PS5 & PS4: Neue Auslieferungszahlen inkl. PS Plus-Abos

Kommentare (219)

Sony hat die neusten Geschäftszahlen veröffentlicht und dabei einen Blick auf die Auslieferungszahlen der PS5 und PS4 gewährt. Auch die Zahl der PS Plus-Abonnenten ist ein Thema.

PS5 & PS4: Neue Auslieferungszahlen inkl. PS Plus-Abos
Die PS5 ist weiterhin Mangelware.

Sony präsentiert im neusten Geschäftsbericht einige Zahlen zu den aktuellen Konsolen PS4 und PS5. Die New-Gen-Hardware kommt demnach auf 10,1 Millionen Auslieferungen. Schon Ende Juli verwies das Unternehmen darauf. Die Auslieferungszahl wurde bis zum 30. Juni 2021 erreicht.

Auch die PS4 fand weitere Abnehmer. Seit dem Marktstart der Last-Gen-Konsole im Jahr 2013 wurden nicht weniger als 116,4 Millionen Exemplare der Hardware ausgeliefert.

Die Zahlen für das abgelaufene Quartal wurden separat aufgeführt: Insgesamt wurden in den drei Monaten bis zum 30. Juni 2021 2,3 Millionen PlayStation 5-Einheiten und 500.000 PlayStation 4-Einheiten ausgeliefert. Die Auslieferungen der PlayStation 4 gingen um 1,4 Millionen Stück gegenüber den 1,9 Millionen Exemplaren im gleichen Zeitraum des vorherigen Geschäftsjahres zurück.

Mit den genannten Auslieferungszahlen ist das Potential der PS5 längst nicht ausgeschöpft. Auch neun Monate nach dem Launch der Hardware ist die Konsole nicht frei im Handel erhältlich. Nur selten gelangen weitere Bestände in den Verkauf und sind in der Regel schnell ausverkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage werden auf eBay und Co nach wie vor Preise von um die 700 Euro gezahlt. Die UVP hingegen liegt bei 399,99 bzw. 499,99 Euro. Nur das teurere Modell kommt mit einem Disk-Laufwerk daher.

Weitere Statistiken zu PS Plus und Spielen

Die Zahl der PlayStation-Plus-Abonnenten lag am 30. Juni 2021 bei 46,3 Millionen und damit um 1,3 Millionen über den 45 Millionen Abonnenten im gleichen Zeitraum des vorangegangenen Geschäftsjahres.

Die Software für PS5 und PS4 wurde im vierten Quartal des Fiskaljahres 2020 insgesamt 63,6 Millionen Mal verkauft, was einem Rückgang von 27,8 Millionen Exemplaren gegenüber den 91,4 Millionen Software-Verkäufen im gleichen Zeitraum des vorherigen Fiskaljahres entspricht.

Weitere Meldungen zum Thema: 

10,5 Millionen Spiele waren First-Party-Titel, was einem Rückgang von 8,2 Millionen gegenüber den 18,7 Millionen verkauften Einheiten im gleichen Zeitraum des vorherigen Geschäftsjahres entspricht. 71 Prozent der Software-Verkäufe waren digitale Downloads von Vollspielen, verglichen mit 74 Prozent im Vorjahr.

Weitere Meldungen zur PS5 halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit. In den vergangenen Tagen sorgte vor allem die SSD-Erweiterung für viel Aufmerksamkeit. Sie wird momentan im Zuge einer Beta-Phase getestet.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 3 4 5

Kommentare

  1. BluEsnAk3 sagt:

    Ohje

  2. Juan sagt:

    Am besten wir erlösen sie.

  3. consoleplayer sagt:

    Juan
    "4. August 2021 um 17:16 Uhr
    @consoleplayer interessant wie man im Internet auf unterschiedliche Zahlen stößt."

    Was hast du hier eigentlich gemeint? Da stimmt eh alles, was du reingeschrieben hast.

  4. Juan sagt:

    Auf der einen Seite stand 5,xx mrd. Umsatz auf der anderen stand 4,xx mrd.

  5. Juan sagt:

    Solcher Zahlensalat ist für mich nix, ich finde es schon komisch das 15 % gleich zweimal darin vorkommt, das eine war das was du meintest und das andere war das der Umsatz 15% höher ist.

  6. consoleplayer sagt:

    Juan
    "Auf der einen Seite stand 5,xx mrd. Umsatz auf der anderen stand 4,xx mrd."
    Der Unterschied ist nur die Währung. 5,62 Mrd. Dollar = 4,75 Euro.

    " ich finde es schon komisch das 15 % gleich zweimal darin vorkommt, das eine war das was du meintest und das andere war das der Umsatz 15% höher ist."
    Ja, das was ich geschrieben habe (-15% bei software & network services) ist nur ein Teil des Gamingumsatzes. Die +15% betreffen die Umsatzsteigerung des gesamten Konzerns.

  7. consoleplayer sagt:

    Juan
    "Solcher Zahlensalat"
    Da ist es teilweise wirklich schwierig den Überblick zu behalten.

