Ubisoft: ‚Ghost Recon war zu fordernd und trocken‘

Kommentare (20)

Im Gespräch mit dem Offiziellen Xbox Magazin plauderte Matt Benson, Brand Manager bei Ubisoft UK, über „Ghost Recon: Future Soldier“, das Anfang des kommenden Jahres unter anderem für die PlayStation 3 erscheinen wird. Wie er ausführt, fielen die bisherigen Ableger der Reihe zu „fordernd und zu trocken“ aus, weshalb man während der Entwicklung von „Future Soldier“ um eine einladendere Spielmechanik bemüht war.

Benson: „Ich spiele Ghost Recon: Advanced Warfighter immer noch. Es ist mit deinen Freunden eine tolle Online-Erfahrung und wir wollen das Ganze definitiv auf Future Soldier übertragen. Das Team arbeitet hart an der richtigen Balance. Wir konkurrieren nicht direkt mit Call of Duty und Battlefield, wir tun es nicht. Für mich ist Future Soldier nach Weihnachten der Titel, der das Tempo etwas ändert. Es ist kein ‚Zuck-Shooter‘.“

„Das ist wahrscheinlich der Grund, wieso die 11- und 12-jährigen, die Call of Duty spielen, so gut darin sind. Sie haben blitzschnelle Reflexe und ein alter Sack wie ich hat die nicht. In Future Soldier dreht sich alles um dass Teamwork und Innovationen auf dem Schlachtfeld wie dem neuen Suppression-System.“

„Es geht darum, die richtige Balance zwischen einer anspruchsvollen Kriegs-Simulation und einem Hollywood-Blockbuster zu finden. Ich habe den Modern Warfare 3-Trailer gesehen. Der könnte glatt von Michael Bay stammen. Er ist großartig, riesig, cineastisch… aber bei allem Respekt, ich werde Call of Duty sowieso spielen. Wir alle werden es tun. Ghost Recon hingegen war manchen einfach zu anspruchsvoll und etwas zu trocken.“

ghost_recon_future_top

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Boombastic87 sagt:

    Zitat:

    Das ist wahrscheinlich der Grund, wieso die 11- und 12-jährigen, die Call of Duty spielen, so gut darin sind. Sie haben blitzschnelle Reflexe und ein alter Sack wie ich hat die nicht.

    LOL

    Recht hat er ja irgendwie ^^

  2. LasVegasPlaya17 sagt:

    zu anspruchsvoll

    Hahahahah 😀
    vllt war es auch einfach nur zu schlecht im gegensatz zu CoD??

    was der typ fürn müll labert -.-

  3. Gruppenzwang sagt:

    Zu fordernd und trocken? Langweilig triffts leider viel eher...

  4. Goekcan7 sagt:

    @LasVegas die Frage lautet wieso laberst du hir so eine scheiße?

    Ghost Recon ist anspruchsvoll und Kompliezirter als CoD. Das liegt daran das bei Ghost Recon vorher gucken muss wie viele gegner da sind, Taktisch vorgehen und so. Aber bei CoD kannst du einfach den Rambo machen und fertig und das 4 -5 Stunden lang. ist doch Langweilig

  5. Nixeingefallen sagt:

    “Das ist wahrscheinlich der Grund, wieso die 11- und 12-jährigen, die Call of Duty spielen, so gut darin sind. Sie haben blitzschnelle Reflexe und ein alter Sack wie ich hat die nicht geiler satz 😉 darum ist glaub ich BF was für wie schon gesagt alte säcke und call of duty für junge menschen . freu mich schon auf ghost recon 😉 trailer sah fett aus hoffe das es aber trotzden so schwer ist wie rainbow six vegas 2 nicht einfach mal so deuch gegend lauffend sonder an der wand schleichend feinde killen fand ich super 😉

  6. Pitbull Monster sagt:

    LasVegas geh weiter dein COD spielen. Lass richtige Männer Ghost Recon spielen.

  7. Schl�ze sagt:

    @Gruppenzwang, das Wort "trocken" ist ein Synonym für "Langweilig".

  8. grayfox sagt:

    online shooter sollten keine zielhilfe haben

  9. DevilDante sagt:

    Der redet mehr von Call of Duty als von seinem Spiel...

  10. Kaos sagt:

    ixh fand nur das erste ghost recon langweilig danach waren alle teile meiner meinung nach geil ... nicht so abgedrehtes rambo cod reingerenne und alles abschießen sondern schleichen sich verstecken gegner aus der distanz erledigen oder so schnell wie möglich ... ich mag ghost recon un freu mich schon

  11. Sin-82 sagt:

    Habe damals den ersten Next-Gen Titel für xbox 360 gespielt .
    Der war richtig Geil !! Der zweite war nach meiner Meinung nicht mehr so gut !
    Freu mich aber schon auf FS .

  12. surig sagt:

    also ich freu mich drauf endlich mal wieder n shooter mit teamplay und taktik

  13. chaos-rec sagt:

    wird bestimmt interessant 😀

  14. Rakyr sagt:

    Ich finds nur schade dass es nicht für PC kommt.

  15. ToBa sagt:

    Zu fordernd und trocken? niemals. Ich spiele gerne GR

  16. MacTavish sagt:

    ich liebe ja soltaten und so...aber da hat black op die nase forn!

  17. Hasenfuss sagt:

    ab welchem alter ist COD und BF oder Ghost Recon nochmal erhältlich? 😛

  18. ice-77 sagt:

    Tja Freunde Recht hat er aber; die Jugend hat Reflexe aber die Mitte 20iger bis Ü- 30iger hat Erfahrung und zockt nun mal anders oder Überlegter.

  19. Marv89 sagt:

    warum müssen Spiele heutzutage immer so einfach sein wie CoD ? Überhaupt keine herausforderung mehr...

  20. LasVegasPlaya17 sagt:

    Ich sag ja nicht das Ghost Recon nicht anspruchsvoll ist
    ihr habt nur den tieferen inhalt seines kommenatres nicht verstanden
    er wollte sich damit rausreden das sein spiel viel mehr erfordert als bloßes rumgeballer als bei CoD, doch daran wirds ja nun kaum liegen da z.B ein Rain Bow Six Vegas sehr gut ankam und den leuten auch gefallen hat. Ghost Recon kann sich halt nicht mit einem CoD messen. Ist einfach so. Der typ soll sich da bloß nichts einbilden mit zu fordernd -.- ist doch gerade gut als so ein MW2 das sich auf veteran wie ein CoD5 auf rekrut spielen lässt.
    Demon Souls war auch eins der härtesten spiele der letzten jahre, und was ist passiert? mit das beste spiel de letzten jahre für kenner.
    Der Typ sucht einfach nur billige ausreden, nur weil sein spiel sich nicht so oft verkauft wurde, das mag am marketing oder an der programmation liegen aber bestimmt nicht weil es "zu fordernd" ist...

Kommentieren