Borderlands 3: Splitscreen-Probleme der PS4-Version werden behoben – Workaround

Kommentare (16)

PS4-Spieler haben im Splitscreen-Modus von "Borderlands 3" unter bestimmten Umständen mit Performance-Problemen zu kämpfen. Die Macher haben das Problem inzwischen erkannt und arbeiten an einer Lösung.

Borderlands 3: Splitscreen-Probleme der PS4-Version werden behoben – Workaround

2K und Gearbox haben in dieser Woche „Borderlands 3“ veröffentlicht, das auf der PS4 zumindest im Splitscreen-Modus nicht ganz rund läuft. Nach entsprechenden Problemmeldungen in den Foren haben die Entwickler von Gearbox inzwischen bestätigt, dass sie an einer Behebung des Problems arbeiten.

Einige PS4-Spieler berichten von Problemen im Splitscreen-Modus von „Borderlands 3“, der zu massiven Lags führt, wenn sich ein Spieler im Menü aufhält, um beispielsweise Ausrüstung oder Fähigkeiten anzupassen. Der andere Spieler kann in diesem Fall massive Performance-Probleme beobachten, wenn er sich noch im Gefecht befindet.

Vorläufiger Workaround

2K Games bestätigte inzwischen, dass sich eine Lösung für das Problem in Entwicklung befindet. Bis diese Fehlerbehebung für alle Spieler zur Verfügung gestellt wird, gibt es von 2K einen Hinweis als vorläufigen Workaround. Die Spieler sollten sich demnach vor einem Kampf entsprechend vorbereiten und den jeweils anderen Spieler im Kampf nicht allein, um in den Menüs Einstellungen vorzunehmen.

2K Games teilt mit: „Wir sind uns bewusst, dass es in einigen Fällen während des Koop-Spiels auf geteilten Bildschirmen in heftigen Kämpfen zu Lags kommen kann, wenn ein Spieler über sein ECHO-Gerät versucht, sich durch die Skill-Bäumen und Menüs zu navigieren. Während wir weiter daran arbeiten, das Borderlands 3-Erlebnis zu optimieren, raten wir Splitscreen-Spielern, sich vor großen Begegnungen auf den Kampf vorzubereiten und keinen Teamkollegen zu verlassen, der sich dem Feuergefecht dann allein stellt!“

Zum Thema: Borderlands 3: Erste Testwertungen und Launch-Trailer zum kommenden Looter-Shooter

„Borderlands 3“ ist für 4, Xbox One und PC bereits im Handel erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Shaft sagt:

    geiles spiel. fühlt sich gleichzeitig vertraut und schön frisch an. und läuft auf meiner standard ps4 bisher genauso flüssig wie borderlands2. Scooter lebt! das ist kein spoiler, sondern ein remembering outcry.

  2. ShawnTr sagt:

    50 euro für den season pass? was bilden die sich ein. sehr diskutabel.

  3. AD1 sagt:

    Nix diskutabel! Die tun wenigstens was für den fufi.

  4. ShawnTr sagt:

    Und was machen Sie? Dann sags mir bitte denn ausser der Anzahl an dlcs ist nichts bekannt oder hab zumindest nichts mitbekommen. 50 euro und im dezember kommt dann mal was dafür. ich hoffe für alle das es gut wird denn die 50 euro sind schon so teuer wie das game selbst..ich finds übertrieben. 40 hättens auch getan..50 ist übertrieben

  5. H-D-M-I sagt:

    lol...

    Ich lade es mir gerade für den PC runter. Freue mich schon drauf. 🙂

  6. Blackmill_x3 sagt:

    @ShawnTr

    Wenn du die Dlcs von Borderlands 2 kennst, dann wüsstest du es.
    Die Dlcs sind nochmal genauso umfangreich wie das hauptspiel und ich denke das wird man beim 3. teil auch so machen.

  7. Christian1_9_7_8 sagt:

    @ Blackmill genau so ist es. Die DLC’s von Teil 2 waren wirklich gigantisch. Denk mal die halten bei Teil 3 dran fest. Hab mir für die Ps4 gleich die Edition mit Season Pass geholt, kommt man ein wenig billiger Weck.

  8. Boyka sagt:

    Spiel ist einfach ein Meisterwerk.. fühlt sich wie gehabt wie zu Hause an aber dennoch sehr frisch und mit vielen Verbesserungen.
    10/10

    Hoffe aber dass die Lags noch verbessert werden... spielen auch Splitscreen.

  9. Christian1_9_7_8 sagt:

    @Boyka das fühlt sich jetzt alles so frisch an. Das komplette Bewegung‘s system, man kann rutschen, klettern und auch das Schusswaffen Treffer Feedback einfach nur Perfekt.

  10. Saleen sagt:

    Genau.
    DAS Gunplay ist fett.
    Endlich richtiges schießen und nicht mehr wie 5 meter Feldweg 😀

  11. Starfish_Prime sagt:

    Glauben ist nicht wissen. D2 hat man zerissen aufgrund solcher Politik.

  12. Leitwolf01 sagt:

    50 Euro für den Season Pass ist berechtigt, denn damit werden noch höhere Einnahmen gemacht bevor dann die GOTY Edition inklusive aller DLCs für knapp 30 Euro verkauft werden kann.

  13. Twisted M_fan sagt:

    Wirklich flüssig läuft es im Singel aber auch nicht und ich spiele auf Leistung und nicht auf Grafik auf meiner PS4 Pro mit SSD.An den Munition Automaten ruckelt es auch fröhlich wenn dieser benutzt wird.

    Auf Sanctuary quasi die Hauptbasis stockt es auch regelmäßig.Alles im grünen bereich aber man bemerkt es deutlich das es nicht flüssig läuft.Aber es gibt ja bekanntlich kaum Spiele die von anfang an perfekt laufen.

  14. Duffy1984 sagt:

    Borderlands 3 ist ziemlich Performance hungrig. Habe selbst auf dem PC stellenweise FPS Drops von 70 auf 40 FPS.

    Auf Promethea wars bis jetzt am schlimmsten, wenn man irgendwo rauf klettert und einen großen Teil der Stadt sieht.

    Dafür ist die Grafik um einiges schöner, als die vorigen Teile.

  15. Duffy1984 sagt:

    Aja, Inventar Menü rennt auch etwas ruckelig.

  16. Rookee sagt:

    Man merkt das die ps4 ära endet. Unreal 4 Engine ist hungrig. Für mehr performence werden se die grafik weiter runter kurbeln... Stadia wird das Spiel in 4k 60fps zaubern.... bin mal gepsannt.

Kommentieren

Reviews