Final Fantasy X-3: Nomura möchte einen weiteren Ableger nicht ausschließen

Kommentare (34)

Geht es nach Square Enix' Tetsuya Nomura, dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass ein potenzielles "Final Fantasy X-3" irgendwann das Licht der Welt erblickt. Zunächst rücken jedoch andere Projekte in den internen Fokus.

Final Fantasy X-3: Nomura möchte einen weiteren Ableger nicht ausschließen
"Final Fantasy X-3" sollte nicht abgeschrieben werden.

In den vergangenen Jahren wiesen verschiedene kreative Köpfe von Square Enix darauf hin, dass sie die „Final Fantasy X“-Reihe gerne fortsetzen würden.

Im Gespräch mit der japanischen Famitsu griff Tetsuya Nomura, der seinerzeit als Charakter-Designer an „Final Fantasy X“ arbeitete, das Thema noch einmal auf und bekundete sein Interesse an „Final Fantasy X-3“. Wie es weiter heißt, besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Arbeiten am Nachfolger irgendwann in die Wege geleitet werden. Zunächst rücken jedoch andere Projekte in den Fokus der internen Bemühungen.

Final Fantasy VII Remake steht zunächst im Mittelpunkt

„Wenn wir X-3 machen, haben wir irgendwie eine Synopsis, die von Nojima-san geschrieben wurde. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ruht es noch, aber der Plot an sich existiert schon“, führte Nomura aus. Aktuell ist Nomura mit den Arbeiten am zweiten Kapitel des „Final Fantasy VII Remakes“ beschäftigt, die er zunächst erfolgreich abschließen möchte.

Zum Thema: Scenario Writer Kazushige Nojima an einem Nachfolger der „Final Fantasy X“-Reihe interessiert

Motomu Toriyama, der seinerzeit als Event-Director sowie Scenario-Writer an „Final Fantasy X“ arbeitete und als Director für „Final Fantasy X-2“ verantwortlich war, ergänzte: „Die Wahrscheinlichkeit liegt nicht bei null. Aber wir sind nicht in einer Phase, in der wir darüber sprechen können, solange wir die Produktion des Final Fantasy VII Remakes nicht abgeschlossen haben.“

Während „Final Fantasy X“ ursprünglich im Jahr Jahr 2001 für die PlayStation 2 veröffentlicht wurde, folgte „Final Fantasy X-2“ im Jahr 2003.

Quelle: RPG Site

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. triererassi sagt:

    Wenn's gut wird warum nicht?
    Das wär echt ne Überraschung 🙂

  2. mariomeister sagt:

    Solang man FFX-2 dafür nicht gespielt haben muss. FFX ist mein Lieblings FF-Teil aber FFX-2 hab ich zwei mal begonnen und nach jeweils einer Stunde abgebrochen weils einfach so komplett anders ist (und nicht im guten Sinne)

  3. logan1509 sagt:

    mariomeister, da kann ich mich nur anschließen. Erst letzte Woche habe ich FFX nochmal angefangen, in einem schwachen Moment dann kurz FFX-2 noch eine Chance gegeben --> das ist einfach nix.

  4. triererassi sagt:

    Damals war ffx -2 vllt nicht das beste Game, aber nicht komplett Scheisse.
    Da find ich das neue Remake oder ff15 um Längen beknackter.

  5. Squall Leonhart sagt:

    Hoffe dann, das FF X-3 mit einem Tidus Comeback daherkommt.

  6. Raine sagt:

    Das Gameplay war echt gut bei X-2. Die Geschichte war aber beknackt rund um das „Pop-Trio.“ Dazu wurde noch viel recycelt aus dem Vorgänger. Man kann ja sonst die Geschichte um Jecht, Braska und Auron erzählen. Sollte ein Nachfolger kommen.

  7. triererassi sagt:

    Das wär geil !

  8. DevilDante sagt:

    Hoffe bis heute auf ein gut erzähltes prequel. Glaub aber der Zug ist abgefahren... Also wird es wohl wieder etwas völlig absurdes in X-3
    Naja mal sehen, völlig verhauen dürften die das nicht.

  9. AgentJamie sagt:

    Ich hoffe auf gar nichts. FFX ist abgeschlossen und der 2. Teil war im wahrsten Sinne des Wortes Rotz! Die Geschichte, Jobs und vor allem der Soundtrack war nicht eines FF würdig. Einmal durchgespielt und dann nie wieder. HD Remaster geholt und Teil 2 ignoriert. Es wäre schön wenn sie nach FF7 Remake, endlich FF7 oder 9 Remake würden. Die Gefahr, dass das Remake schlechter ausfallen würde, wäre im Vergleich zu einem FFX-TEIL 3 Nachfolger ziemlich gering.

