Burnout Paradise Remastered: Frischer Gameplay-Trailer und Vergleichsvideos zum nahenden Release

Kommentare (18)

Electronic Arts macht mit einem neuen Trailer auf die bevorstehende Veröffentlichung von „Burnout Paradise Remastered“ aufmerksam. Der Titel erscheint in der nächsten Woche unter anderem für PS4. Es wurden ein neuer Gameplay-Trailer und ein paar Vergleichsvideos veröffentlicht.

Bevor „Burnout Paradise Remastered“ offiziell am 16. März 2018 für rund 40 Euro für PS4 und Xbox One erscheint, gewähren Electronic Arts und Criterion mit einem neuen Trailer einen Blick auf die kommende Neuauflage des Arcade-Racers. Außerdem wurden einige Vergleichsbilder und -Videos veröffentlicht, welche das Original mit der Remaster-Fassung vergleichen. Dabei kommen unter anderem die verbesserte Auflösung der Texturen zur Geltung. Außerdem wird das Spiel in 60 FPS laufen.

Vergleichsbilder

In „Burnout Paradise Remastered“ werden die großen zuvor für das Original veröffentlichten Zusatz-Inhalte enthalten sein. Auch der Multiplayer-Modus für acht Online-Spieler wird unterstützt. Die Unterstützung für PlayStation Kamera der Original-Version gibt es in der Remaster-Fassung aber nicht. Die Trophäen wurden entsprechend angepasst.

Mehr: Burnout Paradise Remastered: Rennspiel auf Bildern und Original-Soundtrack bestätigt

Die Käufer erhalten mit „Burnout Paradise Remastered“ also alle Wagen, alle Events, alle Inhalte. Hier die Übersicht der acht enthaltenen Haupt-Add-Ons:

  • Big Surf Island – Neue Challenges, Entdeckungen und Events sowie neun brandneue Fahrzeuge, mit denen du den riesigen Big Surf Island-Bezirk für ein wenig Fahrspaß und Entspannung entdecken kannst.
  • Cops and Robbers – Gib Vollgas für die Gerechtigkeit, wenn du im Cops and Robbers Pack beide Seiten des Gesetzes vertrittst. Ein neuer Online-Spielmodus und Polizei-Varianten für 33 Fahrzeuge aus dem Original.
  • Legendary Cars – Vier der großartigsten Autos, die Paradise City je beehrt haben, kommen im Legendary Cars Pack zusammen. Beinhaltet den Carson GT Nighthawk, den Hunter Cavalry Bootlegger, den Hunter Manhattan Spirit und den Jansen 88 Special.
  • Burnout Bikes – Wer braucht schon vier Räder, wenn man mit Burnout Bikes auch auf zwei Rädern Rennen fahren, Stunts hinlegen und Unfälle provozieren kann? Beinhaltet vier Motorräder: Die FV1100, die FV1100-T1, die Firehawk V4 und die Firehawk GP Competition.
  • Burnout Paradise Toys – Schnapp dir die Fernsteuerung und übernimm im Toys Pack die Kontrolle über diese unverantwortlich schnellen Spielzeugautos. Beinhaltet Spielzeugversionen der folgenden Wagen: Hunter Cavalry, Hunter Manhattan, Krieger WTR, Jansen P12, Hunter Takedown 4×4, Carson GT Concept, Hunter Citizen, Carson Inferno Van und das Nakamura Firehawk GP Competition Bike.
  • Burnout Paradise Party – Ab in den heißen Sessel mit dem Party Pack und gib den Controller beim Couch-Koop weiter, um mit deinen Freunden Challenges abzuschließen.
  • Boost Specials – Setz dich im Boost Specials Pack ans Steuer des Carson Extreme Hot Rod oder des Montgomery Hawker Mech.
  • Cagney – Eine Wagenladung neuer Modi und Challenges erwartet dich im Cagney-Update – zusammen mit dem Carson Hippy Van. Beinhaltet zwei brandneue Fahrzeuge sowie zusätzliche „Community“-Fahrzeug-Finishes.

