Square Enix: Plant exklusive Spiele für Cloud-Streaming-Dienste zu entwickeln

Kommentare (13)

Mit Google Stadia, Project xCloud und Co. drängen sich Cloud-Streaming-Systeme nach und nach in den Fokus. Auch Square Enix möchte sich um exklusive Erfahrungen für die Cloud-Dienste kümmern.

Square Enix hat einige große Pläne für die Zukunft. In einem Neujahrsbrief hat der japanische Publisher bekanntgegeben, dass man stetigen Fortschritt bei der Entwicklung von Spielen für die nächste Konsolengeneration erzielt. Darüber hinaus hat das Unternehmen weiterhin ein großes Interesse an der Entwicklung von Spielen, die exklusiv für das Cloud-Gaming gedacht sind.

Cloud-Gaming erschließt neue Märkte

Laut Yosuke Matsuda, Präsident und repräsentativer Leiter von Square Enix, wird sich die kompetitive Landschaft in Zukunft verändern, wobei er gegenüber Cloud-Gaming optimistisch eingestellt ist, da sich 5G in Märkten durchsetzt, in denen traditionelle Konsolen keinen Einfluss erzielen konnten.

„Wir machen nicht nur stetigen Fortschritt bei der Entwicklung von Konsolentiteln der nächsten Generation, aber bereiten uns auch aktiv auf die Unterstützung von Cloud-Gaming vor, da wir erwarten, dass es mit dem Aufkommen von 5G durchstarten wird. Die Ankunft von Streaming als neuer Vertriebsplattform wird nicht nur den Übergang von traditionellen Disk-basierten Verkaufsmodellen zu digitalen Verkäufen weiter beschleunigen, sondern auch eine bedeutende Änderung in den Geschäftsmodellen vorantreiben, indem zum Beispiel Abomodelle adoptiert werden.

Mehr: Cloud-Gaming – Setzt sich innerhalb eines Jahrzehnts durch, meint der ehemalige Präsident von Nintendo of America

Wir sind besonders hoffnungsvoll bei dem großen Potential, das Cloud-Streaming-Dienste besitzen, um die Märkte in wachsenden Regionen wie Indien und Südamerika zu erweitern, in denen keine bedeutende Adoption traditioneller Spielekonsolen stattfand. Wenn sich die Infrastruktur der Telekommunikation verbessert, wird Cloud-Streaming Kunden in solchen Märkten direkt mit Spielumgebungen versorgen, die den Bedarf nach traditionellen Konsolen und PCs eliminieren. Aus der Perspektive der Spieleentwicklung werden wir danach streben, Spieleerfahrungen zu erschaffen, die nur in der Cloud möglich sind. Dementsprechend werden Cloud-native oder Cloud-zentrierte Spiele entwickelt.“

Für den Erfolg des Cloud-Gamings werden exklusive Spielerfahrungen, bessere Infrastrukturen und Vertriebssysteme benötigt. Dementsprechend wird man sehen müssen, wie sich Square Enix in Zukunft in dem Bereich austoben wird.

Quelle: Square Enix

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rikibu sagt:

    aha... bessere Vertriebssysteme... fragt sich nur "für wen besser"

  2. Asinned sagt:

    Finde die Nachricht unter Vorbehalt gut. Google hat beispielsweise mit Stadia ein paar Features angekündigt die nicht auf Konsolen möglich sind. Wenn man innovative Spielideen rund um solche Features bauen will dann nur her damit.
    MS macht das ja gerade auch mit seinem neuen Flight Simulator.

    Geht man stattdessen Exklusivdeals ein um so die Kunden auf eine Platform zu zwingen ist das nicht so geil. Wenn das First Party Studios sind , ist das klar aber ein unabhängiger Publisher sollte sich darauf konzentrieren die Games einer breiten Masse zur Verfügung zu stellen.

  3. ras sagt:

    Square Enix soll lieber mal die Demo releasen:D

  4. freedonnaad sagt:

    Wenn die nur noch für streaming Dienste entwickeln wollen, dann wird es wohl satt Probleme geben.

  5. edel sagt:

    Cloud-Gaming ist der feuchte Traum von u.a. diversen Publishern und Aktionären. Es beinhaltet alles was in den Jahren jemals gefordert wurde (permanenter Onlinezwang, Accountzwang, volle Kontrolle, Überwachung, Daten, volle Abhängigkeit, geschlossener und unfreier Marktplatz usw.). Es ist das erhoffte Endziel der Vertriebs- und Geschäftsmodelle, sowie der DRM-Maßnahmen. Aber das alles ist ja nichts neues.

    Das 5G von u.a. Großkonzernen, Technokraten, Transhumanisten, Lobbyisten, Logen usw. gefordert und gefördert wird ist ebenfalls nichts neues, da kann man froh sein, wenn es noch vernünftige Menschen mit Sachverstand und Nächstenliebe gibt, welche dagegen sind und alternative Technologien fordern, welche die Natur und Lebewesen nicht auf Kosten der Gesundheit für Gier, Geld, Kontrolle, Überwachung und Militär-Waffe usw. ... gefährden.

    P.S.: Von mir aus kann diese Thematiken jeder so erkennen und verstehen, wie er oder sie es will. An meinen bisherigen Erkenntnissen und meiner eigenen Meinung zu diesen beiden Thematiken wird niemand etwas mehr ändern können.

  6. blnboy88 sagt:

    @Edel du hast recht sehe ich genauso,nur viele wollen es nicht wahrhaben.

  7. edel sagt:

    blnboy88,

    aufrichtigen Dank!
    Vor allem in solchen Zeiten wie diesen, auch zur eigenen Meinung zu stehen.

  8. WiSEWOLF sagt:

    @edel
    Kann ich so nur unterschreiben! Sehr guter Ansatz!

  9. Ita54 sagt:

    Mit mir, no disc no fun 🙂
    Immer nur Retail und im mega Rabatt auch mal Digital. Alles andere brauche ich nicht

  10. Argonar sagt:

    Ich sehs schon
    Final Fantasy Cloud, pun intended.

    Play as Cloud in the Cloud 😉

  11. Asinned sagt:

    Für mich ne interessante Tatsache an der Thematik speziell um Square Enix: Square Enix hatte ja vor ein paar Jahren ihre eigene Firma/Abteilung die Cloudstreaming betreiben sollte und das ganze Shinra getauft. Das ganze wurde ja kurz darauf wieder eingestellt aber vom Cloudstreaming sind sie scheinbar nach wie vor überzeugt.

  12. xjohndoex86 sagt:

    @Asinned
    Natürlich sind sie das. Der feuchte Traum jedes Publishers. Die haben jetzt schon so nasse Höschen, dass sie Windeln brauchen.

    Und ist ja schön, wenn sie neue Märkte erschliessen, wo die Konsolenhardware einfach zu kostspielig ist. Nur deswegen muss ich keine Exklusivtitel machen. Sinn = 0

  13. edel sagt:

    WiSEWOLF,

    auch dir aufrichtigen Dank!

    Die Themen geraten auf allen Ebenen immer mehr in den Fokus. Es lassen sich dieses Jahr nicht mehr alle Informationen vertuschen und/oder "framen".

    P.S.: Off-Topic,
    hat jemand unter den u.a. Film-Fans hier, schon die Aussagen des Golden Globes - Moderator von der Veranstaltung über die "Stars", Konzerne usw. gelesen oder gehört? Anmerkung: Die Masken werden überall immer weiter fallen ...

Kommentieren

Reviews