Mafia 3: Mehr als drei Millionen Verkäufe laut inoffiziellen Angaben

Kommentare (13)

Betrachtet man die recht schwachen Nutzerwertungen des noch recht frischen Open-World-Titels "Mafia 3", dann scheint es so, als ob sich die intensiven Marketing-Aktivitäten des Publishers ausgezahlt haben. Mehr als drei Millionen Käufer hat das Spiel laut Insider-Informationen gefunden.

Mafia 3: Mehr als drei Millionen Verkäufe laut inoffiziellen Angaben

Offenbar haben die intensiven Marketing-Anstrengungen von 2K in den Wochen vor der Veröffentlichung von „Mafia 3“ zu einem Erfolg geführt. Auch wenn offizielle Verkaufszahlen noch auf sich warten lassen, so sprechen Insider von mindestens drei Millionen Verkäufen, die inzwischen weltweit erreicht wurden.

Bei den Spielern selbst kommt der Titel aber scheinbar nicht so super an, wie die User-Scores verraten. Je Nach Plattform werden 3.2 bis 5.2 Punkte vergeben. Bei den internationalen Kritikern schnitt der Titel  aber etwas besser ab. An den ersten Titel der Serie, der ein Score von 88 Prozent und einen User-Score von 9.1 erlangte, reicht  die Fortsetzung aber nicht annähernd heran.

Gegenüber Genre-Vertretern wie „GTA 5“ sind die mehr als drei Millionen Verkäufe von „Mafia 3“ zwar nicht mehr als ein laues Lüftchen, aber dennoch dürfte dies für den Publisher als Erfolg gewertet werden. Allein auf Steam sollen laut den Insider-Informationen mehr als 300.000 Spieler das Open-World-Actionspiel gekauft haben.

Ein Vergleich mit den beiden „Mafia 3“-Vorgängern kann nicht direkt gezogen werden, da verlässliche Zahlen nicht bekannt sind. Das erste „Mafia“-Spiel wurde 2002 für PC veröffentlicht. Erst 2004 folgte eine wenig überzeugende Konsolen-Fassung. Ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Mafia 2“, das 2010 erschien, gab 2k Bekannt, dass die Serie inzwischen rund fünf Millionen Verkäufe zählt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ifil sagt:

    Mieses Game, 3 Mio Verkäufer haben das Game wieder verkauft oder steht bereits zum verkauf, Mafia war ein Spiel, eine Marke was mit Mafia 3 nur den Namen teilt.

    Metascore Wertung: 68% - User Score Wertung: 5.2 (von 10) Wertung.

  2. Hendl sagt:

    ohne bundles wären die verkäufe um einiges geringer...

  3. Nnoo1987 sagt:

    hab mir teil 2 auf steam gekauft
    das bessere Spiel unglaublich

  4. polteran sagt:

    So ist das, wenn man sich einfach nur vom Namen leiten lässt. Vielleicht lernen einige Spieler jetzt dazu.

  5. consolfreak1982 sagt:

    und wie viele davon haben es gleich wieder weiterverkauft?
    Mafia 3 ist der aktuelle Beweis dafür, wie schlecht es derzeit um die Branche steht, unfertige Spiele zu veröffentlichen - grobe Bugs müssen erst mal gefixt werden Day One, vieles wird dann sowieso erst irgendwann nachgepatcht nachdem der Shitstorm von allen Seiten auf die Entwickler niedergegangen ist.
    Was sollten wir Zocker daraus lernen?
    Nicht mehr zum Release kaufen.
    Nur durch unser Konsumverhalten wird sich was ändern.
    Ich mache das zb so: ich warte n paar Wochen, meist zwei das reicht schon, spiele erstmal ein paar Games durch die sich mal wieder angesammelt haben - und dann schlag ich zu. Ich wette - Mitte November bekommst es schon für sagen wir mal 25 Euro gebraucht. Dann sind erstens die ersten groben Bugs gefixt - und dann verschmerzt man auch das ein oder andere fehlende Feature (umkleiden .. hust hust) wegen des geringen Preises.
    Ich mache dies seit einiger Zeit so und habe so noch keinen Kauf bereut.
    Denkt mal alleine an die Games aus dem heurigen Jahr, Street Fighter 5, The Division, No Mans Sky, ach, keine Ahnung, jedes xbeliebige Game heuer, jeder der sog. "AAA" Titel, hatte Performance- und Inhaltsupdates.
    Zumindest erkenne ich einen - halbwegs positiven- kleinen Trend hin zu kostenlosen DLCs.
    Wenn ich mir auch alles irgendwie Ingame erspielen kann, dann is gut. Sobald ich in Richtung Echtgeld-ausgeben gedrängt werde (Street Fighter, NBA) hört sich der Spaß aber wieder auf.
    Aber ich schweife ab 😀
    Den Entwicklern seis gegönnt, dem Publisher weniger. Und an alle Gamer deren Erwartungen nicht erfüllt wurden - diese besser von Anfang an etwas zügeln und keinen Meilenstein Blockbuster erwarten.

