Respawn Entertainment: Ruft bei der Bedrohung von Entwicklern zur Null-Toleranz-Politik auf

Auch die "Apex Legends"-Macher von Respawn Entertainment sahen sich in der Vergangenheit immer wieder mit toxischen Nutzern oder gar Drohungen konfrontiert. In einer aktuellen Stellungnahme rief das US-Studio zu einer Null-Toleranz-Politik gegen Drohungen und Belästigungen auf.

Respawn Entertainment: Ruft bei der Bedrohung von Entwicklern zur Null-Toleranz-Politik auf

Respawn Entertainment ruft zum Schutz von Entwicklern auf.

In den vergangenen Monaten klagten verschiedene Entwicklerstudios und Publisher immer wieder über toxische Verhaltensweisen auf Plattformen wie Twitter, die mitunter sogar in Todesdrohungen gegen die Entwickler gipfelten.

Auch die „Apex Legends“-Macher von Respawn Entertainment sahen sich in der Vergangenheit des Öfteren mit Verhaltensweisen dieser Art konfrontiert. In einem aktuellen Statement sprach das US-Studio dieses Thema noch einmal offen an und forderte eine Null-Toleranz-Politik, da die Sicherheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter stets an erster Stelle stehen sollten.

„Wir begrüßen Community-Beiträge, jedoch darf die Grenze zwischen konstruktivem Feedback und der Belästigung unseres Entwicklerteams nicht überschritten werden“, heißt es in einem Statement, das unter anderem auf Twitter geteilt wurde.

Entwickler freuen sich auf konstruktives Feedback

Im Zweifelsfall werden die Verantwortlichen von Respawn Entertainment nicht vor entsprechenden Maßnahmen zurückschrecken, wenn diese nötig sein sollten, um die Sicherheit des eigenen Personals zu gewährleisten. „Wir möchten unsere Spieler daran erinnern, dass wir eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Bedrohungen und Belästigungen unserer Entwickler haben. Wir werden geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit und Sicherheit unseres Teams zu gewährleisten“, führte das Studio diesbezüglich aus.

Weiter hieß es, dass sich die Entwickler stets über Feedback freuen, sofern sich dieses in einem konstruktiven Rahmen bewegt: „Wir hören gerne Feedback und werden weiterhin mit unserer Community zusammenarbeiten, um ein respektvolles, kooperatives Umfeld zu fördern und die Wettbewerbsintegrität unseres Spiels aufrechtzuerhalten.“


Weitere Meldungen zum Thema:


„Apex Legends“ ist für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S und Nintendos Switch erhältlich.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

DualSense

PS5-Controller im God of War Ragnarök-Design vorbestellbar

FIFA 23 im Vorab-Test

Wie schlägt sich das finale „FIFA“?

A Plague Tale Requiem

Amicias und Hugos Überlebenskampf im neuen Story-Trailer

Mehr Top-Artikel

Kommentare

James-Blond

James-Blond

23. September 2022 um 18:52 Uhr
Eternal_Vomit

Eternal_Vomit

23. September 2022 um 21:30 Uhr
Das_Krokodil

Das_Krokodil

24. September 2022 um 14:43 Uhr