Borderlands 3: Gearbox Software verspricht eine „absurd hohe Anzahl“ an Bossen

Kommentare (3)

Ergänzend zur offiziellen Enthüllung in dieser Woche bestätigten die Entwickler von Gearbox Software ein weiteres interessantes Detail zu "Borderlands 3". Wie es heißt, dürfen sich die Spieler auf eine "absurd hohe Anzahl" an Bossen freuen.

Borderlands 3: Gearbox Software verspricht eine „absurd hohe Anzahl“ an Bossen

Im Zuge der offiziellen Gameplay-Enthüllung nannten die Entwickler von Gearbox Software auch die ersten handfesten Details zu „Borderlands 3“.

Unter anderem ist die Rede davon, dass sich die Spieler auf eine rund 30 Stunden lange Kampagne und natürlich eine schier unendliche Anzahl an Waffen freuen dürfen. Ergänzend zu diesen Angaben meldete sich nun Lead-Enemy-Designer Josh Jeffcoat zu Wort und wies darauf hin, dass „Borderlands 3“ auch im Bereich der Bosse punkten soll. Demnach dürfen sich die Spieler auf eine „absurd hohe Anzahl“ an Bossen freuen.

Eine eigene Abteilung kümmert sich um die Bosskämpfe

Laut Jeffcoat mussten für jeden Planeten individuelle Ökosysteme und Feinde erschaffen werden. Eine kreative Herausforderung der besonderen Art, wie Jeffcoat ausführte. Zumal „Borderlands 3“ zu einem großen Teil von seinen packenden Bosskämpfen leben wird. Um diese entsprechend in Szene zu setzen, wurde innerhalb von Gearbox Software eine eigene Abteilung mit den Arbeiten an den Bosskämpfen beauftragt.

Zum Thema: Borderlands 3: Randy Pitchford klärt Verwirrung um Mikrotransaktionen auf

„Die Anzahl der Bosse im Spiel und der wirklich großen Momente liegt weit über denen bisheriger Borderlands-Titel. Es ist einfach eine absurde Zahl. Sie war so groß, dass meine Abteilung eine brandneue Abteilung nur für diese Mega-Bosse aufgebaut hat. Das Boss-Team wird von meinem Freund Matt Cox geleitet. Sein einziger Job besteht darin, dass jeder Bosskampf durch seine Hände geht“, so Jeffcoat weiter.

In Europa wird „Borderlands 3“ ab dem 13. September 2019 für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich sein.

Quelle: GamesIndustry

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Boyka sagt:

    Jaja unglaublich größer als alles bisher ... ist doch die Nummer 1 Aussage von jedem Nachfolger-Spiel.
    Wird aber locker gekauft!

  2. LukeCage sagt:

    naja, wenn ich im stream schon über 40 legendäre Waffen gesehen hab,dann wundert mich das ehrlich gesagt nicht,das spiel wird rießig!

  3. Weichmacher sagt:

    hoffentlich werden dass keine copy- paste Endgegner

Kommentieren

Reviews