Shadows of the Damned in den USA gefloppt

Kommentare (43)

Electronic Arts‘ höllischer Action-Titel “Shadows of the Damned” hat in den Vereinigten Staaten offenbar eine höllische Zeit im Verkaufsregal. Der von Suda51 und Shinji Mikami entwickelte Titel verkaufte sich im ersten Monat nur 24.000 Mal. Im Vergleich dazu wurde „L.A. Noire“ in seinem zweiten Verkaufsmonat ganze 419.000 Mal abgesetzt.

Im Spiel begleitet ihr den Dämonenjäger Garcia Hotspur in die Tiefen der Hölle, bei dem Versuch, dessen Liebste zu retten. Dabei muss sich Garcia unter anderem die Macht des Lichtes zunutze machen, um sich gegen die Armee der Finsternis behaupten zu können. In unserem Test konnte „Shadows of the Damned“ 7 von 10 Punkten einheimsen.

shadows-of-the-damned-standoff

(Quelle: eg)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ion sagt:

    hahaha xD

  2. wolfe sagt:

    Naja, die Amerikaner kaufen eh nur langweiligen kram... 😉

  3. LucifersAngel sagt:

    Es war abzusehn, dass die ganzen Mainstream-Fanboys nen bogen drumherum machen. Zum Glück gehöre ich nicht zum Stream.

    Shadows of the Damned ist ein gutes Game, besonders der Grindhouse/B-Movie/Trash-Movie-Style ist einfach nur klasse.

  4. evil-duck sagt:

    24*000 mal? was zum?!?
    naja
    man hätte einfach ein paar terroristen und dumme sprüche wie:
    "Verdammte Araber" ( wie bei dragon rising ) reinbringen müssen und schon verkauft sich das spiel eine millionen mal
    ohne amerikanische flagge kommt ein spiel in den USA eben nicht an

  5. daveman sagt:

    Kein Wunder.
    Hab das Game letztens zum Glück nur ausgeliehen gehabt und selten so'n Crap gespielt.
    Beim zielen fühlt man sich, als wenn man auf einem Schiff mit starkem Seegang stehen würde. Grafisch ist es unterirdisch.
    Von EA ist man beseres gewohnt.

  6. SonKratos - Z sagt:

    @daveman. Wow unterirdische Grafik? CoD ist besser wa?

    Shadow of the damned ist ein relativ gutes Spiel!

  7. SonKratos - Z sagt:

    @daveman. Wow unterirdische Grafik? CoD ist besser wa?

    Shadow of the damned ist ein relativ gutes Spiel!

  8. Krat�s sagt:

    ihr ganzen grafikhuren immer... es gibt weitaus wichtigeres als grafik, atmosphäre und gameplay sind deutlich wichtiger

  9. ZABUZAMO sagt:

    @kratos (ihr seid ja warscheinlich die selben)

    das gameplay ist bei diesem spiel leider auch ziemlich schlecht und eintönig, und wie du darauf kommst das daveman die Cod Grafik gut findet ist mir schleierhaft

  10. daveman sagt:

    @ ZABUZAMO

    Vllt. kommen die Herren nicht damit klar, das ich keine 16 mehr bin, einem festen Beruf mit geregelten Einkommen nachgehe und geistig nicht so degeneriert bin, was wahrscheinlich auch daran liegen mag das ich keine Drogen nehme und mich nicht jedes WE ins Koma saufe.

  11. GaNtZstyla sagt:

    Fand das Game eigl relativ gut und vorallem hatte es einen lustigen schmutzigen Humor 😀 Ich hatte eine gute Zeit damit .

  12. Thrillhelm sagt:

    Das bedeutet, dass das Spiel wohl bald günstiger zu haben ist. Es ist ein Spiel für den speziellen Geschmack, und Amis sind total verklemmt was (O-Ton Stange) "sexual innuendo" angeht 😉

  13. Pixy sagt:

    Überrascht mich nicht, ich konnte mich auch nie wirklich dafür begeistern. Habs nie gespielt, aber die Trailer und Screens fand ich schon nicht ansprechend.

  14. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Ich hab es mal angezockt und fand es ok. Es hat viele gute Momente die witzig sind aber in großen und ganzem hat Daveman teilweise recht. Aber als totalen Crap würde ich es nicht bezeichnen.

  15. Thrillhelm sagt:

    Erst WET, dann Shadows of the Damned - Grindhouse Style kommt wohl doch nicht so gut an.

  16. Mr_GesunderDrop sagt:

    Shadows of the of Damned ist ein gutes, ziemlich abgedretes spiel basta!
    natürlich die grafik ist nicht grade die schönste und alles wirkt ziemlich hakelig
    doch das will das spiel auch gar nicht, ihr müsst euch auf dass game auch einlassen und nicht immer alles mit den aktuellen top-games vergleichen
    ich hatte beim durchspielen sehr viel spaß und habe oft herzhaft lachen müssen...

