PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

EAs Riccitiello wünscht sich ein globales Rating-System für Games

News vom 16. November 2012 - 11:13 Uhr von PsychoT
Kommentare: (24) | 875 Leser

Der Electronic Arts CEO und Vorsitzende des ESRB John Riccitiello hält es in Anbetracht der ständig wachsenden globalen Gamesbranche für erforderlich, dass ein globales, einheitliches, von der Branche selbst reguliertes Rating-System (Altersfreigabe-System) für Spiele auf allen Plattformen eingesetzt wird.

“Wir leben in einer unglaublichen Zeit”, so Riccitiello in seiner aktuellen Rede. “In den letzten drei Jahren ist das Publikum für Spiele von grob 200 Millionen auf über eine Milliarde gewachsen. Praktisch jeder auf dem Planeten, der ein Handy hat, kann ein Spiel spielen.”

“Wir müssen die Kunden unabhängig vom Vertriebskanal, der Plattform oder des Wohnorts besser informieren. Wir müssen ein selbst reguliertes globales System über alle Formate auf denen gespielt wird, einsetzen. Die Eleganz dieses Konzepts liegt nicht nur in der Einfachheit, sondern in der Art und Weise, wie es kulturelle Normen mit einem gemeinsamen Standard ausgleicht.”

Laut Riccitiello können heutzutage jegliche Inhalte erstellt und veröffentlicht werden. Was jedoch fehlt, ist ein einheitliches Rating-System, mit dem die Kunden über die Inhalte informiert werden.

“Verbraucher finden viele neue Plätze, wo sie ihre Spiele bekommen können – Facebook, Google, Apple sowie Dienste wie Steam und Origin. Viele haben ein Rating-System, aber keines ist einheitlich. Folglich verwirren wir die Verbraucher.”

riccitiello

  1. Damit EA nur einen bestechen muss oder wie?

    (melden...)

  2. Eben! Ist ja schon lange kein Geheimnis mehr dass EA gerne mal einigen Seiten wie IGN etwas in die Kaffeekasse zahlt gegen eine besseres Review.

    (melden...)

  3. Ach gegen ein Globes Rating System hätte ich auch nix einzuwenden… Aber wenn das beschlossen wird bitte in Richtig Pegi und nicht USK!

    (melden...)

  4. Und ich wünsche mir das in Zukunft weniger bugbefallene Games rauskommen und das es ein Tüv für Games gibt,sobald eine gewisse Fehlerrate erreicht wird darfs nicht verkauft werden.
    Und ich wünsche mir den O.Pass weg,aber diese Wünsche gehn auch nicht in Erfüllung ;)

    (melden...)

  5. in uk ist ja vor kurzer zeit auch das Pegi System eingesetzt worden das das bbfc ersetzt . Also hat jeder in EU Pegi ausser natürlich Deutschland -___-

    (melden...)

  6. Eher werde ich König von England als das hier mal das PEGI System eingeführt wird! Das wird nie was! :D

    (melden...)

  7. die USK wird so wie die GEZ nie abgeschafft,außer es sitzen mal bald Gamer in der Politik,daß dauert 30-50 Jahre

    (melden...)

  8. die spielehersteller wollen sich selbst bewerten? die dümmste idee des jahres!

    (melden...)

  9. lol ich bewerte meine spiele selbst.dann haben wir ja in Zukunft nur noch AAA Titel.
    was für eine glänzende Zukunft uns bevor steht. ^^

    (melden...)

  10. Ein von der branche selbst reguliertes rating system.

    Schwerverbrecher die sich selbt Verurteilen?
    Wer hat sich sowas ausgedachr?Hitler.

    Ok,seine beweggründe sind gut nachzuvollziehen.Ein globales System lässt sich natürlich wesentlich besser von einigen wenigen kontrollieren u manipulieren,das haben die banker vorgemacht(daher auch die globalisierung im allgemeinen oder die EU u der Euro im speziellen).Dann muss man nicht mehr dutzende mags weltweit bestechen um 90er wertungen für den den nächsten vollpreispatch namens Fifa zu bekommen.
    Man setzt sich nur noch hin u beschliesst wertungen nach lust u laune u macht im besten bohlen style aus scheisse geld ,aus einem oberasi einen superstar oder aus dem letzten rotz ein megahypegame.

    (melden...)

  11. Hier geht es aber um ein einheitliche globale Altersfreigabe von Spielen und nicht um eine einheitliche globale Spielbewertungs Anstalt.

    (melden...)

  12. darauf hat die gamingwelt gewartet, noch son werbekanal der sich globales ratingsystem nennt. wann kam das letzte wirklich innovative spiel von EA? ich würde vorschlagen wir schenken denen unser geld einfach so, sagen wir 250€ p.a. und EA versorgt uns jährlich mit drei spielen ihrer wahl, wir sind ja viel zu verwirrt um klare entscheidungen zu treffen. wasn peinlicher kunde, weint immernoch wegen moh warfighter.

    (melden...)

  13. ich glaub fast das der großteil der bis jetzt hier geposteten comments am thema vorbei gehen.

    was hat denn nen rating system bitte mit AAA Produktionen zutun? Oder Bewertungen von IGN und andern Magazinen??

    Es geht hier um die Alterklassifizierung Leute! Also ab wieviel Jahren ein Spiel freigegeben wird. Es wird also geschaut wie hoch z.B. der Gewaltgrad im Spiel ist, ob sexual content beinhaltet ist oder aber wie derbe die Sprache ausfällt.

