Chernobylite: Roadmap stellt die 6 geplanten DLCs vor

Kommentare (10)

Das heute veröffentlichte Tschernobyl-Adventure "Chernobylite" wird bis Ende 2022 um zahlreiche neue Inhalte erweitert. Die Roadmap gibt euch einen Ausblick auf insgesamt sechs geplante Download-Erweiterungen.

Chernobylite: Roadmap stellt die 6 geplanten DLCs vor
"Chernobylite" wird mindestens ein Jahr mit neuen Inhalten versorgt.

„Chernobylite“ ist heute für PS4 und Xbox One erschienen. Passend dazu wurde die Roadmap veröffentlicht, die euch einen Ausblick auf die zukünftigen Inhalte des horrorlastigen RPG-Shooters gewährt.

Viele kostenlose Inhalte

Laut der Roadmap dürft ihr euch bis Ende nächsten Jahres auf kostenlose DLC-Pakete freuen. Die meisten davon erhalten jedoch ein kostenpflichtiges Content-Pack.

Die erste Gratis-Erweiterung wird zu Halloween erscheinen und heißt „Monster Hunt“. Darin enthalten sind neue Monster und weitere Nebenquests. Mit „Ghost Town“ erwartet euch zu Weihnachten das nächste Bundle. Damit wird eine neue Karte, neue Nebenmissionen und eines der erwähnten Inhaltspakete angeboten.

Im Jahr 2022 wird pro Quartal ein DLC veröffentlicht. Zu den weiteren Inhalten gehören unter anderem neue Waffen, zusätzliche Aktivitäten, kosmetische Gegenstände und frische Maps. Mit „Blue Flames“ wird zudem eine Enhanced Edition in Aussicht gestellt.

Den gestern veröffentlichten Launch-Trailer findet ihr hier:

Related Posts

„Chernobylite“ kostet im PlayStation Store 29,99 Euro. Hier werden Shooter, Rollenspiel- und Survival-Elemente in einem Spiel vereint. In der radioaktiv verseuchten Sperrzone von Tschernobyl spielt ihr Igor, der ehemals im berüchtigten Kernkraftwerk gearbeitet hat. 30 Jahre nach der Katastrophe kehrt er zurück, um das Verschwinden seiner damaligen Verlobten aufzuklären.

Während er nach der Wahrheit sucht, muss er es mit Soldaten, furchterregenden Kreaturen und anderen Stalkern aufnehmen. Wegen der nichtlinearen Erzählung soll sich jeder Spieldurchlauf anders anfühlen. Der Handlungsverlauf lässt sich durch eure Entscheidungen mitbestimmen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Da muss man schon wieder auf ne complete Edition für die PS5 warten….

  2. Senad 77 sagt:

    Wann kommt der Test zum Spiel?

  3. newG84 sagt:

    Ich downloade es gerade auf der XsX Warte schon lange drauf

  4. Falkner sagt:

    Für die PS5 wirds dann gekauft.

  5. OldMcDubel sagt:

    Ich werde es mir am Donnerstag wahrscheinlich kaufen. Kann mir jemand evtl. Erklären, wie die Grafik auf der ps4 slim rüber kommt?

  6. Senad 77 sagt:

    Ps4 oder Xbox Version? Wo schauts besser aus, Hat wer Vergleiche?

  7. Krawallier sagt:

    Habs mal kurz angespielt und bin recht angetan. Ein Next Gen Patch wäre nett.

  8. nec3008 sagt:

    Sehr schön. Schaut ja schon interessant aus, durch Crafting usw. fast wie ein "ernstes" Fallout, das aber keine Alternative Zeitlinie hat.
    Upgrade auf PS5 ist auch kostenlos, wenn die Version erscheint. Wird mal auf die Wunschliste geschoben.

  9. ps3hero sagt:

    30 FPS, nicht so doll, aber bei Singleplayer zu verkraften. „Ernstes Fallout“, das wär natürlich was. Bin gespannt.

  10. Shezzo sagt:

    Also ich habe keine Brille aber kann da garnix lesen, sorry 😀