  17. InFinity sagt:

    schaut euch ein bisschen Youtube gameplay an und bildet euch dann eine Meinung. Erst wollt ich hier auch das Spiel zum Teufel schicken, doch dann dacht ich mir: Hey, warum schaust du es dir nicht ein wenig genauer an bevor du drüber herziehst. Dann hab ich ein wenig geguckt, http://www.youtube.com/watch?v=7TjsPCCGejc&feature=related
    und schon gefällt es mir etwas mehr. Klar es ist zwar kein Überspiel und hat keinen Hype abbekommen, aber wat interessieren mich die Meinungen der Sitzpisser *Amerikaner, hust* Ich schließ mich evil-duck an. Ich glaube wenn der Teufel die amerikanische Flagge anstatt der Freundin des Helden in die Hölle mitgenommen hättey oder die Armee der Verdammten aus Arabern oder Chinesen und Russen bestehen würde, wäre das Spiel mit Lichtgeschwindigkeit in jeder amerikanischen Ps3 drin.

  18. Krat�s sagt:

    @ZABUZAMO das mit der grafik und dem gameplay war allgemein gemeint und nicht auf shadows of the damned bezogen, das ich im übrigen auch nicht wirklich super finde(genauso wenig wie CoD). Aber immmer diese Aussage "öhh schlechte Grafik, schelchtes Spiel" kann ich einfach nciht leiden

  19. tombakk sagt:

    Also ich habs mir geholt und finds klasse 🙂 Besonders haben mir die Bosskämpfe+die dazugehörigen Geschichtsbücher gefallen 😀 Der ganze Style war auch nice, die anspielungen auf Filme ^^ Naja denke aber net das hier viele Tanz der teufel kennen 😛

  20. darkii sagt:

    tja selber schuld, zu wenig promotion für das spiel, stecken lieber alles in nen spiel rein was jetzt in 3 monaten kommt 😀

  21. Mileena sagt:

    gibts dann bald günstiger , ist doch auch ok.

  22. JOKER_90_Ha_Ha sagt:

    Grindhouse Style ist geil wie Robert Rodriguez PLANET TERROR, ich gehör auch nicht zum typischen Mainstream publikum

  23. J!mPanse sagt:

    es ist halt kein COD und es ist auch kein patriotisches Game, also nix für die Amis...

    Die sollen erst mal ihren Staatshaushalt sanieren....

  24. Maffyx sagt:

    Kein Ego-Shooter ohhhh dann kann es sich nicht Hit verkaufen...

  25. freak666 sagt:

    Das ist doch ganz einfach:

    Solange es nur bei verstreuten Eingeweiden im Nachmittagsprogramm geht ist bei denen alles ok... 😀 Aber in dem Spiel sind nackte Frauen zu sehen!!! Ein Skandal in den USA!!!! 😀

  26. KingzWayz sagt:

    Ich bin sicher das Spiel hat seine Macken, sonst wäre die Bewertung nicht so schlecht. Als ob im Test alles nach Mainstream bewertet wird. Ich finds lächerlich ständlig zu versuchen nicht Mainstream zu sein und sich kranke/ dämliche/ minderwärtige Filme/ Spiele/ Essen/ Mode/ Technik rein zu ziehen.

  27. DevilDante sagt:

    Unverdient... die guten Spiele sind immer mit schlechten Verkaufszahlen verbunden, andersrum hingegen....

  28. Libraking sagt:

    Man spielt einen Mexikaner! Wen wunderts, das die Amis zögern. hahaha

  29. SaschaAsh sagt:

    Die Amis wissen einfach nicht was gut iss. Shadows of the Damned hat so einen geilen Humor und ne abgefahrene Roadmoviestory. Ein echter Geheimtipp 🙂

  30. LucifersAngel sagt:

    @KingzWayz (da fängts ja schon mit dem Nickname an)

    der Mainstream ist Idiotie pur.
    Sieht man an Shadows of the Damned beispielsweise.
    Kaum macht man was anderes, um sich von der Massen hervorzuheben, bekommt man den dank dafür. Sicherlich hat SotD ein paar Macken, aber der Stil ist einzigartig. Es ist eine Art Kunstwerk.

    Ich zocke lieber solche Games, höre Musik, und schaue Filme in denen man nicht einfach versucht den Schund, den ja alle sooo lieben weils jeder tut, immer und immer wieder hinzuklatschen nur weil man Angst hat arbeitslos zu sein.
    Das bringt einfach nichts, schau dir doch mal 90% der Shooter an.

