Borderlands der Film: Die Dreharbeiten wurden abgeschlossen

Kommentare (4)

Die Verantwortlichen von Gearbox Software haben bekanntgegeben, dass man die Dreharbeiten an dem Kinofilm zu "Borderlands" abgeschlossen hat. Eine Veröffentlichung wird jedoch noch eine Weile auf sich warten lassen.

Borderlands der Film: Die Dreharbeiten wurden abgeschlossen

Seit einiger Zeit arbeiten Gearbox Software, Take-Two Interactive und Lionsgate an einer Verfilmung des Loot-Shooters „Borderlands“. Nun haben die Verantwortlichen bekanntgegeben, dass man die Dreharbeiten abgeschlossen hat. Somit kann man sich mit der Post-Production beschäftigen, die in der Regel auch noch mehrere Monate andauert. Deshalb hat der Film auch noch keinen konkreten Termin für den Kinostart erhalten.

Namhafte Schauspieler an Bord

Die Verantwortlichen ließen sich bei der Verfilmung nicht lange bitten und investierten auch in einen beeindruckenden Cast. Unter anderem werden Fans die Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett als Lilith, die Golden Globe-Gewinnerin Jamie Lee Curtis als Tannis, den Musiker und Schauspieler Jack Black als Claptrap, den Comedian Kevin Hart als Roland und die Jung-Darstellerin Ariana Greenblatt als Tiny Tina in Aktion erleben.

Mehr zum Thema: Borderlands der Film – Silhouetten zeigen Claptrap und weitere Charaktere

Des Weiteren sind auch Edgar Ramirez, Florian Munteanu, Janina Gavankar, Olivier Richters, Haley Bennett, Gina Gershon, Cheyenne Jackson, Charles Babalola, Benjamin Byron Davis, Steven Boyer, Ryann Redmond und Bobby Lee an dem Film beteiligt. Bisher haben die Verantwortlichen noch keine Details zu der Handlung des Kinofilms verraten.

Allerdings wird man eine Menge makabren Humor erwarten dürfen, wie man ihn auch aus der Videospielvorlage kennt. Sobald weitere Informationen zum Kinofilm enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
Top-News
mehr laden

Kommentare

  1. Noir64Bit sagt:

    So schnell?
    Richt nach billiger trash Produktion.

  2. Karl30 sagt:

    @Noir64Bit Joa, wenn man keine Ahnung hat, vielleicht einfach mal die Klappe halten ^^
    Die haben vom 1. April bis 22. Juni gedreht, was eine völlig normal Zeit an reinen Drehtagen für einen Spielfilm ist. Im Schnitt kann man 2-3 Monate für nen Film rechnen. Die ganze Post-Production die jetzt noch kommt, kann bis zu 4-12 Monate zusätzlich dauern.
    "Die Dauer der Dreharbeiten richtet sich nicht allein nach der Länge des Films, sondern auch nach Anzahl und Art der Drehorte. Die Drehzeit für einen 90-minütigen Film liegt in Europa bei 12 bis 100 Tagen. In den USA wird bei Studioproduktionen je nach Filmprojekt eine Drehzeit von 15 bis 20, von 40 bis 50 oder bei größeren Produktionen von 80 bis 100 Tagen zugrunde gelegt, wobei in anderen Ländern zum Teil noch wesentlich länger gedreht wird. Wegen Drehpausen und schwer kalkulierbaren Nachdrehs wird die Anzahl der Drehtage in der Regel höher angesetzt als eigentlich notwendig."

  3. Noir64Bit sagt:

    @Karl30, danke Gleichfalls!
    Vielleicht mal einen anderen Ton anschlagen?
    Natürlich kommt noch die Post Produktion dazu, und es können auch noch Drehtage anfallen wenn Szenen neu gemacht werden müssen etc.
    Und ja, es gibt auch schon mal Film Perlen die sogar mit der hälfte an reinen Drehtagen auskommen.
    Ich befürchte hier dennoch ein schlechtes Ergebnis auf uns zukommen!

  4. TheSchlonz sagt:

    Ich bin mal vorsichtig voller Vorfreude. Mit dem schrägen Humor und der extremen Gewalt in der Serie kann das schon was werden.
    In den USA muss bei dem Film entweder jedes 2. Wort gebeept werden oder er bekommt ein X Rating. ^^