EA Play Live 2020: Gaming-Präsentation auf 18. Juni verschoben

Kommentare (6)

Electronic Arts verschiebt EA Play Live 2020 um eine Woche, um den wichtigen Stimmen im Zuge der Black Lives Matter-Bewegung Unterstützung zu bieten. Das Online-Live-Event soll nun am 18. Juni stattfinden.

EA Play Live 2020: Gaming-Präsentation auf 18. Juni verschoben

Electronic Arts hat angekündigt, dass die hauseigene Gaming-Präsentation EA Play Live 2020 auf den 18. Juni verschoben wird. Genau wie bei allen anderen Online-Events, die ursprünglich für die kommende Woche geplant waren, möchte auch EA auf diese Weise die Black Lives Matter-Bewegung unterstützen.

EA Play Live 2020 wird vom 11. Juni auf den 18. Juni verschoben. Aufgrund der Zeitverschiebung beginnt das Event hierzulande am 19. Juni um 1 Uhr in der Nacht. Auf Twitter wird angekündigt:

„Angesichts der wichtigen Gespräche, die gerade jetzt in der ganzen Welt stattfinden, und der wichtigen Stimmen, die überall auf der Welt zu hören sind, verschieben wir unseren Termin, um im Spiel zusammenzukommen.

Wir sehen Sie bei EA Play Live 2020 am 18. Juni um 16.00 Uhr PT / 19.00 Uhr ET.“

Weltpremieren, Neuigkeiten und mehr

Details zur Show wurden bislang noch nicht angekündigt. Es hieß lediglich: „Während der diesjährigen, digitalen Veranstaltung wird Electronic Arts seine Spiele durch eine Live-Übertragung sowie Community-Inhalte und vieles mehr präsentieren.“

Welche Spiele dabei in den Mittelpunkt rücken werden, ist noch nicht bekannt. Fans spekulieren jedoch, dass Titel wie „Titanfall 3“, „Anthem 2.0“, „Skate 4“, das „Mass Effect Trilogy Remaster“, „Die Sims“, „Battlefield 6“, ein neues „Star Wars“-Spiel, „Madden 21“, „FIFA 21“ und „NHL 21“ einen Platz im Rampenlicht bekommen könnten.

Vermutlich könnte auch das eine oder andere Cross-Generation-Spiel oder möglicherweise auch Next-Gen-Spiel für PS5 und Xbox Series X vorgestellt werden.

Zum ThemaPS5: Großes Enthüllungs-Event auf unbekannten Termin verschoben (Update)

Die Proteste gegen Rassismus haben ausgelöst durch den Tod von George Floyd weltweit für Diskussionen zum Thema gesorgt. Damit dieses wichtige Thema zu Gehör kommt, haben sich zahlreiche Publisher und Entwickler dazu entschlossen, Spiele-Updates und Events zu verschieben.

Große Updates für „Borderlands 3“ und „Fortnite“ wurden beispielsweise verschoben. Und auch Events wie Guerrilla Collective, die Future Games Show 2020, Summer of Gaming 2020, Cyberpunk 2077: Night City Wire und die PS5-Enthüllung wurden auf einen späteren Termin verlegt. Rockstar hat außerdem vorübergehen die Server für „GTA Online“ und „Red Dead Online“ abgeschaltet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ich bete fürs Mass Effect Remaster 😀

  2. Olymp91_Return sagt:

    Laut Gene Park von der Washington Post sind die Lüfter seiner Playstation 4 Pro beim Spielen von The Last of Us 2 lauter als seine Klimaanlage.

    Durch das Spielen von The Last of Us 2 gelangt die PlayStation 4 Pro offensichtlich an ihre Leistungsgrenze. In Sachen Lautstärke stellen die Lüfter der PlayStation 4 Pro der ersten Generation sogar seine Klimaanlage in den Schatten, berichtet Washington Post-Journalist Gene Park auf Twitter. Das ganze trotz gereinigter Lüfter. Auch eine Herabsetzung der Auflösung auf 1080p habe keine Besserung gebracht. Neuere PlayStation 4 Pro-Modelle sollen wohl nicht ganz so laut aufdrehen.

    Viele PlayStation 4-Spieler beklagen sich seit geraumer Zeit über laute Lüftergeräusche nach dem Start der Konsole. Vor allem das leicht hohe Fiepen, was immer heller wird, je länger die PS4-Konsole beansprucht wird, macht den meisten Spielern zu schaffen.Ohne Headset sei die PlayStation 4 nicht mehr zu gebrauchen, heißt es beispielsweise auf Twitter von vielen Spielern.

    Doch es gibt Grund zur Hoffnung, denn Mark Cerny hat bereits bekannt gegeben, dass man für die PlayStation 5 eine bessere Lösung haben wird. Gezeigt oder erklärt, welche Lösung bei der PlayStation 5 zum Einsatz kommt, hat man aber noch nicht. Dabei dürften diese Informationen mit die Interessantesten Details für mögliche PlayStation 5-Käufer sein, da die extrem hohe Taktung der PS5 und auch die „Lightning-Speed“-SSD deutlich mehr Hitze produzieren werden, als die PlayStation 4 derzeit.

    Gerüchten zufolge soll die PlayStation 5 ebenfalls in einem klassischen Konsolen-Design daher kommen und doppelt so fett wie die PlayStation 4 Pro werden. Die Seiten sollen abgerundet sein und viele PlayStation-Fans sind sich sicher, dass das Body-Design einem „V“ (für fünf) ähneln wird.

    In der kommenden Woche wird Sony dazu womöglich erste PlayStation 5-Spiele vorstellen. Hierbei wird gemunkelt, dass Resident Evil 8 von Capcom präsentiert wird. Ebenso soll Silent Hill gezeigt werden, das zeitlich exklusiv für die PlayStation 5 erscheinen soll. Offizielle Details gibt es aber nicht, deswegen solltet ihr auch diese Informationen mit Vorsicht genießen.

    The Last of Us 2 erscheint am 19. Juni für PlaySation 4 und wird wohl einige Konsolen erhitzen und zum Fiepen bringen, dennoch dürfen sich Fans auf ein packendes Spiel freuen.

    https://www.xboxdynasty.de/news/playstation-4/luefter-der-ps4-pro-konsole-wegen-the-last-of-us-2-lauter-als-eine-klimaanlage/

  3. Trinity_Orca sagt:

    Olymp
    Schämst du dich nicht noch in dieser Zeit auf irgendetwas zu freuen? Du solltest mal von sämtlichen entrainment Seiten Abstand nehmen und nur noch social media Seiten an surfen. Gutmenschen Ihre sehr aggressiven und anti anderes denkenden ausflüsse liken und dich über deine Existenz mal im klaren nachdenken. Wenn du dann noch etwas von deinem eigenen ich noch drinn kannst du wieder hier auf gamenews drunterposten.

    Ah warte in 2 wochen steht noch ein protest über freiwillige vollbeschäftigte arbeitslose die auch mal ein wort haben.
    Tja Pech gehabt. Das wird so schnell nichts mehr

  4. SEEWOLF sagt:

    Na dann bin ich mal auf die Resonanz meiner normalen PS4 gespannt, wenn sie sich mit TLOU2 abrackern muss. Werde mir jetzt (sozusagen als Warm up) nochmal den Vorgänger zu Gemüte führen.

  5. Bodom76 sagt:

    Ein weiteres Kinder FIFA ...ui ..

  6. Bezumcker sagt:

    Das hier um Es Play 2020 geht ist aber allen klar oder?

Kommentieren