    Cod immer das selbe, aber erfolgreich. warum? Weils eine Person A das mag, diese kennt eine andere Person B. Da person B Angst hat, ausgeschlossen zu werden, kleidet sie sich wie Person A, hört die Selbe Musik wie Person A, natürlich muss sie dann auch das selbe essen, den selben 4mm haar schnit haben, das selbe zocken und Co.
    Und so infiziert sich jede schwache Person, nur weil sie Angst hat ausgeschlossen zu werden.

    Mit Film-Scripts & Musik ists dasselbe,
    Scriptschreiber A sieht das jeder 2. Jugendliche Saw liebt ( weiß der Geier warum gerade SAW), Scriptschreiber B weiß dass es genug Leute gibt die eben auf son Mist stehen. Ergo hat man wieder nen Film den die Welt nicht braucht und wieder den selben Mist nur in Grün.

    Weil man Umsatz machen möchte, und weil man weiß das Millionen auf XY stehen, passt man sich an XY an.

    Bulletstorm als Shooter hat endlich mal bsp. Abwechslung in den SP gebracht,
    ist geflopped? Das weiß ich nicht, ich weiß nur das der Titel, weil er sich von dem COD Schund abhebt oft links liegen gelassen wird.

  31. LucifersAngel sagt:

    Wie gesagt das ist alles Geschmacksache.
    Die Amis sind sowieso noch ne andere Sparte.

    MGS Raiden wird dort & in Europa gehasst, in JPN gefeiert.

    Ich bin mir sicher das SotD in JPN mehr erfolg einheims, bzw. hoffe ich das.
    Wie gesagt das Game hat seine Macken, aber wenn man auf sowas steht, wie ich und hunderte anderer Leute die sowas zu schätzen wissen, ist es wonderfull.

    Deadly Premonition ist auch nichts für den Mainstream, was nicht heißt das es schlecht ist.

  32. Krat�s sagt:

    @LucifersAngel Sehr schöner Punkt. Ich glaube deswegen schaue ich auch so gern Animes an.

    PS: Deadly Premonition ist einfach nur geil. Kann das nicht verstehen, dass es teiwleise 2/10 Punkkten bekommt nur wegen Grafik und Steurung...

  33. Rakyr sagt:

    Ich finds immer etwas schade wenn ein gut gemachtes Spiel nicht die nötigen Absatzzahlen findet, auch wenn mich das Spiel selbst nicht interessiert (In diesem Fall einfach wegem dem Szenario).

  34. TGameR sagt:

    Schade, find´ das Spiel sehr gut, auch wenn es leider abzusehen war... Ich meine mich aber zu erinnern, dass es einmal für kurze Zeit etwas höher in den Charts platziert war.

  35. attitude2011 sagt:

    Damals war es bei BIONIC COMMANDO das gleiche...geiels SPiel, aber lächerliche Verkaufszahlen. Naja dann weiss ich ja welches SPiel bald bei Amazon günstig angeboten wird 😉

  36. Disturbec sagt:

    Denn wird es ja evtl. schon sehr bald günstig zu haben sein. ^^

    Ich freu mich sehr auf das Game. Allein der Humor ist es Wert, dieses Teil zu zocken. "Big Boner" sag ich da nur. xD Genial 😀

  37. Uber Majin sagt:

    das geschieht EA ganz recht

  38. LarsVegas sagt:

    Das Game ist eher für Kenner und Fans des Splatter-Genre. Wer irgend nen Mainstream-Dreck erwartet wird enttäuscht. Wer Resident Evil, Silent Hill und diverse Horror-Streifen mag, wird mit "Shadow of the Damned" bestens bedient. Geniale Boss-Fights, eingängige Steuerung und geniale filmreife Momente! Für mich einer der Überraschungstitel des Jahres!

  39. Hendl sagt:

    kaufe sowieso kein neues EA Game mehr, also egal...

  40. Sarocc sagt:

    Da hier ja alle über die USA meckern, würden mich die Verkaufszahlen aus Deutschland interessieren

  41. LucifersAngel sagt:

    @ Sarocc,
    das wird IMO hier außerhalbt von Japan nicht wirklich ander anders sein.
    =/

    Aber naja, Garcia Fucking Hotspur hätts verdient. So ists dann eben der Geheimtipp des Jahres. (Für mich)

  42. ResiEvil90 sagt:

    Das Spiel ist klasse aber das war vorrauszusehen 🙁

  43. Brokenhead sagt:

    habs mir aus der videothek ausgeliehen das spiel, von stil ist das spiel sehr eigensinnig und cool gemacht, recht erfrischende abwechslung zu dem ganzen standart gedönns was heute produziert wird.
    das problem es gibt keine werbe trommel für das game bis zum release habe ich nix davon gehört gehabt, das cover sah ansprechend aus aber mit 0 infos bleibts klar im regal stehen... ich finde der kauf hat sich absolut gelohnt, kein blockbuster aber für den heutigen standart gedönns echt eine perle!