  6. DUALSHOCK93 sagt:

    Mehr als verdient.

  7. skywalker1980 sagt:

    Polteran: was sollen denn die jetzt noch dazulernen denen das Spiel gefallen hat?! Nix?? Ganz genau. Deshalb ist deine verallgemeinernde Aussage einfach nur Schwachsinn.

    Consolfreak: ziemlicher Nonsense. "es zeigt wie es um die Branche steht". Na eigentlich steht es ziemlich gut um "die Branche". Und an Dayonepatches solltet ihr euch schon langsam mal gewöhnt haben! Ich meine verdammt, mittlerweile hat jeder einen oder mehrere Netzzugänge zu Hause, und meistens sogar noch relativ schnelle. 30mbit sind völlig ausreichend für 3-4 Geräte. Ich meine ihr streamt alle Filme, grobelt mit den Handys ständig im Netz herum und pudelt euch wegen Patches auf? Begreift ihr eure eigene, selbstgerechte Heuchelei nicht? Na dann könnt ihr einem richtig Leid tun.

    Ihr seid alle solche Pussys, echt wahr. Unzufriedenheit als Selbstzweck und Runninggag. Ich weine um die Zukunft der Menschheit... Bei solchem Nachwuchs.

  8. BobRobsen sagt:

    War leider auch so dumm und hab das First Day gekauft wegen den Namen und weil mir Teil 2 sehr gut gefallen hat.
    Leider ist der Preis nun mittlerweile schon so im Keller das sich ein Verkauf kaum mehr lohnt...... 2k damit ein weiterer Publisher , wo Ich mir in Zukunft genauer überlegen werde etwas First Day zu kaufen. Das Spiel so raus zu bringen wie es ist , ist schon eine Frechheit !

  9. i-fix-it sagt:

    Ab gesehn von den kleinen Bugs, sehr gutes Game.
    wieviele Games haben keine Bugs.

  10. Zockerfreak sagt:

    Mir gefällt Mafia 3 richtig gut,schöne Open World,sogar besser designt und abwechslungsreicher als GTA5 und die Grafik ist auch Top,was will man mehr.

    3 Mill. Verkäufe sind auf jeden Fall gerechtfertigt.

  11. Sunwolf sagt:

    @Zockerfreak

    Abwechslungsreicher als GTA V? Garantiert nicht.

    Finde Mafia 3 in vielen Dingen gut aber es ist nicht das Beste Spiel und auch nicht sein Hype gerecht.

  12. JahJah192 sagt:

    mir gefällt Mafia 3 hauptsächlich wegen den Traum-Setting, würde es nicht in New "Orleans" handeln würde ich es auch zerreisen. Die Missionen sind ziemlich flach und immer gleich, sogar im vergleich zum Vorgänger (der bot um einiges mehr Abwechslung)! Aber durch virtuell New Orleans zu cruisen bockt sich einfach!

  13. Orochi-Zero sagt:

    @Ifil

    Sagt derjenige, der diesen virtuellen Müll namens Hitman vergöttert und anpreist...

    Drei Millionen Exemplare sind gar nicht so schlecht - Hitman hat bestimmt noch nicht einmal die Millionenmarke erreicht. Umsonst ist nicht nach Episode 6 erst einmal Schluss. 🙂

    Und wer sich im nächsten Jahr die Retail-Fassung zum Vollpreis holt, ist auch selbst Schuld. Am Besten das Spiel auch weiterhin boykottieren, bis man es für 20,00 EUR bekommt. Oder IO stellt Hitman ganz ein, ist mir immer noch lieber, als wenn sie nur noch auf diesen Episoden-Mist fahren. Überall wurde gespart.

Kommentieren