Gothic: Das finale Remake soll sich mehr am Original orientieren als der Prototyp

Vor ein paar Monaten stellte THQ Nordic einen ersten Prototyp zum Remake des Rollenspiel-Klassikers "Gothic" bereit. Wie es in einer aktuellen Stellungnahme heißt, soll sich die finale Version des Remakes mehr am Original orientieren, als es beim besagten Prototyp der Fall war.

Gothic: Das finale Remake soll sich mehr am Original orientieren als der Prototyp

"Gothic": Das Remake erscheint für den PC und die Next-Generation-Konsolen.

Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte der Publisher THQ Nordic auf Steam einen Prototypen beziehungsweise einen spielbaren Teaser zu einem möglichen Remake des Rollenspiel-Klassikers.

Mit dem Teaser wollte das Unternehmen der Frage auf den Grund gehen, ob die Spieler Interesse an einer technisch und spielerisch überarbeiteten Neuauflage von „Gothic“ haben. In den Wochen nach der Veröffentlichung des Prototypen sprachen sich mehr als 94 Prozent der teilnehmenden Spieler für das Remake aus. Nur kurze Zeit später wurde bekannt gegeben, dass sich das Remake zu „Gothic“ für den PC und die beiden Next-Generation-Konsolen in Entwicklung befindet.

Feedback der Spieler wurde zur Kenntnis genommen

Mit der Veröffentlichung des ersten spielbaren Teasers machte sich THQ Nordic allerdings nicht nur Freunde in der „Gothic“-Community. Stattdessen musste sich das Unternehmen den Vorwurf gefallen lassen, dass sich der Prototyp zu weit von der ursprünglichen „Gothic“-Erfahrung entfernte. Feedback, auf das Reinhard Pollice, Business und Product Development Director bei THQ Nordic, in einem aktuellen Podcast einging.

Zum Thema: Gothic Remake: Entwicklung für PS5, Xbox Series X und PC bestätigt

Wie Pollice ausführte, haben die Entwickler das Feedback der Spieler im Blick. Weiter heißt es, dass sich die finale Version des Remakes mehr am originalen „Gothic“ aus dem Jahr 2001 orientieren wird, als es beim spielbaren Teaser der Fall war. Aktuell arbeiten knapp 25 Entwickler am Remake von „Gothic“ und konzentrieren sich derzeit auf die Kern-Elemente der Spielmechanik. Hinsichtlich der Geschichte heißt es, dass die Handlung von „Gothic“ leicht erweitert wird. An den Dialogen hingegen sollen allerdings keine großen Änderungen vorgenommen werden.

Einen konkreten Releasezeitraum bekam das „Gothic“-Remake bisher nicht spendiert. Stattdessen ist bisher nur die Rede davon, dass die Neuauflage frühstens im Jahr 2021 veröffentlicht wird.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Need for Speed Unbound

Umfangreicher Gameplay-Leak gewährt Einblicke in das Rennspiel

Gran Turismo 7

Ferrari Vision Gran Turismo vorgestellt und bald verfügbar

PS Plus Extra & Premium im Dezember

Beliebter Assassin's Creed-Titel wird entfernt

PlayStation Plus

Essential, Extra und Premium deutlich günstiger im Sale - Nur noch zwei Tage

Black Friday 2022

Sales bei Amazon, Media Markt und Saturn - PS Plus, Spiele und mehr

Guardians of the Galaxy Holiday Special

Charmantes Weihnachts-Abenteuer - Filmkritik

The Witcher 3 für PS5

Cross-Progression, Zugänglichkeits-Features und mehr bestätigt

Battlefield

Laut Sony kein ernsthafter Konkurrent für Call of Duty

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SlimFisher

SlimFisher

20. Juli 2020 um 09:49 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

20. Juli 2020 um 10:39 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

20. Juli 2020 um 11:23 Uhr