Crytek will in Zukunft nur noch Free2Play-Spiele machen

Kommentare (54)

Cryteks Zukunft wird ausschließlich aus Free2Play-AAA-Titeln bestehen, sagte Crytek CEO Cevat Yerli im Interview mit VideoGamer. Erste Erfahrungen sammelt das Unternehmen bereits mit dem free-to-play Online-Shooter „Warface“.

Sobald die laufenden Verträge für die Entwicklung von klassischen Retail-Produkten erfüllt sind, soll sich das Studio demnach nur noch auf die Entwicklung von F2P-Titeln konzentrieren, die von der Crytek-eigenen Social-Gaming-Plattform GFACE unterstützt werden.

„Während wir Konsolenspiele entwickelten, wussten wir schon sehr genau, dass die Zukunft in Online und Free-to-Play liegt“, sagte Yerli. „Derzeit befinden wir uns in der Übergangsphase unseres Unternehmens, von Retail-Spielen zu vollständigen free-to-play Erfahrungen.“

„Das beinhaltet, dass wir in Zukunft alle neuen Spiele und neue Projekte, neue Plattformen und Technologien um free-to-play und online designen, mit höchster Qualitätsentwicklung.“ Dabei sollen alle Projekte AAA-Standards erfüllen und entsprechende Produktionsbudgets erhalten.

Laut Yerli wäre diese neue Art von Spielen das verbraucherfreundlichste Geschäftsmodell. Spiele entwickeln sich vom eigenständigen Produkt somit zu einem Service. Dabei ist Yerli allerdings kein Freund von Premium-Modellen wie sie von Activision und EA genutzt werden.

crytek_logo_gros

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Silenqua sagt:

    Würde besser klingen, wenn ich nicht aus Erfahrung wüsste, dass Free2Play viel zu teuer ist....

    Lieber leg ich 50 € für ne Disk hin und kann die komplett und so lange ich will spielen.

  2. kevin22101993 sagt:

    @ all. Hasse Free to Play Titeln

    Hier meine Begründung wenn auch ein bisschen durcheinander:
    1(Free to Play Titeln sind scheise das sind genau so wie alle man zählt nichts oder bei alle eben 1 Euro aber wennst du im Spiel weiter kommen willst wirst du gezwungen deine echtes Geld in diese blöde Spiel Währung  zu stecken was eh im Endeffekt mehr aus macht als bei retail Titeln

    2) stört mich diese Werbung die dann immer kommt egal welche

    3)Nein ich hasse diese kleinen Bildschirme möchte einen großen fernseher lange Titel die einen lange Story haben und der Multiplayer mit immer mehr freischalt feaktures sind . Was ich Vorfällen hasse diese billigen ganz kurze titel .

    Was ich überhaupt merke bei diesen billigen titel beim AppStore die sind zwar sehr günstig haben eine Hinterlist weil du musst Ur lange die selben langweiligen Level zocken damit du was erreichst damit du ohne zusätzlichen Geld spielewährung zu machen. Da kannst dir gleich eine Gescheiden titel auf der Konsole kaufen. Denn wenn man zusätzliches Spielgeld kaufst kannst gleich bei vielen spielen min 30 Euro wenn nicht mehr hinlegen damit du was gescheites freischalten kannst

    Was ich noch vergessen habe die Grafik bei den meisten Apsis sind acheise und du musst dir ein Handy kaufen das ca 700. Euro kostet

    Ja eines das was ich bevorzuge möchte die einzige Variante falls die konsole im museuem wandern sollte wäre das mein einen Größen Bildschirm hat ca 5 bis 10 Zoll und ein zwei in eins Portables gerät und eine heimkonsole

  3. Juggernaut sagt:

    & was soll F2P sein ???

    hab davon noch nie was gehört !!!

  4. Nnoo1987 sagt:

    scheiss auf f2p und scheiss auf crytek

1 2