Assassin’s Creed 5: Das Setting bestimmt die Spiel-Features und nicht umgekehrt

Kommentare (22)

In „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ wurde recht erfolgreich die Spiel-Mechanik der Seeschlachten aufgegriffen, die bereits im dritten Teil eingeführt wurde, dennoch sollte man nicht erwarten, dass das beliebte Feature in einem kommenden „Assassin’s Creed“-Titel wiederkehrt. Wie der für „Black Flag“ zuständige Game Director Ashraf Ismail zu verstehen gab, bestimmt das Setting die Features und nicht umgekehrt.

„Bei Assassin’s Creed sagen wir immer, dass die Geschichte unser Spielplatz ist“, so Ismail. „Als wir das Piraten-Setting ausgesucht haben, war damit klar, dass Seeschlachten ein Kernelement des Spiels sein mussten. Die Frage ist immer, in welche Periode wir gehen, aber diese Entscheidung hängt davon ab, ob diese Perioden für die Fans interessant sind, ob sie interessant sind für uns als Entwickler und was sie für die Spielmechanik bedeuten.“

„Wir binden uns selbst  nicht an Spiel-Mechaniken, sondern schauen, was aus historischer Sicht interessant ist und welche Spiel-Mechaniken sich damit ganz natürlich ergeben. Hoffentlich mögen die Fans das dann auch und genießen es.“

Wie Ismail weiterhin bestätigte, war es für das Entwickler-Team sehr erfreulich, dass die Seeschlachten aus „Black Flag“ so gut bei den Fans angekommen sind, dennoch müssen sie nicht unbedingt wiederkehren. „Wie ich bereits sagte, die Periode, die wir aussuchen, gibt die Art der Spiel-Mechaniken vor, die wir ins Spiel bringen und nicht anders herum.“

assassins-creed-4-walfang

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rhino sagt:

    Das nächste können sie sich sonst wohin schieben.
    Viktorianisches London...gehts noch langweiliger?

  2. Connor23 sagt:

    @Rhino es das sind alles nur Gerüchte,es wurde noch nichts offiziell angekündigt.

  3. Connor23 sagt:

    Ups denkt euch das es weg sorry 😉

  4. VisionarY sagt:

    setting hin oder her die Story haben sie verschandelt... und somit ist es uninteressant für mich geworden...
    hätten sie 3 teile gemacht mit ner kompletten fertigen story und dann von mir aus iwelche spin off vor und oder nachgeschichten, hät ichs mir noch gegeben... aber nunja teil 3 hat die story einfach nur an die wand gefahren...

  5. PottPole sagt:

    Rom wäre cool XD
    Streitwagen rennen, Gladiatoren kämpfe herrlich XD
    Und man spielt einen Sklaven der sich befreit und sich den Assassinen anschließt
    Es gibt jede menge Möglichkeiten

  6. BLACKSTER sagt:

    Hater bitte anstellen die wand ist grad besetzt tut mir leid ;l

  7. leo_trotzki sagt:

    @PottPole

    babylon wäre auch richtig geil. vieleicht während der eroberung von alexander.
    so als enge grossstadt mit leuten von tausenden kulturen, jede stranger als die andere. und jedes volk misstraut den anderen völkern.
    man könnte es als kampf um die gunst des neuen herschers darstellen. jeder vom, kaufamann bis zum kleinkriminellen, versucht in der neuen ordnung nicht unterzugehen und vieleicht sogar seine position zu verbessern.
    so ein richtig dreckig düsteres setting mit ständigem antikem grossstadtlärm.
    und lebenslustige adlige die das heillose chaos aus intrigen, morden, pogromen und angst nicht gerade mindern.

    was mich an der serie immer stört ist auch wie sauber die strassen immer sind. kein müll, kein kot, keine tonscherben, einfach nur sauberes pflaster.

  8. SonKratos - Z sagt:

    Ich Will Griechenland als Schauplatz! Zur zeit des Trojanischen Krieges, das wäre Interessant. Dabei würde man viele Bekannten Begegnen, Achilles, Hector, Agamemnon, Odysseus etc. Aber Ubisoft hat ja nicht die Eier für sowas spektakuläres, und fährt lieber die Story an die Wand und bedient sich nach immer langweiligeren Settings (Amerika, Karibik) etc. Ich will richtiges Mittelalterfeeling verdammt! Wie in AC1.

