Aztech Forgotten Gods: Indie-Action verschiebt sich auf 2022

Kommentare (0)

Wie die Entwickler von Lienzo einräumten, wird der Action-Titel "Aztech: Forgotten Gods" nicht mehr wie geplant in diesem Jahr veröffentlicht. Stattdessen benötigt das Projekt noch etwas mehr Zeit und wird sich daher auf 2022 verschieben.

Aztech Forgotten Gods: Indie-Action verschiebt sich auf 2022
"Aztech: Forgotten Gods" erscheint 2022.

Im April dieses Jahres kündigten die Indie-Entwickler von Lienzo mit „Aztech: Forgotten Gods“ ihr neuestes Projekt für die Konsolen und den PC an.

Wie es im Rahmen der offiziellen Ankündigung hieß, sollte das Action-Adventure noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken. Wie Lienzo in einer aktuellen Mitteilung an die Community einräumte, wird es dazu allerdings nicht mehr kommen. Stattdessen benötigt „Aztech: Forgotten Gods“ noch etwas mehr Entwicklungszeit und wird sich daher von Herbst 2021 auf das erste Quartal 2022 verschieben.

Die gefährlichen Abenteuer von Achtli

Die Geschichte von „Aztech: Forgotten Gods“ dreht sich um die Protagonistin Achtli, die sich auf die Suche nach der Wahrheit und ein damit verbundenes gefährliches Abenteuer begibt. In einer fernen Zukunft nimmt Achtli den Kampf gegen die kolossalen „Vergessenen Götter“ auf und geht der Frage nach, welches Schicksal ihre mesoamerikanische heimgesucht hat.

Zum Thema: Aztech Forgotten Gods: Action-Adventure mit Trailer für PS5 und weitere Systeme bestätigt

Im Kampf greift Achtli dabei auf ein magisches Artefakt zurück, das sie in die Lage versetzt, sich die Macht der Götter zunutze zu machen und diese gegen sie selbst einzusetzen. Gleichzeitig gleitet Achtli mit einem Überbleibsel aus einer längst vergessenen Zeit und mit Kraft und Anmut durch die Stadt.

„Aztech: Forgotten Gods“ befindet sich für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S und Nintendos Switch in Entwicklung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.