Suicide Squad Kill The Justice League: Zweite Season enthüllt - Termin und Inhalte - Update

"Suicide Squad: Kill The Justice League" startet in die zweite Season. Zunächst machen Rocksteady und Warner Bros. recht versteckt auf die neuen Inhalte aufmerksam.

Suicide Squad Kill The Justice League: Zweite Season enthüllt – Termin und Inhalte – Update

Update: Die zweite Season von „Suicide Squad: Kill The Justice League“ wird später als geplant starten. Mittlerweile ist von einer Freischaltung am 25. Juli 2024 die Rede, womit der unten genannte Termin hinfällig ist.

Ursprüngliche Meldung vom 4. Juli 2024: “Suicide Squad: Kill The Justice League” legte keinen überragenden Start hin und hat die anfänglichen Erwartungen von Rocksteady oder Warner Bros. keinesfalls erfüllt. Darauf verwies Gunnar Wiedenfels, Chief Financial Officer von Warner Bros. Discovery, im Rahmen eines Finanzgesprächs.

Dennoch lassen sich der Entwickler und der Publisher nicht davon abhalten, das Spiel auch in der nahen Zukunft zu unterstützen. Das bedeutet, dass eine weitere Runde an Inhalten für den Live-Service-Titel geplant ist.

Mrs. Freeze gesellt sich in das Spiel

Die offizielle Bekanntgabe der zweiten Staffel von “Suicide Squad: Kill The Justice League” erfolgte überraschend per E-Mail an Spieler, die sich für Updates angemeldet hatten. Darin wird auch bestätigt, dass Victoria Frias, alias Mrs. Freeze, der nächste Charakter ist, der in Staffel 2 spielbar sein wird.

Auf die Mails verweist unter anderem der Journalist Miller Ross, der entsprechende Grafiken in den sozialen Medien teilt. Zu sehen sind darauf auch einige der Cosmetics, mit denen die zweite Season von “Suicide Squad: Kill The Justice League” aufwarten wird. Der Start erfolgt am 11. Juli 2024.

Eine weitere Bestätigung der zweiten Season gibt es bislang nicht. Lediglich das neue Titelbild auf dem Twitter-Account des Spiels weist auf Mrs. Freeze hin.

Aufgrund des nahenden Season-Starts dürfte die formelle Ankündigung allerdings in Kürze folgen.

Mindestens zwei weitere Seasons sollen den ursprünglichen Plänen nach folgen. Ob es im Anschluss weitergeht, bleibt abzuwarten. Einem aktuellen Bloomberg-Bericht zufolge ist Rocksteady inzwischen damit beschäftigt, an einem bisher unangekündigten „Hogwarts Legacy Director‘s Cut“ mitzuwirken.

Ebenfalls wird im Bericht behauptet, dass Suicide Squad in Zukunft „eine grundlegende Unterstützung“ erhalten werde, aber „definitiv nicht so viel, wie ursprünglich geplant“. Auch die wöchentlichen Updates wurden mittlerweile eingestellt:



Nach dem Launch und zunehmender Kritik sprach Rocksteady von einem der am besten optimierten Spiele. Finanziell betrachtet blieb die Optimierung aber gänzlich aus: Insgesamt soll Warner 200 Millionen US-Dollar mit dem Spiel in den Sand gesetzt haben.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Hotlist

Kommentare

DUALSHOCK93

DUALSHOCK93

04. Juli 2024 um 09:18 Uhr
Systemsüffisanz

Systemsüffisanz

04. Juli 2024 um 10:13 Uhr
SoulofLordran

SoulofLordran

04. Juli 2024 um 10:35 Uhr
SoulofLordran

SoulofLordran

04. Juli 2024 um 10:39 Uhr
MalorSalazar

MalorSalazar

04. Juli 2024 um 22:44 Uhr
Raven_Keldor

Raven_Keldor

06. Juli 2024 um 02:31 Uhr
Serial Killer

Serial Killer

10. Juli 2024 um 10:16 Uhr
Serial Killer

Serial Killer

10. Juli 2024 um 10:18 Uhr
TheKenobiStyle

TheKenobiStyle

10. Juli 2024 um 10:43 Uhr
TheKenobiStyle

TheKenobiStyle

10. Juli 2024 um 10:54 Uhr
kitetsufighter

kitetsufighter

10. Juli 2024 um 11:18 Uhr
Komodo3000

Komodo3000

10. Juli 2024 um 11:43 Uhr

Kommentieren

Nur eingeloggte User können kommentieren.