    Das hier ein einheitliches System von Vorteil wäre… gerade in Deutschland… brauch man eigentlich kaum erwähnen. Nicht nur das es für die hiesigen erwachsenen Spieler mega scheisse ist, dass selbst USK18 Spiele geschnitten auf den Markt kommen ( wenn 18 dann auch uncut!”!!!! ), nein unserm Staat entgehen auch noch viele viele Steuereinnahmen (weil Import durch andere EU Länder) sowie Arbeitsplätze in Synchronstudios. NIcht selten gewesen das sich Publisher gegen deutsche Synchro entschieden haben weil das Spiel hier nicht erscheinen durfte, oder aber nur ne billige Synchro kam weils sich finanziel nicht gelohnt hat (da die Spiele geschnitten kaum Abnehmer fanden)

    Finds also vollkommen richtig zu sagen das ein einheitliches Rating System her muss. Ob sich die Hersteller allerdings selbst ratifizieren sollten, das halte ich für fragwürdig. ;)

    (melden...)

  14. diese alterfreigabegeschichte ist doch bloß vorgeschoben, als wär ea an aufklärung interessiert lol

    (melden...)

  15. Haben immer noch nicht alle kapiert: Hier geht es darum, welche Altersfreigabe ein Spiel bekommt!!
    Wobei ich sagen muss, dass aktuelle Games neuerdings ohne große Probleme durch die USK kommen. Da gab es schon mal andere Zeiten, in denen z.B. Belohnungen für Headshots (hier BF3) mit dem Index belohnt wurde…

    Also es geht doch…

    (melden...)

  16. Am besten nach amerikanischen Vorgaben. Also Splatter, Gewalt und Blut bis zum Abwinken, eine sichtbare weibliche Brust bedeutet Indizierung.

    (melden...)

  17. Hier haben es einige immer noch nicht kapiert.

    Zuerst kommt so ein globales altersrating(als lockmittel)u dann globales normalrating(so wie bei den rating agenturen)

    bleiben wir mal bei der vorstufe,dem altersrating.
    ein EA AAAgame,budget 50mio,extrem hoher gewaltgrad,standard-rassistisch(töte so viele virtuelle araber wie möglich ,aber ja keinen ami,juden oder europäer der kein nazi ist),menschenverachtend.
    ein 18er titel.

    dann kommt ricitello u stellt fest.
    PEGI18=5mio verkaufte einheiten
    PEGI16=7Mio
    PEGI12=9Mio
    Ricitello weiss PEGI12 verdoppelt gewinn u Umsatz,er gibt jedem rater einen umschlag mit 50000euro u bekommt sein 12er rating und wenn einer der rater sich nicht bestechen lässt wird er gg einen korrupten ausgetauscht.Also zustände wie in der FIFA.

    (melden...)

  18. Und wie genau sollte so ein System funktionieren? Ich denke die kulturellen Unterschiede sind viel zu groß als dass so etwas funktionieren könnte. Da blitzt in einem Spiel mal kurz eine nackte Brust auf und schon wäre es in Amerika ab 18 und bei uns ab 16. Im nächsten Spiel werden unschuldige Zivilisten erschossen, bei uns ab 18 und in Amerika ab 12. Wie möchte man das nun auf einen Nenner bringen?

    (melden...)

  19. ein klassischer anzug träger! :) facebook spiele und handy games als argumente bringen. wahnsinn!!
    globale erwärmung im schädel? da schmelzen die restlichen gehirnzellen.
    ich versteh schon warauf er hinaus will, aber wie fazwonga schon sagte, damit sie nur einen bestechen brauchen.
    und die idee mit dem tüv ist so gut wie nicht umzusetzen, aber für die gamer wäre das natürlich top. und ea müsste dann bei 90% der spiele nachbessern.

    (melden...)

  20. und der typ gehört eingesperrt !! wenn ich sowas lesen muss, wo konsolen games mit handy, facebook etc.spiele gleichgestellt werden, bekomm ich lust den typ zu verklopfen. :)
    es sollte klar in drei kategorien geteilt sein.1. pc/konsolen,2. handhelds wie psp, nintendo usw., und die dritte kategorie sind handy und browser games.

    (melden...)

  21. @ Cryptor
    16. November 2012 um 12:58

    Das habe ich auch so verstanden, verstehe nur nicht was die anderen für Probleme haben. o.O

    (melden...)

  22. stellt ihr euch denn nicht die frage warum so ein system “von der branche selbst reguliert” werden soll? als würde die das vorschlagen wenn sie sich nicht irgendeinen gewinn davon verspräche, in dem fall die “globale, einheitliche” deutungs- bzw. ratinghoheit über die eignung von inhalten. und wenn so ein von der branche (die angeführt wird von EA) getragenes system erst einmal etabliert ist, was glaubt ihr fehlt da noch bis damit marketing betrieben wird und der verwirrte kunde von der branche endlich korrekt über inhalte jenseits der alterseinstufung informiert wird?

    es ist vollkommen ok wenn sich die ratingsysteme an nationalen gegebenheiten orientieren, außerdem sind die bewertungen im großen und ganzen bereits identisch. was anderes zu behaupten ist genauso schwachsinnig wie das argument von der unüberschaubaren informationsvielfalt. ich sags gern nochmal, denen liegt die moh warfightersache noch immer quer: “wir sind nicht glücklich damit, wie Warfighter aufgenommen wurde.”

    (melden...)

  23. Bringt in DE auch nix, solange die BPJM das letzte Wort hat.

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.414 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de