  8. TheEagle sagt:

    Juan
    Definitiv ist es möglich auf der SeriesX, jetzt erkläre mir mal was man noch alles mit einer SSD so machen kann? RayTracing Berechnungen ? 4K 120fps ? Bitte erkläre mir was man mit einer sehr schnellen SSD noch alles machen kann ? Bin echt gespannt wie GTA6 auf einer PS5 SSD aussehen würde 🙂

  9. TheEagle sagt:

    Juan + Console, leute lasst es gut sein, völlig egal welche Summen Sie erzielen, ändert nichts an der aktuellen Lage.
    @Topic
    Das MS die XBox Sparte schließen wird und so eins der lukrativsten Märkte den Rücken kehrt, glauben auch nur Leute hier im Play3. MS erzielte bisher in einem Jahr einen Nettogewinn von über 60milliarden, das ist auf Augenhöhe mit Amazon was den Gewinn betrifft. MS hat soviele Reserven das Sie locker für die nächsten 6 Jahre und darüber hinaus den GP subventionieren können, sowie es Netflix und Amazon zu Anfang gemacht hatten und dennoch hätten Sie danach noch Reserven im überfluss. Ich hab mir so einige Podcasts ( englisch ) reingezogen bezüglich den GP und bei Artikel gelesen, das Ding wird sich sicher durchsetzen, dafür ist das Angebot und die möglichkeit es zu nutzen einfach viel zu verführerisch.

  10. consoleplayer sagt:

    TheEagle
    "Juan + Console, leute lasst es gut sein, völlig egal welche Summen Sie erzielen, ändert nichts an der aktuellen Lage."

    Wir unterhalten uns ja nur und streiten nicht. Zahlen finde ich auch sehr interessant, wie man unschwer erkennen kann. 🙂

  11. TheEagle sagt:

    consoleplayer
    na dann weiter machen 😀

  12. consoleplayer sagt:

    TheEagle
    Ich glaube, dass schön langsam die Luft raus ist, weil alles gesagt wurde. Wir treffen uns wieder in 3 Monaten zur nächsten Quartalsbesprechung. 😀

  13. TheEagle sagt:

    @consoleplayer
    Freue mich jetzt schon 🙂

  14. KoA sagt:

    @ Sergey Fährlich:

    „Gemessen an den PS4-Verkaufszahlen liegt die PS5 ja auch nur knapp darüber und Sony spricht ja auch von Rekorden. Nach deiner Argumentation wäre das ja auch Augenwischerei.“

    Ganz und gar nicht, weil Sony - im Gegensatz zu MS - die zugrundeliegende Verkaufszahlen für eine direkte Bezugnahme klar und deutlich veröffentlicht. Bei MS ist dies nicht gegeben und eben deswegen auch als reine Augenwischerei zu betrachten.

  15. consoleplayer sagt:

    TheEagle
    Ich freue mich tatsächlich auch schon sehr darauf. 😀

  16. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Wir treffen uns wieder in 3 Monaten zur nächsten Quartalsbesprechung. “

    Wird aber wohl genauso nichtssagend und langweilig, wie bisher, wenn MS weiterhin mit einsehbaren Verkaufszahlen hinterm Berg hält. 🙂

  17. Sergey Fährlich sagt:

    @KoA
    Dein Argument war, das es Augenwischere wäre, auch auf Basis kleiner Steigerungen eine Rekordfeier abhzuhalten. Dabei ist es bei deiner Argumentation völlig unerheblich, ob man die Zahlen kennt oder nicht. Denn Sony macht auf Basis kleiner Steigerungen auch eine Rekordfeier draus. Daher ist es genau dasselbe Prinzip und wäre beides Augenwischerei.

  18. KoA sagt:

    @ Sergey Fährlich:

    Dein Argument war, das es Augenwischere wäre, auch auf Basis kleiner Steigerungen eine Rekordfeier abhzuhalten.“

    Nein, da hast Du meine Argumentation schlicht missverstanden. 🙂
    Ich schrieb Zitat: „Ohne das Zugrundelegen von tatsächlichen Verkaufszahlen, bleibt das Ganze schlicht reine Augenwischerei.“

    Damit bezog ich mich auf eine Vergleichswertung bezüglich der besagten Rekorde zwischen MS und Sony.
    Rekord steht für eine besondere Höchstleistung. Das klinkt pauschal betrachtet immer hervorragend. Wenn dem allerdings keinerlei Stückzahlen für eine entsprechende Bewertung und stellenmäßige Einordnung der „Rekord-Leistung“ beigefügt werden, hat das Ganze kaum wirklich Aussagekraft und ist dementsprechend relativ unsinnig und wertlos. …also Augenwischerei. 🙂

  19. consoleplayer sagt:

    32,8% mehr Umsatz als das bisherige Rekordjahr bei Xbox, ist auf jeden Fall eine Feier wert. 🙂

1 3 4 5