  10. AgentJamie sagt:

    Edit. FF7 oder9

  11. Terranigma sagt:

    Wäre ein Traum. Final Fantasy X ist mein Favorit und auch in Japan immer in den Top 3 der besten Final Fantasys vertreten.

  12. Saleen sagt:

    Was will man da groß erzählen...
    Tidus ist ein Träumer und damit fertig.

  13. AgentJamie sagt:

    Ff6

  14. TomCat24 sagt:

    @ Squall .
    Du hast nie das geheime/optimale Ende von X-2 erspielt ? Dann Spoiler ich Dich nicht aber Deine Annahme ist dann ein wenig verwirrend .

    Und X-2 war natürlich kein klassisches FF aber ich hatte meine Freude damit. Story war zeitgemäßer „Japantrash“ aber hat auch wichtige Korrekturen an dem sehr verunglückten Ende von X vorgenommen . Ohne X-2 wäre X niemals mein Lieblingsteil geworden . Die gehören einfach zusammen 🙂

  15. Squall Leonhart sagt:

    @Tom
    Ich kenne das optionale gute Ending bei FFX-2^^
    Hätte trotzdem gerne ein neues Abenteuer mit Tidus.

  16. Kintaro Oe sagt:

    Also man konnte schon Spaß mit Teil 2 haben. Okay, dieses überdrehte Pop Trio war auch mir ab und an zuviel, aber ich mochte die schnellen Kämpfe und das Job System (und den Fanservice 😀 ). Dennoch fand ich das Ende von X einfach perfekt und war einfach kein Happy End, wie sonst immer.
    @TomCat24: Habe das perfekte Ende gerade nicht im Kopf, habe es damals selber nicht geschafft (da ohne Lösunsgbuch doch arg schwer ist) und hatte es nur mal gelesen. Aber wie gesagt, kann mich einfach nicht mehr dran erinnern. Nur, dass wenn man an einer Stelle sehr schnell ist, man die "geheime" heiße Quelle Szene sieht 😛

    Glaube X-3 braucht eigentlich keine und wenn, dann könnte ich mir nur ein Prequel vorstellen.

    Gruß

  17. Squall Leonhart sagt:

    @ Kintaro
    Das gute Ende wo Yuna den Tidus rettet.
    Beide sind in dem Ending dann zusammen. :-D)
    youtu.be/Vi4sfDn1OY8

  18. darkbeater sagt:

    @Kintaro Oe selbst in FF10 konnte man erahnen, das Tidus und Yuna wieder auf einander treffen, wen man die Endeszene nimmt

  19. sonderschuhle sagt:

    Hui, es wird vielleicht gemolken. Ähnlich wie Kingdom Hearts.

    Ab FFX-2 gings bergab, mit FF. FFVIIR ist wieder gut geworden, kommt aber nicht an VI bis X ran.

  20. darkbeater sagt:

    FFVIIR ahhh da kriege ich wieder Gänsehaut und nicht in guten sinne ^^

  21. dark_reserved sagt:

    Alle Jahre wieder.....

  22. Argonar sagt:

    Ja bitte immer her damit und am Besten mit CTB.
    ABER danach greift ihr das bitte nicht mehr an.

    Dieses grässliche Buch und diese Audio Story vom FFX Remaster haben das Ende kaputt gemacht.

  23. AgentJamie sagt:

    @sonderschuhle

    Hui, es wird vielleicht gemolken. Ähnlich wie Kingdom Hearts.

    Ab FFX-2 gings bergab, mit FF. FFVIIR ist wieder gut geworden, kommt aber nicht an VI bis X ran.

    So ist es.

  24. Sakai sagt:

    Bitte nicht. FFX ist ein geiles Spiel mit einem geilen Ende, wo man selbst was hineininterpretieren kann. Das wurde dann mit FFX-2 kaputt gemacht. Daher blende ich FFX-2 und FFXIII-2 gerne komplett aus - so als existieren die gar nicht. FFXIII-2 war ja eine totale Katastrophe - das habe ich dann nichtmal durchgespielt und Lightning Returns dann auch gar keine Beachtung mehr geschenkt.

  25. Sakai sagt:

    Dann lieber nochmal FFX in modernster Grafik ever. Aber mit derselben Story und Kampfsystem. Nicht so wie das FFVII Remake.

