Jump to content

Umfrage: Bestes GTA


Br@inde@d
 Share

Umfrage: Bestes GTA  

401 members have voted

  1. 1. Umfrage: Bestes GTA



Recommended Posts

  • Replies 341
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Das beste finde ich, ist GTA SA und das mit Abstand. GTA IV ist von der Grafik und Online Möglichkeit natürlich klar besser, abwegig den Funktionen und Möglichkeiten kommt GTA IV nicht mit.

 

Die Karte von GTA SA gefiel mir besser. Dort war mehr Landschaft zu sehen und war eine kleine Abwechslung.

 

Bei GTA SA gab es einige Waffen mehr. Vor allem der Flammenwerfer war dort sehr Realistisch dargestellt, weil danach Bsp alles gebrannt hatte in der Umgebung. Bei GTA IV ist die Flamme nach dem Wurf eines Molotof Coctails direkt weg.

 

Bei GTA SA konnte man auch viel mehr Autos fahren und auch Jets fliegen! Bei GTA IV ist da die Wahl der Flugzeuge sehr mager.

 

Bei GTA SA konnte man Appartements kaufen.

 

 

Ich hoffe, das GTA V mehr Funktionen mitbringt. Vor allem die Wahl von Autos und Flugzeuge. Eventuell auch mal ne Realistische Map wie Großbritanien, wo die Map etwas größer und umfangreicher ist.. :)

SLB1904NN.png

Link to comment
Share on other sites

Ich mag alle Gta´s ...

 

Aber San Andreas war einfach Unglaublich ...

 

Die Freiheiten ... " Mach was du willst " ....

 

Mit dem Kampfjet düsen ... Fallschirm springen ... Auto´s tunen ...

 

Jet - Pack ... Essen ... Tranieren ...

 

Eastereggs gab es auch viele ...

 

Die Musik war auch gut gemischt ( Rock , Rap , House ... )

picture.php?albumid=3106&pictureid=38122

Link to comment
Share on other sites

GTA 1 hat mich damals gefesselt ohne ende! Bin ab und zu gar nicht ins Bett weil es was anderes war WAS NEUES

 

Danach GTA 3, hätte nie gedacht das die das so geile Spiel in einer 3D Welt bringen! Das hat gerockt ohne Ende.

 

Danach war SA das beste GTA Spiel überhaupt, glaub hab ich 3x durchgespielt und wurde nie langweilig!

 

SA für die PS3 wär ein Traum

[sIGPIC][/sIGPIC]

Fool me once, shame on you. Fool me twice, shame on me…

Link to comment
Share on other sites

GTA 1 war damals was komplett neues und das GTA London Add-On war auch ziemlich witzig gemacht.

 

Jedoch kam mit Teil 2 das Gangsystem und auch die ganzen Autotuning geschichten. Ich sag nur Uzis und Ölflecken bei Verfolgungsjagden. :naughty: Und der Elektroschocker war sowieso die geilste Waffe der GTA-Geschichte.

 

Teil 3 hatte mich damals genau wie die Vorgänger auch schon, sehr begeistert. Der Witz und auch das Konzept aus den Vorgängern ging durch den Schritt in die dritte Dimension nicht verloren. Ich hatte damals noch vor der Veröffentlichung meine Bedenken, dass es klappen könnte.

 

Mit Vice City kam dann das wohl beste Setting, was ein GTA Teil bisher hatte. Und die Mission mit der Armeeparade, wo man das erste mal auf die andre Insel konnte war mal richtig geil.

 

Bei San Andreas störte mich immer son bisschen das ganzen Gangster-Zeugs. Auch wenn das Tattowieren und so ganz fetzig war. Ansich bietet der Teil einen wirklich immensen Umfang für ein Sandbox-Spiel, was bis heute wohl noch seines gleichen sucht. Wobei hier ja ein Saints Row lauert. :think: Jedoch ging mit diesem Teil schon das geilste Feature der Vorgänger verloren. Der Amok Run. :ohjeh:

 

Von GTA IV war ich hingegen ziemlich enttäuscht. Es hatte nicht mehr den Witz und die Ironie der Vorgänger. Klar wurde immer noch auf den ganzen Klischees rumgeritten. Aber irgendwie kam es manchmal zu ernst rüber. Allg. wollte man wohl auch durch den realistischen Grafikstil etwas seriöser wirken als die Vörgänger. Ein Schritt, den ich ein wenig bedauer. Zudem war es Umfangstechnisch ein ziemlicher Rückschritt zum Vorgänger, welcher erst mit den SOLC ein wenig zurückgefunden hatten. Und auch der Witz kam ein wenig mit TBOGT zurück. Aber dennoch erreicht es keinen der Vorgänger. Wobei mich hier die Storyline von TLOD noch am besten gefallen hatte.