  9. SaGat Tiger sagt:

    Die Rom Babylon sache fände ich schon sehr sehr interessant ^^

  10. Dvlinsuf sagt:

    Im Prinzip ist die Serie gut. Nur verzetteln sie sich langsam mit der Geschichte als ganzes.

    Mit Revelations hätte Schluß sein müssen.
    Danach dann nur eigenständige Abenteuer. Jemand der sich in einer tollen Epoche von unten raus kämpft und irgendjemand rächen will, etc. Eine kleine packende Story, ohne den ganzen Mist mit dem Animus und was weiß ich alles.

  11. leo_trotzki sagt:

    @SonKratos - Z

    ich denka das ist unwarscheinlich da die Ilias und odyssee grösstenteils fiktion ist.

    und es spielt auch in einer zeit in der es griechenland als solches noch nicht gab.
    in den dunklen jahrhunderten nach der katastrophe.
    man weis relativ wenig über die zeit da die menschen offensichtlich andere probleme hatten als ihre geschichte niederzuschreiben.

    und was man weis hat herodot in seinen Reisen aus alten erzählungen zusammengeschrieben.

  12. leo_trotzki sagt:

    oder wie wär die zeit um die oktoberrevolution.

    zusammen mit einem typne namens Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili (stalin) eine bank ausrauben. Wladimir Iljitsch Uljanow (lenin) von der schweiz nach russland schmuggeln.
    und später mitten ins machtspiel zwischen leo trotzki und stalin geraten.

    der kommunismus würde auch in das assasinen / templer setting passen.
    da es den kommunisten ja um die befreiung vom "machtgierigen kapitalisten "gieng. was durchaus auch im interesse der assasinen sein könnte.
    ich denke vor allem die schriften von karl marx könnten auch eine gewisse faszinationauf eine solche organisation ausüben.

    sie können ja von dem punkt aus auf keinen fall wissen was später draus wird.

  13. Kekekorea sagt:

    @VisionarY: Story an die Wand gefahren? Aha. Sehr interessante sichtweise.
    Das Ende war der sehr sehr gut. Wahrscheinlich hast du es nicht kapiert?

    Eigentlich ist die Story allgemein abschlossen. Man könnte aber ein ganz anderes Setting bringen in der Zukunft nach dem dritten Teil in einer völlig anderen "Welt". Na wer erinnert sich noch was am ende zu sehen ist? 😉

  14. Kekekorea sagt:

    @Dvlinsuf: Nach Revelations ? Mit sicherheit nicht. Das war der Storyaufbau für den dritten Teil.
    Man rennt doch nicht in massig teilen einer "Karotte" hinterher um dann nicht ein würdiges ende zu haben.

    Nach teil 3 hätte man es beenden müssen. In AC4 hätte man sich das "AC" auch sparen können und einfach ein Piraten Spiel mit AC Gameplay bringen können 🙂

  15. Rhino sagt:

    ch verstehe nur nicht wie man die Epoche der Samurai so außen vor lassen kann. Wäre doch perfekt für Assassins Creed. 
    - Ninja (Assassinen)
    - Samurai (Templer)

    - Festungsanlagen gab es damals zu genüge.
    - Es wäre ein erfrischenes Setting.
    - Der Grafikmotor würde sicherlich wunderschöne Landschaften zaubern
    (Schnee, Kirschblüte).
    - Die einzelnen Fürsten der damaligen Zeit würden wunderbare Attentatsziele abgeben.
    - Komplett andere Architektur als in allen bisherigen Teilen.
    - Endlich weg von dem viel zu präsenten Schusswaffengebrauch.
    Zurück zu Pfeil und Bogen.
    - Die Geschichte rund um Hattori Hanzo als Lehrmeister aufbauen(Anführer der Ninja aus Iga)
    - Wäre genau die Zeitepoche von Oda Nobunaga der gewaltsam versucht Japan zu vereinen (passt perfekt zu einem radikalen Templer der doch nur das Beste will und Ordnung schaffen möchte)
    - Große Schlachten gab es zu Hauf (Anagawa, Mikatagahara)
    - Ideale Schauplätze um am Rande einer Schlacht in die feindliche Festung einzudringen und den Burgherren zu lynchen

    Meine Fresse...da ist so unglaublich viel Potential drin..ich begreif es einfach nicht.