Gameplay-Trailer

Vergleichsvideos

 

 

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Das soll ein Remastered sein???sehe kaum unterschiede.Krass .Das stinkt nach betrug.

    (melden...)

  2. Frauenarzt sagt:

    Das ist ein sehr schwaches Remastered.

    (melden...)

  3. Attack sagt:

    Ich warte auf nen schönen Preisdrop 🙂

    (melden...)

  4. Nathan Drake sagt:

    Ist wohl nur höhere Framerate und höhere Auslösung. Billig Produziert.
    Ein Remake hätte Burnout mindestens verdient. Das ist einfach nur frech.
    Leider kaufens trotzdem genug. In den DE vorbesteller Charts ist es ja unter den Top 10... Traurig. EA und Activision machen aus Sche**sse Geld

    (melden...)

  5. Cheaterarescrub sagt:

    Wenn es mal mit PS+ Rabatt 20 kostet dann kauf ich es.
    So wie Farpoint VR jetzt 15, gekauft 😀

    (melden...)

  6. Principito99 sagt:

    Ich werde es mir holen.
    Ich hab es damals sofort bei Release gezockt, in einer Zeit als es - heute kaum vorstellbar - den Herstellern überlassen war, ob ein Spiel Trophäen bekommt oder nicht. Erst als ich fast fertig war wurden Trophäen via Patch eingeführt. Ich hätte nochmal von vorne anfangen müssen, da es keine schon erreichten Trophäen nachträglich freigeschaltet hat.
    Nun freue ich mich riesig drauf, da das Spiel meinem persönlichen Geschmack nach einfach nur geil ist! Alleine beim Intro-Song hat es mich schon wieder in seinem Bann....

    Take me down to the Paradise city......

    (melden...)

  7. DUALSHOCK93 sagt:

    Da warte ich lieber auf ONRUSH.

    (melden...)

  8. LukeCage sagt:

    werd ich nochmal holen hab bock nochmal die platin zu holen. Aber warte trotzdem bis es fü r 20 zu haben ist.

    (melden...)

  9. Frauenarzt sagt:

    Viele Leute spielen games heute echt nur noch wegen den Trophies. *facepalm*

    (melden...)

  10. Principito99 sagt:

    @ Frauenarzt: Und das ist schlimm weil.........?

    Meist ist es ja so, dass man sich mehr mit dem Spiel beschäftigen muss wenn man alle Trophäen holen möchte als jemand der nur mal die Story durchspielt. Ich kenne also nachher Seiten des Spieles die nicht jeder kennt.... Ist das schlimm??

    (melden...)

  11. Frauenarzt sagt:

    Schlimm ist daran gar nichts.
    Ich finds nur dämlich, dass sich diese gamer nur solange für ein Spiel interessieren, wo sie noch Trophies haben die sie holen können.
    Haben sie Platin erreicht, legen sie es beiseite und dann kommt das nächste game dran. Denn gibts keine Trophies mehr zu holen, ist das Spiel ja sofort uninteressant.

    Das ist meiner Meinung nach einfach nur bescheuert und auch ziemlicher Kindergarten.
    Das ist so nach dem Motto: "Ich spiele ein Spiel nur wirklich gerne, solange ich Belohnungen dafür bekomme." *facepalm*

    Als es noch keine Trophies gab, haben es solche gamer halt einmal durchgespielt und dann wars bereits langweilig. Denn da kamen die Wenigsten auf die Idee, rein aus Spaß am Spiel irgendwelche Dinge zu sammeln. Dafür muss es ja heute extra eine Trophy geben.

    Einfach bescheuert.^^

    (melden...)

  12. Anonymous sagt:

    Burnout 2 fand ich um längen besser als Paradise. Dieser scheiss openword wahn bei Rennspiele kann ich nicht begreifen. Wenn ich ständig auf die Karte schauen muss damit ich richtig fahre bleibt weniger konzentration übrig für die Strecken & Bestzeiten ausserdem waren in Burnout 2 takedowns noch viel schwieriger. Bei Paradise nichts bessonderes weil viel zu viele & viel zu einfach. Auch NfS hot pursuit war geil. Diese scheiss open world nachfolger sind doch alle für die Tonne

    (melden...)