  26. ras sagt:

    Ich glaub einige haben noch immer nicht begriffen das es das "rundenbasierte Kampfsystem", in einem "Haupt FF",nicht mehr geben wird.

    Egal ob neues FF oder irgendein Tripple A Remake.

    Ihr werdet kein "rundenbasierte Kampfsystem" mehr sehen in einem Haupt FF Teil.

  27. signature88 sagt:

    Omg bitte nicht.... die Geschichte ist würdig zu einem Ende gekommen... auch wenn diese Girlband unglaublich bescheuert war.

    Versaut nicht auch noch FFX...

  28. sonderschuhle sagt:

    Ja leider, die wollten neue Zielgruppen ansprechen, wie Shooter und Actionspieler, daher Kurswechsel.

    Ich finde, rundenbasierte KS funktioniert noch immer, siehe DQ, Yakuza 7, Persona 5.

    Final Fantasy wird bei vielen als "AAA-RPG" genannt, die Zeiten sind aber längst vorbei.

  29. Rushfanatic sagt:

    Final Famtasy 7 Remake kann man auch Rundenbasiert spielen. Wer das nicht sieht, hat ohnehin keine Ahnung und jammert nur blöd rum xD

    Das Kampfsystem in 7R ist perfekt und alles Andere als Buttonmashing

  30. Argonar sagt:

    Jup, XVII ist definitiv sehr turnbased lastig, speziell wenn man die Shortcuts nicht verwendet, sondern immer mit X pausiert. Außerdem, man soll niemals nie sagen, egal wie unwahrscheinlich.

    Dachte auch niemand dran dass es nochmal ein gscheites DMC 5 geben wird, oder dass es überhaupt nochmal ein FFVIIR, geschweige denn dass es gut wird.

    Bis jetzt gibts nur 2 mal pure Action und bei FFXVI schaut alles nach "diesmal machen wir das richtig, weil wir können das... wirklich" aus, nach dem Schandfleck FF XV

    FFX-2 war trotzdem ein gutes Spiel, auch wenn das girly pop Thema gewöhnungsbedürftig ist. Hatte vielleicht das best ATB KS und das echte Ende war auch gut. Aber dann kam das Buch.... und das Audioplay -__-

    Und wer nach FFXIII die Sequels nicht gespielt hat, kennt nur den schlechtesten Teil der Reihe, ist so. XIII-2 hat defakto alles besser gemacht als der erste Teil und LR hat zwar ein etwas komisches Konzept alla Majora's Mask, aber ist trotzdem gut.

  31. Sakai sagt:

    @ Argonar
    Das ich nicht lache. In FFXIII-2 plötzlich wieder spawnende Monster eingeführt und verstrickt mit der dümmsten Story ever. An dem Spiel war bis auf die Grafik einfach gar nichts toll.

  32. sonderschuhle sagt:

    Richtig, XIII-2 ist etwas besser als Vorgänger. Story ist aber Schund gewesen, kein vergleich zu VI bis X.

  33. Sakai sagt:

    Nö FFXIII ist ein sehr gutes FF, während die „Fortsetzung“ total Schund ist.

  34. Argonar sagt:

    Die Story von FFXIII ist deutlich schlechter, dagegen ist die vom Nachfolger fast schon ein Meisterwerk. Und nicht nur das Grundgerüst sondern auch alles dazwischen. Man musste auch nicht alles aus Textfiles rauslesen und die Präsentation ist auch nicht so unlinear sprunghaft.

    Spawnende Monster denen man ausweichen kann, bzw in den Hinterhalt locken. Wer gefühlt 10000 Long Guis (oder wie die hießen) im XIIIer für alle ultimativen Waffen gefarmed hat und dafür ewig weit umhergelaufen ist, weiß dass XIII-2 das bessere System hatte.

    Dann konnte man in XIII-2 Char wechseln mitten im Kampf und nur wenn die Party komplett ausgelöscht war gabs ein Game Over. Das Spiel war viel offener, keine Bereiche dauerhaft verschlossen und es gab auch echte Sidequests und nicht nur töte cie'th-X

    Die Devs haben schon aufs Feedback der Fans gehört, as sie den zweiten Teil gemacht haben. LR ist dann zwar deutlich anders aber vermutlich der beste Teil der Serie.

    XIII hingenen ist mit Abstand der Schwächste. Nicht so schlecht wie immer getan wird, aber im direkten Vergleich mit den Nachfolgern stinkt es komplett ab.