Watch Dogs Legion: Großer Story-Fokus trotz spiele-als-jeder-Spielmechanik

Kommentare (5)

Trotz der 'spiele als jeder'-Spielmechanik von "Watch Dogs Legion" soll die Story in dem Spiel eine sehr wichtige Rolle spielen. Der Design Director Kent Hudson hat im Interview mehr dazu verraten.

Watch Dogs Legion: Großer Story-Fokus trotz spiele-als-jeder-Spielmechanik

In „Watch Dogs Legion“ können die Spieler bekanntlich in die Rolle jedes einzelnen Charakters in der Spielwelt schlüpfen, um die verschiedenen Missionen im Spiel zu erledigen. Auch wenn dies eine beeindruckende Errungenschaft ist, da jede einzelne Figur auch eine eigene Persönlichkeit haben wird, so ist eine umfassende persönliche Geschichte für jeden der rund neun Millionen Charaktere nicht zu erwarten.

Zum ThemaWatch Dogs Legion: Ubisoft ist froh, dass Cyberpunk 2077 nicht zeitgleich erscheint

Aber auch ohne einen echten Hauptcharakter, in dessen Rolle die Spieler schlüpfen, soll die Story in „Watch Dogs Legion“ eine sehr wichtige Rolle spielen. Tatsächlich gibt es sogar mehrere verschiedene Story-Variationen. In einem aktuellen Interview hat der für das Spiel verantwortliche Design Director Kent Hudson einige Details verraten.

Story ein wichtige Bestandteil

„Ich weiß, dass ’spiele als jeder‘ eine verrückte technologische Innovation in der Form unserer Simulation ist, aber die Story ist immer noch ein großer Bestandteil des Spiels. Es ist ein großer Teil der Franchise und dieses Spiel macht keine Ausnahme. Wir haben fünf verschiedene Handlungsstränge im Spiel, es sind also fünf Hauptstränge – man könnte sie auch als Queststränge bezeichnen. Und jeder von ihnen ist an eine unserer Tehmen-Säulen gebunden.

Zum Beispiel werden wir uns heute eine Geschichte über den Überwachungsstaat ansehen. Im Grunde geht es darum, dass die Spione der Nation ihre Technologie nach innen richten und die Bürger Englands und Londons ausspionieren. Es gibt eine, die sich mit dem Überwachungsstaat befasst. Es gibt eine, die sich mit den privaten Militärunternehmern befasst, die die Polizei in der Stadt unterstützt und sie letztendlich übernommen haben.“

Jede dieser fünf Handlungsstränge ist an die thematischen Säulen gebunden, die in das Spiel einfließen. Wir halten ein weiteres Paar vorerst noch unter Verschluss, aber jedes ist definitiv von den zentralen thematischen Säulen des Spiels inspiriert.“

„Watch Dogs Legion“ erscheint am 6. März 2020 für PS4, Xbox One, PC und Stadia.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Doc Milu sagt:

    Das klingt nach einer Hintergrundgeschichte und nicht nach einer Haupthandlung. Eine gute Story besteht mMn aus zwei Dingen: einer stimmigen Welt und einer Heldenreise - und der zweite Punkt scheint bei Legion zu fehlen. Jedenfalks habe ich den Eindruck, abet mal sehen. Wird bei kein Day-One-Kauf' anders als bei den Vorgängern.

  2. SoulSamuraiZ sagt:

    Das ist meine große Sorge, dass die Story untergeht bei den ganzen "Hintergrundgeschichten" der ganzen Spielbaren Figuren. Kann es mir noch nicht vorstellen wie die das Lösen, dass potenziell in jeder Mission ein anderer Charakter da ist.

  3. xjohndoex86 sagt:

    Wird halt wie bei Zombi(U) werden. Ein fester Handlungstrang oder mehrere mit austauschbaren Charakteren. Das hat dort sehr gut funktioniert. Vor allem da der Bildschirmtod dadurch auch drastischer wirkte. Eine Charakterentwicklung darf man dabei natürlich nicht erwarten bzw. denke ich nicht, dass Ubisoft diesen exorbitanten Aufwand betreiben wird. Wer sich also gerne an eine Figur bindet und eine persönliche Geschichte erleben will anstatt sich auf das Kollektiv im Gesamten einzulassen, sollte lieber auf Cyberpunk warten.

  4. Maiki183 sagt:

    ubisoft und story.
    wäre ja mal ganz was neues.
    zumindest wenn die story spannend, logisch und nachvollziehbar sein soll.

  5. Sunwolf sagt:

    Ich weiß nicht woran es hackt aber Ubisoft kann keine guten Story erzählen. Die lächerlichste Story Geschichte hatte wohl AC Odyssey und das Ende.

Kommentieren

Reviews