PS5 kaufen: Amazon-Prime-Kunden heute mit Vorrang und neue Richtlinie

Kommentare (66)

Die PS5 wird heute wahrscheinlich bei Amazon verfügbar sein, allerdings mit einem Haken: Prime-Kunden erhalten einen bevorzugten Zugriff. Auch scheint es bei Handelsketten eine Änderung der Strategie zu geben.

PS5 kaufen: Amazon-Prime-Kunden heute mit Vorrang und neue Richtlinie
Auch mehr als ein halbes Jahr nach dem Launch ist die PS5 Mangelware.

Update 4: Das wars offenbar. Auch die Digital Edition der PS5 scheint vergriffen zu sein.

Update 3: Und der Blick lohnt tatsächlich. Die Digital Edition ist nun verfügbar!

Update 2: Mittlerweile ist die PS5 bei Amazon nicht mehr verfügbar. Alle Exemplare sind vergriffen. Bei vielen Kunden kam es offenbar zu technischen Problemen, sodass der Verkauf auch diesmal nicht ohne Frust verlief. Womöglich sind in den kommenden Minuten noch einmal einzelne Exemplare verfügbar, sodass ein erneuter Blick lohnen kann.

Update: Der Verkauf der Standardversion wurde soeben gestartet. Nachfolgend die Produktlinks:

Ursprüngliche Meldung: Die PS5 ist weiterhin ein begehrtes Stück Hardware. Nur hin und wieder tauchen vereinzelt bei Händlern Exemplare auf, die in der Regel in sekundenschnelle ausverkauft sind und im Anschluss nicht selten mit einem Preisaufschlag bei eBay und Co landen.

Eine etwas größere Lieferung könnte Amazon erhalten haben. Schon vor Tagen wurde gemunkelt, dass dem Versandriesen in Deutschland 12.000 Exemplare der PS5 zum Weiterverkauf zugeschickt wurden. Die angebliche Verfügbarkeit in der vergangenen Woche entpuppte sich allerdings als Ente.

Dass am heutigen 14. Juli 2021 etwas passieren könnte, ist allerdings kein Gerücht, das von Twitter-Kanälen verbreitet wurde. Stattdessen ließ Amazon selbst die Hoffnungen steigen. Denn auf der Produktseite ist von einem „Zugriff“ und dem heutigen 14. Juli 2021 die Rede. Der Haken an der Sache: Bevorzugt werden Amazon-Prime-Kunden.

So heißt es auf der Produktseite der PS5 im Wortlaut: „Amazon Prime Kunden haben bis zum 14. Juli 2021 vorrangigen Zugriff auf die PlayStation 5.“ Nachfolgend sind die entsprechenden Bestellmöglichkeiten verlinkt.

PS5 kaufen:

Lasst es uns in den Kommentaren wissen, wenn ihr heute ein Exemplar der PS5 erwischen konntet – sofern es tatsächlich zu einem Verkauf kommt. Angeblich sollen sogar 23.000 Exemplare in den Lagern verweilen. Diese Zahl ist allerdings alles andere als bestätigt.

Handelsketten setzen auf Abholung

An anderer Stelle sickerte durch, dass Sony offenbar verstärkt gegen Scalper vorgeht. So sollen Einzelhandelsketten die Vorgabe erhalten haben, die Bestellungen vorrangig via Click & Collect herauszugeben. Das heißt, online bestellte PS5-Konsolen müssen vor Ort in einer Filiale abholt werden. Lediglich in begründeten Einzelfällen gebe es Ausnahmen.

Weitere Meldungen zur PS5: 

Völlig neu ist dieses Vorgehen nicht. GameStop verkauft die Konsolen schon seit länger Zeit im Laden. Doch auch Händler wie Media Markt, Saturn, Euronics, Medimax und Expert sollen fortan vergleichbare Wege gehen. Hierbei scheint es sich um ein halbwegs effizientes Mittel zu handeln, um Massenbestellungen zu verhindern. Bei Onlinehändlern wie Amazon, Otto und Alternate greift diese Maßnahme natürlich nicht. Dort erfolgt weiterhin ein reiner Onlineverkauf.

Was haltet ihr vom Ansatz, den Vertrieb von PS5-Konsolen mehr in Richtung der stationären Läden zu verschieben?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. ResidentDiebels sagt:

    Ich wäre dafür das Peter Giesel mit seinem Kabel1 Fernseher Team sich der Sache beschäftigt und die Scalper einen besuch erstatte und sie vor laufender Kamera bloß stellt.
    --------------------

    @ Sunwolf

    Ja klar wer hätte da nicht angst vor dem großen Peter Giesel?

