A Plague Tale Innocence: Installationsgröße der PS5-Version bekannt

Kommentare (7)

In wenigen Tagen findet das gefeierte Adventure "A Plague Tale: Innocence" den Weg auf die PlayStation 5. Schon jetzt ist bekannt, wie viel freien Speicher ihr auf eurem PS5-System reservieren solltet.

A Plague Tale Innocence: Installationsgröße der PS5-Version bekannt
"A Plague Tale: Innocence" erscheint in Kürze

Im Rahmen des „Summer Game Fest 2021“ kündigten die Entwickler der Asobo Studios mit „A Plague Tale: Requiem“ nicht nur einen direkten Nachfolger zu „A Plague Tale: Innocence“ an.

Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass der erste Teil in einer überarbeiteten Fassung den Weg auf die PlayStation 5 finden wird – inklusive eines kostenlose Upgrades für Besitzer der PS4-Version. Passend zum nahenden Release der PS5-Version von „A Plague Tale: Innocence“ wurde bestätigt, dass die Installationsgröße auf der PS5 ohne Updates bei 33,79 Gigabyte liegen wird. Auf der PS4 belegte das Abenteuer von Amicia und Hugo noch 38,34 Gigabyte an freiem Speicher.

DualSense-Features werden auf der PS5 unterstützt

„A Plague Tale: Innocence“ wird am 6. Juli 2021 für die PlayStation 5 veröffentlicht und nicht nur grafische Verbesserungen und eine Unterstützung der 4K-Auflösung mit sich bringen. Darüber hinaus bestätigten die Macher der Asobo Studios kürzlich, dass zudem reger Gebrauch von den exklusiven Features des DualSense-Controllers gemacht wird, die sich positiv auf die Atmosphäre auswirken sollen.

Zum Thema: A Plague Tale Innocence: PS5-Upgrade mit Termin, Trailer und Details angekündigt

„Wir können sagen, dass [A Plague Tale: Innocence] schnellere Ladezeiten, Audio-Verbesserungen, DualSense-Features (d.h. haptische Rumble-Synchronisation mit 3D-Sound und adaptiven Triggern) und Cross-Progression bieten wird“, hieß es hierzu.

Vor allem die Konfrontationen mit den tödlichen Rattenhorden oder der Einsatz von Amicia Schleuder dürften spürbar vom DualSense-Controller profitieren und euch noch tiefer ins Spielgeschehen eintauchen lassen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Baluschke sagt:

    Interessantes Spiel, hübsche Grafik und eine hübsche junge Dame. Leider bockschwer und teilweise unfair - zumindest für mich. Bin beim Endboss gescheitert nach gefühlten 30 Toden.

    Einem zweiten Teil gegenüber wäre ich nicht abgeschreckt, bin gespannt ob man die Verbesserungen bei dem PS5-Update auch sieht, da die ''normale'' PS4-Version grafisch schon hübsch ist.

  2. Tulpe sagt:

    Also bock schwer würde ich nicht sagen, bin auch 3 bis 5 mal gestorben beim letzten Boss,ansonsten ein leichtes Game und echt gelungen. Da gibt's schon schwerere Games, zb. die Dark Souls Teile

  3. FabiLaVida sagt:

    Na hoffentlich kommt’s für PS+!

  4. merjeta77 sagt:

    Wenn das Spiel für dich bockschwer ist, dann sucht dir andere Hobby.

  5. proevoirer sagt:

    Da spricht der Nioh Profi

  6. consoleplayer sagt:

    Bockschwer fand ich es auch nicht.

  7. Mr Eistee sagt:

    Habe es gerade installiert, dann warte ich noch auf das update bevor ich es spiel.