an zur Verfügung stehenden Halbleitern haben die Xbox Series X/S und die PlayStation 5 nach wie vor mit Lieferengpässen zu kämpfen. Geht es nach den Verantwortlichen von Intel, dann ist auf absehbare Zeit nicht mit einer Besserung der Lage zu rechnen.

PS5 & Xbox Series X/S: Intel erwartet langfristige Lieferengpässe bei Halbleitern

Die neuen Konsolen kämpfen weiter mit Lieferengpässen.

Nach wie vor sorgt der Mangel an Halbleitern für eine Lähmung der weltweiten Chip-Produktion. Eine Begebenheit, die dazu führt, dass nicht nur begehrte Unterhaltungsprodukte wie die PlayStation 5 oder die Xbox Series X/S mit Lieferengpässen zu kämpfen haben.

Auch andere Branchen leiden unter dem Mangel an Halbleitern. Beispielsweise wurden in den vergangenen Monaten mehrere Automobilhersteller dazu gezwungen, ihre Produktionen zu drosseln und ihre Bänder zwischenzeitlich komplett anzuhalten. Geht es nach Pat Gelsinger, dem Chef des Chip-Herstellers Intel, dann ist auf absehbare Zeit nicht mit einer Besserung der Lage zu rechnen.

Die Abhängigkeit vom asiatischen Markt soll reduziert werden

Ganz im Gegenteil: Wie Gelsinger im Rahmen einer virtuellen Rede auf der Fachmesse Computex in Taipeh zu verstehen gab, rechnet er damit, dass die Industrie noch mehrere Jahre unter dem Mangel an Halbleitern leiden wird. Vor allem der Trend hin zum Home-Office, der sich in der COVID-19-Pandemie massiv verstärkt hat, sorgte für eine explodierende Nachfrage nach Unterhaltungsprodukten und entsprechender Elektronik. Ein Ende dieser Entwicklung sei laut Gelsinger nicht in Sicht.

Zum Thema: PS5 kaufen: Lieferschwierigkeiten laut Sony bis 2022

Um Abhilfe zu schaffen und den Mangel an Halbleitern in den Griff zu kriegen, möchte Intel verstärkt in die Auftragsfertigung einsteigen und seine eigenen Kapazitäten mit dem Bau neuer Fabriken ausbauen. Neben neuen Fabriken in Arizona ist auch ein zusätzlicher Produktionsstandort in Europa geplant.

Ein Schritt, mit dem unter anderem das Ziel verfolgt wird, die Abhängigkeit vom asiatischen Markt, wo aktuell zwei Drittel aller Halbleiter gefertigt werden, zu reduzieren. Diese Strategie dürfte sicherlich auch im Interesse anderer Chiphersteller wie AMD liegen.

Alleine steht Gelsinger mit seiner Einschätzung übrigens nicht da. So wiesen in der Vergangenheit sowohl Microsoft als auch Sony darauf hin, dass sich die Lieferengpässe der PlayStation 5 beziehungsweise der Xbox Series X/S noch bis mindestens 2022 hinziehen werden.

Quelle: T-Online

Weitere Meldungen zu , , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

consoleplayer

consoleplayer

31. Mai 2021 um 14:28 Uhr
Mr. Monkey

Mr. Monkey

31. Mai 2021 um 15:34 Uhr
AgentJamie

AgentJamie

31. Mai 2021 um 15:41 Uhr
Allesfürnix

Allesfürnix

31. Mai 2021 um 16:30 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

31. Mai 2021 um 17:23 Uhr
UniqueSchmikl

UniqueSchmikl

31. Mai 2021 um 19:00 Uhr
Dracus242

Dracus242

31. Mai 2021 um 19:50 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

31. Mai 2021 um 19:53 Uhr
Dracus242

Dracus242

31. Mai 2021 um 19:55 Uhr