PS5 kaufen: Verkauf bei bei PlayStation Direct gestartet

Bei PlayStation Direct startet wohl bald der erneute Verkauf der PS5. Und diesmal können sich auch Kunden aus Deutschland für das Event anmelden. Zeitlich eingegrenzt wurde der Verkauf allerdings nicht.

PS5 kaufen: Verkauf bei bei PlayStation Direct gestartet

Die PS5 konnte ihren ersten Geburtstag erfolgreich hinter sich bringen.

Update 2: Der Verkauf der PS5 über PlayStation Direct wurde inzwischen für alle Spieler gestartet. Aufgrund des Andrangs dürften die meisten Interessenten allerdings leer ausgehen. Besucher des offiziellen Sony-Shops werden zunächst in eine Warteschlange versetzt. Viel Glück.

Update vom 24. Januar 2022: Wie Gaming Intel und weitere Publikationen berichten, haben die ersten Spieler eine der typischen Einladungs-Mails inklusive des nötigen personalisierten Links für den Sale bei PlayStation Direct erhalten. Nur mit diesem Link kann an der Verkaufsaktion teilgenommen werden.

Allerdings gibt es noch Uneinigkeit darüber, wann und in welchen Regionen der Sale stattfinden soll. Während einige Empfänger von einem Zeitfenster zwischen dem 24. Januar um 20:00 Uhr und dem 25. Januar 2022 um 1:00 Uhr deutscher Zeit sprechen, ist an anderer Stelle vom 25. Januar 2022 zwischen 9:00 und 11:00 Uhr die Rede. Falls ihr euch für den Sale registriert habt, könnte sich ein Blick in den Postkasten jedenfalls lohnen.

Meldung vom 18. Januar 2022: Sony hat PlayStation Direct vor einigen Monaten auch in Deutschland gestartet, was den Kunden zumindest theoretisch die Möglichkeit gibt, eine der heiß begehrten PS5-Konsolen direkt beim Hersteller zu erwerben. Doch wie beim klassischen Handel gilt: In der Regel ist die PS5 dort ausverkauft.

Registrierungen auch in Deutschland möglich

An der Verfügbarkeit könnte sich bald etwas ändern, denn Sony nimmt mittlerweile auch von deutschen Kunden Vorregistrierungen für den Kauf einer PS5 an. Schon seit dem vergangenen Jahr war das in den USA möglich. Inzwischen kamen weitere Länder hinzu. Dazu gehören Großbritannien, Deutschland, Frankreich, die Niederlande, Belgien und Luxemburg.

Sony schreibt dazu: „Wir werden eine begrenzte Anzahl von PS5-Konsolen zur Verfügung haben, die Kunden direkt von PlayStation erwerben können. Falls ihr ausgewählt werdet, kontaktieren wir euch per E-Mail mit Anweisungen und Details.“

Laut Sony sollt ihr sicherstellen, dass die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse mit eurer PSN-ID übereinstimmt und dass ihr für den Empfang von PlayStation-E-Mails angemeldet seid. Falls ihr ausgewählt werdet, möchte euch Sony vor dem Start des Verkaufsevents wie erwähnt auf dem elektronischen Weg kontaktieren.

Registrieren für den Verkauf der PS5 über PlayStation Direct könnt ihr euch hier. Es handelt sich zwar um die US-Seite von Sony, doch werden dort ebenfalls die oben genannten Länder erwähnt, was eine Zuordnung im Hintergrund vermuten lässt.

PS5 ist weiterhin Mangelware

Doch auch bei PlayStation Direct gilt: Die meisten Interessenten werden leer ausgehen. Denn nach wie vor übersteigt die Nachfrage die Verfügbarkeit der PS5 um Längen. Im Versandhandel ist die New-Gen-Konsole nur äußerst selten anzutreffen, wobei Scalper nicht selten die Nase vorne haben. Und der Gang in eine heimische Filiale ist ebenfalls in der Regel erfolglos.

Es scheint, dass diese Situation noch eine Weile anhalten wird. Intel geht zum Beispiel davon aus, dass erst im kommenden Jahr allmählich mit einer Entspannung auf dem Chip-Markt zu rechnen ist. Der Mangel schränkt die Herstellung der Konsolen aber auch vieler weiterer Produkte ein. Etwas entspannter ist die Lage bei der Xbox Series S, die weiterhin zum reduzierten Preis verkauft wird.

Weitere Meldungen zur PS5: 

Weitere Produkte auf PlayStation Direct

Bei PlayStation Direct wird nicht nur die PS5 gelistet. Auch könnt ihr dort Zubehörprodukte wie beispielsweise den DualSense Controller in verschiedenen Farben sowie Spiele kaufen. Ebenfalls startet beim Direktversand in Kürze der Verkauf der PS5 Cover, mit denen ihr eure Konsole optisch modifizieren könnt. Die Ankündigung der PS5 Cover lest ihr hier. Mit rund 55 Euro sind sie allerdings kein Schnäppchen.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

Silent Hill

Leak soll einen Build von 2020 zeigen - Mehrere Spiele in Arbeit?

Genervt von der Gaming-Sommerflaute

Diese zehn Games erscheinen 2022 noch!

Bloober

Vertrag mit Sony lässt Hoffnungen auf Silent Hill steigen

Elden Ring

From Software-Mutterkonzern deutet Arbeit an Erweiterungen an

Resident Evil

Neue Details zur kommenden Netflix-Serie bekannt

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Mephistopheles

Mephistopheles

18. Januar 2022 um 10:51 Uhr
Kintaro Oe

Kintaro Oe

18. Januar 2022 um 11:01 Uhr
DynastyWarrior

DynastyWarrior

18. Januar 2022 um 11:06 Uhr
Squall Leonhart

Squall Leonhart

18. Januar 2022 um 11:22 Uhr
darkbeater

darkbeater

18. Januar 2022 um 11:40 Uhr
Squall Leonhart

Squall Leonhart

18. Januar 2022 um 11:46 Uhr
CBandicoot

CBandicoot

18. Januar 2022 um 11:53 Uhr
daywalker806

daywalker806

18. Januar 2022 um 12:17 Uhr
DarkSashMan92

DarkSashMan92

18. Januar 2022 um 14:19 Uhr
naughtydog

naughtydog

18. Januar 2022 um 14:32 Uhr
shadowangel887488

shadowangel887488

18. Januar 2022 um 15:03 Uhr
darkbeater

darkbeater

18. Januar 2022 um 15:20 Uhr
Panhellenion

Panhellenion

18. Januar 2022 um 18:15 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

24. Januar 2022 um 14:13 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

24. Januar 2022 um 14:17 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

24. Januar 2022 um 16:59 Uhr
Cult_Society

Cult_Society

24. Januar 2022 um 17:40 Uhr
Kintaro Oe

Kintaro Oe

25. Januar 2022 um 11:49 Uhr
Scorpionx01

Scorpionx01

25. Januar 2022 um 12:08 Uhr
Ridgewalker

Ridgewalker

25. Januar 2022 um 12:53 Uhr