Gothic Remake: Entwicklung für PS5, Xbox Series X und PC bestätigt

Kommentare (7)

THQ Nordic hat bestätigt, dass ein "Gothic Remake" für Next-Gen-Systeme (PS5, Xbox Series X) und PC entwickelt wird. Die Resonanz auf den vor zwei Monaten veröffentlichten Playable Teaser war entsprechend hoch. Auf den Launch müsst ihr allerdings noch eine Weile warten.

Gothic Remake: Entwicklung für PS5, Xbox Series X und PC bestätigt

THQ Nordic ist seit 2019 im Besitz des „Gothic“-Studios Piranha Bytes, was euch in absehbarer Zeit ein Remake des Klassikers beschert. Schon vor zwei Monaten brachte das der Publisher einen spielbaren Prototypen in den Umlauf. Damit sollte herausgefunden werden, ob die Spieler an einer Wiederaufnahme der „Gothic“-Serie interessiert sind. Und das Ergebnis fiel offenbar eindeutig aus.

Laut THQ Nordic stimmten die meisten Spieler für die Neuauflage des Klassikers. Knapp 95 Prozent der Teilnehmer wählten in einer Umfrage diese Option. Damit steht fest: Der Rollenspiel-Klassiker aus dem Jahre 2001 wird mit einem Remake neu aufgelegt.

Den Angaben von THQ Nordic zufolge wurde der Playable Teaser von 180.000 Gamern gespielt. Die dazugehörige Umfrage, an der 43.000 Leute teilnahmen, endete am 16. Februar 2020. Hinzu kamen 9.000 Steam-Reviews und sonstige Rückmeldungen auf diversen Social-Media-Kanälen, sodass für die Entscheidung eine ausreichend große Datengrundlage zur Verfügung stand. Eine Auswertung des Feedbacks könnt ihr euch hier anschauen.

Wie geht es jetzt weiter?

Erscheinen soll das „Gothic“-Remake nicht vor 2021 für Next-Gen-Konsolen (PS5, Xbox Series X) sowie PC. Zunächst möchte THQ Nordic in Barcelona ein neues Studio etablieren und genau analysieren, was den Spielern am Prototypen gefallen hat und welche Aspekte weniger gut ankamen. Unter anderem wünscht sich ein Teil der Spielerschaft eine düstere und weniger bunte Welt.

„Wir sind bereit für die Herausforderung, ein vollständiges Gothic-Remake zu entwickeln, das der ursprünglichen Erfahrung so treu wie möglich bleibt und die atmosphärische Welt von Gothic in einen hochwertigen Look versetzt und bestimmte Spielmechaniken sorgfältig modernisiert“, so Buisness & Development Director Reinhard Pollice.

+++ Elex 2: Piranha Bytes möchte 2020 ein neues Rollenspiel ankündigen +++

Piranha Bytes selbst ist am neuen Projekt übrigens nicht beteiligt. Dort wird an einem anderen Spiel gearbeitet, das 2020 angekündigt werden soll. Dabei handelt es sich sehr wahrscheinlich um „Elex 2“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Analyst Pachter sagt:

    Da werden auch Viele drüber freuen. Ich hätte lieber einen neuen, genauso guten Teil gehabt.

  2. Doniaeh sagt:

    Krass. Schade das es nicht von Piranha Bytes entwickelt wird, im Auge behalte ich das trotzdem. Gibt bis heute nur sehr wenige Spiele mit einer so authentischen Spielwelt und Charakteren. Schade das es nie die internationale Anerkennung bekommen hat, die es eigentlich verdient gehabt hätte.

  3. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Nah ich weiß nicht. Ich bin von der Flut an Games die von THQ Nordic kommen meistens enttäuscht gewesen. Ich denke ohne PB kann das einfach nichts werden, erst recht nicht wenn man die Demo betrachtet. Die hatte fast NICHTS mit dem original gemein.

  4. ps3hero sagt:

    "Die hatte fast NICHTS mit dem original gemein."

    Was ich ganz gut finde. Freu mich drauf.

  5. sAIk0 sagt:

    Wow. Das sind erfeuliche Neuigkeiten. Ich hoffe dennoch, dass es wieder in Richtung des ursprünglichen Gothic geht, auch wenn ich mir das ohne PB schwer vorstellen kann. Erst vor kurzem musste ich mir nochmals das alte Spiel antun weil ich einfach das Feeling nochmals erleben wollte. Leider ist das Spiel mittlerweile totgespielt.

  6. Brok sagt:

    "Düster und nicht so bunt". Mich nerven ja eher diese "düsteren" Szenarien, die jedes Mal aussehen als hätte man Sie aus irgendwelchen schlechten Teenie Thrillern geklaut. Meinetwegen kann eine Fantasy Welt hell und bunt sein, dann lohnt es wenigstens Sie mit seinem Charakter zu retten. Aber das ist einer bestimmten Generation wahrscheinlich dann nicht "cool" genug.

  7. sAIk0 sagt:

    @Brok
    Gothic war ursprünglich auch ein düsteres Spiel und wurde unter anderem genau deshalb gefeiert. Auf dem amerikanischen Markt hatte es z.B auch keine Chance weil es nicht bunt genug war. Gothic 3 war dann bunt und hat viele der ursprünglichen Fans vergrault (nicht nur deswegen, aber unter anderem deshalb).
    Da das Remake also hauptsächlich wohl für die Fans des ersten und zweiten Teils gemacht wird, macht es kaum Sinn es wieder bunt zu machen.

Kommentieren

Reviews