Battlefield 2042: Map-Design wird überarbeitet – die 5 wesentlichen Kritikpunkte

Ein Blogbeitrag von EA behandelt das Feedback zu den "Battlefield 2042"-Karten. Darin kündigen sie umfangreiche Änderungen am Map-Design an.

Battlefield 2042: Map-Design wird überarbeitet – die 5 wesentlichen Kritikpunkte

Oftmals kritisiert wurden die vielen offenen Flächen und fehlende Deckungsmöglichkeiten.

Electronic Arts hat das Spieler-Feedback bezüglich des Map-Designs von „Battlefield 2042“ genau beobachtet. Deshalb kündigen sie jetzt in ihrem neuesten Artikel mehrere Änderungen an, die zu einem besseren Spielerlebnis führen sollen.

Von Spielern als „Walking Simulator“ bezeichnet

Eines der großen Probleme ist die langwierige Fortbewegung auf den weitläufigen Schlachtfeldern. Eine gegnerische Flagge zu erreichen dauert einfach viel zu lange. Viele Spieler bezeichnen den Shooter deshalb als „Walking Simulator“. EA kann das nachvollziehen und möchte die Laufzeiten in Zukunft verkürzen. Wie sie das angehen möchten? Sowohl die Spawnpunkte als auch die naheliegenden Flaggen sollen verschoben werden.

Als Nächstes wird die Intensität der Kämpfe angesprochen. Vor allem in „Durchbruch“ können die Schlachten chaotisch velaufen, was viele Spieler überfordert. Eine Ursache dafür ist laut EA die 128-Spieler-Komponente, weshalb die Spieler-Anzahl halbiert werden könnte. Der im Dezember hinzugefügte 64-Spieler-Modus wurde schließlich vom Großteil der Community gelobt. Auch die Gesamtanzahl der Fahrzeuge zu reduzieren wäre eine mögliche Option.

Die Sichtlinie stellt ebenfalls ein Problem dar. EA ist zu dem Entschluss gekommen, dass es zu viele offene Flächen gibt. Dadurch werde der Fokus zu sehr auf den Fernkampf verlagert. Besonders auf Kaleidoskop fällt das negativ auf. Um das Problem zu lösen, wird auf dieser Map im „Durchbruch“-Modus der Kampf auf Bereiche mit besseren Deckungsmöglichkeiten verlagert.

Auch klar vorgegebene Wege, die einem zum Ziel leiten, fehlen aktuell. Dadurch steigt die Gefahr, aus verschiedenen Richtungen beschossen zu werden. Im Moment arbeiten die Entwickler schon dran, leicht erkennbare Pfade einzubauen.

Zu guter Letzt spricht EA die schlechte Deckung an. Dieses Problem hänge mit den oben erwähnten Flächen zusammen, die zu offen gestaltet sind. Um die Fernkämpfe einzuschränken, sollen weitere Deckungsmöglichkeiten eingeführt werden.

Weitere Meldungen zu „Battlefield 2042“:

Um sinnvolle Verbesserungen einzufügen, benötigen die Entwickler weiteres Feedback aus der Community. Im offiziellen „Battlefield“-Forum könnt ihr eure Ideen vorschlagen. Doch auch die sozialen Netzwerke, Reddit und Discord behalten die Verantwortlichen des Spiels im Auge.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

EA Sports F1 22 im Test

Champagnerdusche für Codemasters Renn-Simulation?

Cyberpunk 2077

QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

PS Plus Juli 2022

Das Spiele-Lineup wurde geleakt

Spec Ops The Line

Auch zehn Jahre später noch eine unvergessliche Erfahrung

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SolidBayer

SolidBayer

03. März 2022 um 15:14 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

03. März 2022 um 15:39 Uhr
sixty9erMadDog

sixty9erMadDog

03. März 2022 um 15:47 Uhr
_Hoffmann1988_

_Hoffmann1988_

03. März 2022 um 16:51 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

03. März 2022 um 17:53 Uhr
Floggen1989

Floggen1989

03. März 2022 um 19:56 Uhr
DerBabbler

DerBabbler

04. März 2022 um 07:49 Uhr
naughtydog

naughtydog

04. März 2022 um 08:06 Uhr
HeartQuake

HeartQuake

04. März 2022 um 09:10 Uhr
black_haze_24

black_haze_24

04. März 2022 um 11:08 Uhr