Far Cry 6: Wahl des Geschlechts hat keine Auswirkungen auf die Handlung

Kommentare (7)

Ob ihr in "Far Cry 6" als weiblicher oder männlicher Protagonist um die Häuser zieht, spielt offenbar nur eine untergeordnete Rolle. Unterschiedliche Handlungen werdet ihr nicht erleben.

Far Cry 6: Wahl des Geschlechts hat keine Auswirkungen auf die Handlung

„Far Cry 6“ zählt zu den mittlerweile recht vielen Spielen, die euch bei der Anpassung des Charakters zwischen einer männlichen oder weiblichen Hauptfigur wählen lassen. Laut der Angabe der Entwickler ist es ein Feature, das dem Team sehr wichtig war. Gleichzeitig sollte allerdings eine einheitliche Geschichte erschaffen werden, die sich abhängig von der Wahl des Geschlechts nicht ändert.

Reise wird ein und dieselbe sein

„Nachdem wir mit mehreren Mitgliedern unseres Teams gesprochen haben, wurde die Wichtigkeit deutlich, nicht zu versuchen, zwei verschiedene Handlungsstränge zu schaffen. Ob ihr euch für männlich oder weiblich entscheidet, diese Entscheidung liegt bei euch und die Reise von Dani wird ein und dieselbe sein“, so der Narrative Director Navid Khavari.

Der eine oder andere Spieler dürfte abhängig von der Wahl durchaus verschiedene Hintergrundgeschichten und Herangehensweisen erwartet haben, zumal „Far Cry 6“ in einem Szenario spielt, das von einem Kuba der 50er und 60er Jahre inspiriert wurde. Auch einen zusätzlichen Wiederspielwert hätte eine Trennung der Geschichten ermöglicht.

Ergänzend ließ Khavari durchblicken, dass Dani „auf der Insel Yara in der Hauptstadt von Esperanza geboren und aufgewachsen ist“ und dass es für das Team wichtig war, jemanden zu haben, der von Yara stammt und in Esperanza heimisch ist. Frühere Ubisoft-Spiele versetzten ihren Protagonisten traditionell in unbekanntes Territorium.

Weitere Meldungen zu Far Cry 6: 

„Far Cry 6“ wird am 7. Oktober 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, PC (Epic Games Store, Ubisoft Store), Xbox One und Xbox Series X/S auf den Markt gebracht. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer „Far Cry 6“-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sturmreiter sagt:

    Das ist eine gute Entscheidung.
    Würde man allerdings 2 verschiedene Geschichten erleben wäre das auch nicht schlecht.
    Nunja es ist wie es ist, ich werde den männlichen Charakter wählen war einfach schon immer so.

  2. questmaster sagt:

    Werde wieder den Weiblichem Char. nehmen und den Kerlen/Gegner die Eier lang ziehen

  3. Pro27 sagt:

    Och meno.... Jetzt macht das Spiel überhaupt keinen Sinn.
    Als Frau könnte man Dialog Optionen einführen.
    Als mann tiefe Testosteron grunzer...
    So in der Richtung... Wollen 9mm Kopfweh Tablette oder was...?

  4. xjohndoex86 sagt:

    Nachdem ich sonst fast nur Kerle gespielt habe( außer in New Dawn), darf es dieses mal ruhig die weibliche Dani sein. Kam in den Trailern auch cool rüber.

  5. Greifchen sagt:

    Das übliche von Ubisoft. Schade, dass es wie bei Valhalla oder Odyssey keinen Unterschied macht. Dabei würde das doch den Reiz ausmachen...

  6. olideca sagt:

    Mal schauen wie lange es noch geht bis man „divers“ wählen kann....

  7. samonuske sagt:

    Gibt es überhaupt ein Spiel wo das Geschlecht eine Rolle spielt !?