Spider-Man No Way Home: Marvel-Blockbuster soll düster und traurig werden

Nächsten Monat startet "Spider-Man: No Way Home" auch in unseren Kinos. In einem aktuellen Interview äußerte sich kürzlich Hauptdarsteller Tom Holland zum Marvel-Film und verspricht ein düsteres Erlebnis.

Spider-Man No Way Home: Marvel-Blockbuster soll düster und traurig werden

"Spider-Man: No Way Home" startet am 16. Dezember 2021 in Deutschland.

Der Kinostart von „Spider-Man: No Way Home“ ist nur noch wenige Wochen entfernt und so langsam kommt auch die Marketingkampagne für den Marvel-Blockbuster auf Touren. Kürzlich hatten die Kollegen von Total Film (via GamesRadar) die Chance, mit Hauptdarsteller Tom Holland zu reden und dieser stellt ein düsteres Leinwand-Abenteuer in Aussicht.

Spider-Man No Way Home: Charaktere sollen schlimme Dinge erleiden müssen

Der Peter Parker-Darsteller führte aus, die Zuschauer werden „überrascht sein, dass dieser Film nicht lustig ist“. Stattdessen sei dieser Teil, im Gegensatz zu seinen beiden relativ unbeschwerten Vorgängern „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“, „düster und traurig, und er wird wirklich berührend sein.“

Anschließend ergänzte Holland, die von den Fans liebgewonnenen Charaktere müssten in „No Way Home“ Dinge durchleben, „von denen man sich nicht wünscht, dass sie sie durchmachen.“ Auf der anderen Seite habe sich der Hollywood-Star hingegen auch sehr darüber gefreut, diese Seite seiner Figur ergründen zu können.

Seiner Ansicht nach sei Peter Parker jemand, der immer positiv denken würde und davon überzeugt sei, er könne die Dinge wieder in Ordnung bringen. In diesem Film habe sein Spider-Man allerdings erstmals einen Punkt erreicht, von dem aus er nicht mehr wisse, was er noch tun könne. „Das war ein Aspekt der Figur, den ich noch nie zuvor gesehen hatte, und ich war sehr, sehr gespannt darauf, ihn in Angriff zu nehmen“, erklärte Holland diesbezüglich.

Abschließend fügte er hinzu, den kompletten Film habe er zwar noch nicht gesehen, doch ausgehend von den Szenen, die er sehen durfte, sei er sich sicher, sie hätten mit „Spider-Man: No Way Home“ ihren bisher besten Film geschaffen. Zudem sagte er, die Fans seien wohl noch nicht bereit für das Werk. So würde es ihm ebenfalls gehen, da er wisse, „dass es brutal sein wird.“

Des Weiteren verlor der Hauptdarsteller noch einige Worte zu seinen Co-Stars. So bestätigte er, dass Jamie Foxx („The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“) mit diesem Film ins Spidey-Universum zurückkehrt. Außerdem sei es, wenn die verschiedenen Marvel-Bösewichte ihre Kräfte vereinen, „ein großer Moment in der Filmgeschichte. Da kommen drei Generationen zusammen.“

Zum Thema: Spider-Man No Way Home: Marvel-Blockbuster das „Ende eines Franchise“?

Eine Absage erteilte Holland derweil den Gerüchten rund um eine Rückkehr seiner beiden Vorgänger Tobey Maguire („Spider-Man“) und Andrew Garfield („The Amazing Spider-Man“) in „No Way Home“. Obwohl es erst gestern wieder Leaks gab, auf die wir an dieser Stelle nicht näher eingehen werden, bestehe Holland darauf, seine Kollegen würden nicht im Film mitspielen: „Die Leute glauben mir nicht, wenn ich sage, dass [Maguire und Garfield] nicht zurückkommen werden. Aber irgendwann werden sie mir glauben müssen.“

„Spider-Man: No Way Home“ startet am 16. Dezember 2021 in den deutschen Kinos.

Wünscht ihr euch einen düsteren „Spider-Man: No Way Home“?

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

JinofTsushima

JinofTsushima

10. November 2021 um 11:54 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

10. November 2021 um 12:13 Uhr
JinofTsushima

JinofTsushima

10. November 2021 um 12:16 Uhr
James T. Kirk

James T. Kirk

10. November 2021 um 12:51 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

10. November 2021 um 13:38 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

10. November 2021 um 14:59 Uhr