  13. schlapplachn sagt:

    @ fraunartzt
    Und ich finde es peinlich das leute wie nur auf grafik schaun und dann so statement rauskommen wie "Ist ein schwaches remaster"
    Bp ist nicht wegn der grafik beliebt sondern wegen seiner sozialen coop komponete. Die meisten langzeitspieler habn auf ps3 bp als chatroom genutzt und um neue leute kennenzulernen. Diese soziale komponete hat KEIN aktuelles spiel. Bei den kommentaren hier langt man sich an den kopf und weiss ganz genau das hier kaum einer bp intensiv gezockt hat. Das spiel hatte auch mit nem 1zu1 port von ps3 auf ps4 sich verkauf wie warme semmel.

    (melden...)

  14. Frauenarzt sagt:

    @schlapplachn

    Scheiß auf diese sozialen Komponenten.
    Es schreien doch hier eh immer die meisten nach Singleplayer games.
    Wozu dieser Social Media Kack?

    Und wenns schon ein Remastered ist, dann sollen die das grafisch auch ordentlich machen. Haben sie aber nicht, somit kauf ichs auch nicht.

    @Anonymous

    Du musst doch bei Open World Racern nicht extra auf die Karte schauen, damit du weißt wo du fahren musst.^^
    Bei vielen Open World Racern sind während eines Rennens immer genaue Streckenbegrenzungen angebracht. Bei anderen ist es sowieso offensichtlich wo es weitergeht.

    Zudem ist es so wenigstens eine Herausforderung, da kann man nunmal nicht jede Bande als Sicherheit nehmen um auf der Strecke zu bleiben.

    Ich verstehe nicht warum man heute überhaupt noch nach nem Racer schreien kann, der nicht Open World ist.
    Wozu auch, da hat man ja nichts davon. Nur dass man dann sagen kann - hey ich hab nen Racer der nicht Open World ist - oder was? LOL

    (melden...)

  15. Knochenkotzer sagt:

    @Frauenarzt: Das ist, wie gesagt wurde schon ok das die das machen aber, ich finds auch daneben. Wozu? Damit Leute, die sich sowieso nicht für einen interessieren denken "ah ok, er hat 18 Platin" Und nun? Na ja, jedem das Seine.

    (melden...)

  16. Arkani sagt:

    Ich zocke weil's mir Spass macht, wenn icn durch Trophäen noch mehr aus dem Spiel herausholen kann, umso besser. Aber Zwang? Nee ey...aus dem alter is man raus.Und Spiel beiseite legen nach der Platin...warum? Wenn es einen darüber hinaus weiter beschäftigt, warum net also weiterzocken? 😉

    (melden...)

  17. JigsawAUT sagt:

    Ich kenn da auch einen Spieler der hat früher ein Spiel für die PS3 platiniert, dann für die PS4 und auch für die PSvita... und das direkt hintereinandern... Ja sogar Spiele wie Hanna Montana und andere dieser Art hat er gezockt nur wegen Platin... mittlerweile ist er bei (schnell gucken) Trophäenlevel 96 mit 28719 Trophäen davon 593 Platintrophäen... das ist schon heftig krank!
    Ich komme gerademal auf so ca. 20 Platins ^^

    Meine erste Platin war übrigens Burnout Paradise!

    (melden...)

  18. Frauenarzt sagt:

    @JigsawAUT
    "Trophäenlevel 96 mit 28719 Trophäen davon 593 Platintrophäen... das ist schon heftig krank!"

    Oh ja, das gehört dringend behandelt. So ein Mensch tut mir echt Leid.

    Ich hab 18 Platins, und jedes game davon genossen und manche davon spiele ich immer noch gerne.

    Meine erste Platin war Tomb Raider: Underworld.
    Das hatte anfangs noch gar keine Trophies, die kamen erst später per patch dazu. 🙂

    (melden...)

Kommentieren

Reviews