    Was ein Witz.

    Dieser Clown lässt sich vor laufender Kamera beklauen, obwohl er dem dieb eine falle gestellt hatte ist dieser entkommen. 😀 Soviel dazu.

    Leute die einfach Geld verdienen wollen juckt es einen mist was andere davon halten. Die sind nicht das Problem, sondern leute die viel mehr Geld für die PS5 ausgeben, aber das werdet ihr ja nie raffen. Ist genauso als würde man sich nur über Drogendealer aufregen, aber nicht über Junkies die das zeug kaufen.

    Jedenfalls ist absolut Schlau mit Konsolen Geld zu verdienen, ob ihr es mögt oder nicht.

  2. naughtydog sagt:

    Was haltet ihr vom Ansatz, den Vertrieb von PS5-Konsolen mehr in Richtung der stationären Läden zu verschieben?
    - Solange der erfolgreiche Kaufabschluss nicht davon abhängt, dass man bereits im Vorfeld die "richtige Filiale" (also die mit Lagerbestand) ausgewählt hat. Erst kaufen, dann Filiale wählen, wo dann bis zur Abholung für Bestand gesorgt wird... Dann ist das gut.

  3. Pitbull Monster sagt:

    Nennt sich click and collect...

  4. Krawallier sagt:

    Das Internet ist für uns alle Neuland!

  5. KoA sagt:

    @ PS5 Gamer:

    „Auf der anderen Seite stellt sich natürlich die Frage, wer ist denn bitteschön heutzutage nicht Primekunde? So viel wie ich über Amazon bestelle, möchte ich gar nicht an die vielen Versandkosten denken.“

    Bei Amazon sind die Preise in der Mehrzahl seit Jahren stets einige Euro teurer, als bei vielen anderen Anbietern. Wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass die angeblich eingesparten Versandkosten in Wirklichkeit in die einzelnen Produkte eingepreist sind. Dass heißt, je nach Anzahl der bestellten Produkte, zahlt man bei Amazon mitunter die Versandkosten sogar mehrfach. Dabei ist egal, ob Prime-Kunde, oder nicht. 🙂

  6. Crysis sagt:

    Man sollte auch berücksichtigen, das niemand gezwungen wird bei Amazon zu kaufen. Wenn Amazon seine Regeln eben so festlegt, dann muss man das als Kunde eben so Akzeptieren. Wenn man damit nicht einverstanden ist das Prime Kunden scheinbar bevorzugt werden sollte man eben den Händler wechseln.

  7. martgore sagt:

    @KoA
    Wie so oft, nicht einfach blind kaufen. Pauschal zu sagen, hier ist es günstiger und hier teuerer ist wohl nur ins Blaue geraten. Dafür schwanken die Preise auch zu oft.

  8. Fortheplayers5 sagt:

    @Crysisi
    Gestern noch drüber gesprochen.

    Hab eine bekommen = )

    Hatte es gestern Abend gelesen, dass Amazaon aie heute bringt.
    Bin gespannt ob der Controller wirklich so ballert und ob meine Mitbewohener mir eine ballern, während ich Demon Souls zocke = )

  9. Krawallier sagt:

    Ich stell immer die Vibration ab um Akku zu sparen. Bin zwar gespannt auf den PS5 pas, aber denke wenn es möglich ist werde ich es meistens deaktivieren.

  10. Pfälzer sagt:

    Wow, wieder morgens unter der Woche......................

  11. Doppeldenker86 sagt:

    An alle die kein Prime-Abo habe: holt euch den kostenlosen Probemonat. Evtl. hilft euch das beim nächsten Mal. Nur dran denken rechtzeitig zu kündigen.

  12. Maggus sagt:

    Warum kann man jetzt nicht einfach vorbestellen mit dem dicken Hinweis dass es länger dauert und nach der reihe abgearbeitet wird... so kann man sicherstellen, dass jeder nur eine bestellen kann und der kunde muss nicht auf den einen Augenblick warten... Das ist alles so dumm...

  13. feabhra sagt:

    Habe inzwischen eine XBox Series X....brauche daher keine PS5 mehr. Sea of Thiefes und Flight Simulator sind super.

  14. Crysis sagt:

    @Fortheplayers5

    🙂 Glückwunsch!! dann viel Spaß mit der Big Lady und lass dir Ratched and Clank RA auf keinen Fall entgehen.

  15. Shezzo sagt:

    Prime hat doch sowieso jeder Mensch oder nicht ?

  16. Maggus sagt:

    @feabhra: hab ich auch... werde mir ne ps5 holen, wenn GoW und Horizon raus sind

1 2