  16. skywalker1980 sagt:

    Leo Trotsky: und die Apparatschniks, due Eliten und hohen Beamten waren/sind in kommunistischen Ländern nicht machtgierig, korrupt und eigentlich auch Kapitalisten?! In der Theorie funktioniert der Kommunismus teilweise(!!) vielleicht, in der Praxis wird das Volk genauso ausgebeutet und unterdrückt(Systemfeinde) wie in jeder anderen Diktatur. Beispiele: sämtliche Ex-Sowietrepubliken, Nordkorea, Kuba, Rumänien(Ceausescu!) usw.
    Die Demokratie ist und bleibt das geringste Übel, alles andere ist zum Scheitern verurteilt.

    Topik: Tja, sollte es Großbritannien werden könnte man auch Seegefechte einbauen, genauso in Frankreich oder Russland(Schwarzmeerflotte). Sollte sowas überhaupt reinpassen. Ich wär für Russland, aber auch England wär nicht uninteressant. Japan, bzw Ostasien wurde ja schon ausgeschlossen...

  17. skywalker1980 sagt:

    Rhino: wär ich gleich dafür!! Aber du kannst dir sicher sein, daß Japan/China sicher noch kommt. In diesenm animierten Minifilm von AC und in AC Brotherhood kam ja in diesem Assassinengrab in Ezios Stadt bzw unter seinem Haus auch ein japanischer oder eher ne chinesische Assassinin vor, die Dschingis Khan abmurkste...
    Ebenso denk ich wird auch Ägypten mal vorkommen.
    Aber Griechenland wär geil. Leonidas, Xerxes usw usf.

  18. leo_trotzki sagt:

    @Kekekorea

    was giebts an der story nicht zu kapieren. die ist amerikatypisch idiotensicher geschrieben , voller pseudotiefsinn und billigen verschwörungstheorien um intelligent zu wirken.
    und das ende ist einfach hingekackt. sry aber wenn man schon versucht was über so viele teile aufzubauen sollte man sich für das ende besser mühe geben und wenigstens versuchen was nie gesehenes zu bieten. denn nichts anderes erwarten die leute wenn sie einer franchise über mehrere hundert stunden treu bleiben und gut 300.- dafür ausgeben.

  19. MarcoNix sagt:

    @Rhino
    Du meinst die NINJA GAIDEN Reihe! 😉

  20. SonKratos - Z sagt:

    @Rhino:
    Du verstehst das nicht? Ich erklärs dir, das würde Ubisoft noch mehr Arbeit kosten.
    deswegen ist das nicht drin, die Entwickeln nur Architekturen und Gameplay Elemente die auf die Vorgänger basieren und sie es dann lediglich weiter Ausschmücken können (Andere details, Setting bisschen verändern etc.)

    Sprich wie ne Tapete einfach drüber ziehen und gut ist.
    Da würds mich nicht wundern wenn teil 5 in London, Amerika oder sonst wo spielt das die Vorgänger gleicht.

  21. PottPole sagt:

    Ja ist alles möglich dieses Spiel hat die chance soviele zeitepochen darzustellen das quasi jedes spiel eine andere Geschichte erzählt mit jede menge abwechslung
    ganz am anfang von AC1 dachte ich das die von teil zu teil weiter gehen und nicht herum springen sprich AC3 und jetzt bei 4 wieder in der zeit zurück
    ich dachte das die immer weiter gehen bis in die heutige zeit und ich mal stark davon aus das abstergo in watch dogs vorkommen wird

  22. Majin321 sagt:

    Die Spielemacher sind soo geldgeil geworden. Jeder bringt jedes jahr das selbe spiel nur mit ner anderen ungebung raus (siehe cod,bf,ac) wobei bf in sachen grafil besser wird, dennoch die bugs drinn behällt. Wo sind die spiele wie bei der PS1, man kauft ein spiel, bugfrei und komplett wo es nicht aufgeteilt wird und der rest als dlc verkauft wird. 🙁