 

In diesem Sinne:

 

"Elvis has left the building"

 

Ein Zitat was mich bis heute noch zum Schmunzeln bringt. Meine Wahl fiel auf GTA2. :ok: Hat mich wohl am meisten geprägt von den ganzen Titeln. Die Waffen, die Charaktere, Die Autobewaffnung, die Amok Runs... Es war einfach alles stimmig. Und ich weiß wohl bis heute noch, wenn ich es ma wieder zocken würde, wo die Tanks sind und wie man hinkommt. :)

Link to comment
Share on other sites

das nenn ich doch mal ne umfangreiche meinung RESPEKT xDD

 

hab für san andreas gestimmt....hat spass gemacht mit der riiieesen karte.... und die features mit fahrschule und flugschein etc...fand ich echt cool gemacht...wie so second life in GTA form xDD

 

 

 

 

:keks2:

[sIGPIC][/sIGPIC]

:usk18::pedro::usk18:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Es gibt Banditen denen man begegnen kann und diese muss man im Zweifel dann auch bekämpfen.  Gibt es Rivalität? Im Sinne von "Mein Dorf gegen das Dorf von XY?". Das weiss ich nicht.  Die Missionen sind nicht so wirklich der Rede wert. Man könnt sich durchlesen was da los ist aber ich Skippe das. Nach Abschluss der meisten Hauptquests, die im Prinzip eine Art Tutorial darstellen, war es das. Das Game will keine spannende Stories erzählen. Vielmehr geht es darum zu tun und zu lassen wonach einem ist.  Man muss es mögen. Aber die Fanbase ist anscheinend enorm gross und ich kann nachempfinden warum ehrlich gesagt. Liegt wohl auch am Alter 😀 
    • Hab mir den Bee Simulator und Suicide of Rachel Foster zusammen für 3,- auf Steam geholt
    • Habe gerade mein Wohnzimmer frau- und kindgerechter umgestellt was die Audiokomponente angeht. Hatte vorher ca. 10 Jahre ein Sony BDV-N7100W 5.1-Kompaktsystem im Einsatz. War damit soweit auch ganz zufrieden. Bin jetzt kein sonderlich audiophiler Mensch, das System war zwar nicht sonderlich groß, hat den TV-Sound aber für mich deutlich aufgewertet. Wirklich viel genutzt habe ich die Anlage mit kleinen Kindern aber sowieso nicht mehr (da ich vornehmlich abends spiele wenn die Kinder schlafen habe ich eh zu 80% Kopfhörer genutzt) und die rumstehenden Lautsprecher haben arg genervt - da wird mal auf dem Sofa rumgeklettert und ein Lautsprecher umgeschmissen, der Saugroboter hat sowieso jeden zweiten Tage einen umgeworfen etc. Kurzum, die Lautsprecher mussten weg. Neuere Dolby-Formate hat die Anlage ohnehin nicht mehr unterstützt, genau so wenig wie 4k Blue Rays etc. Bin dann jetzt auf Sonos umgestiegen. Eine Arc vor den Fernseher, einen Sub Mini daneben (reicht für die wenigen Male, wenn ich den Sound mal aufdrehen kann) und demnächst kommen noch zwei IKEA Symfonisk Bilder als Rear Speaker hinters Sofa an die Wand. Sound finde ich soweit für meine Bedürfnisse super. Wie gesagt, bin nicht sonderlich audiophil, aber ist auf jeden Fall ein Upgrade zum bisherigen Setting (gut, ist auch deutlich teurer) und mit den Rear Speakern wird dann hoffentlich noch ordentlich eins draufgesetzt. Was bei Sonos auf jeden Fall klasse ist, ist der Stimmverbesserer.
    • Dir ebenfalls viel Spaß! Genieße die Show! 😎   
×
×
  • Create New...