Torchlight 3: Der Startschuss fällt im Herbst – Neuer Trailer zum Rollenspiel

Kommentare (0)

Wie von offizieller Seite bestätigt wurde, wird die finale Version des Action-Rollenspiels "Torchlight 3" im Herbst dieses Jahres veröffentlicht. Auch ein neuer Trailer steht zur Ansicht bereit.

Torchlight 3: Der Startschuss fällt im Herbst – Neuer Trailer zum Rollenspiel
"Torchlight 3" erscheint im Herbst.

Seit ein paar Wochen kann das Action-Rollenspiel „Torchlight 3“ im Rahmen des Early-Access-Programms auf Steam gespielt werden.

Nachdem das Fantasy-Abenteuer bisher nur für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 bestätigt wurde, kündigten Perfect World Entertainment und Echtra Games im Zuge von Nintendos aktueller Direct-Ausgabe zudem eine Umsetzung für Switch an. Begleitet wurde diese Ankündigung von einem passenden Trailer sowie der Bestätigung, dass die finale Version von „Torchlight 3“ im Herbst 2020 für alle Plattformen veröffentlicht wird.

100 Jahre sind seit den Geschehnissen von Torchlight 2 vergangenen

Die Geschichte von „Torchlight 3“ setzt 100 Jahre nach den Geschehnissen des Vorgängers „Torchlight 2“ ein. Seinerzeit brachten die Helden den Frieden in die Welt von Novastraia zurück. Nun aber steht das Glutsteinimperium vor seinem Zusammenbruch, denn die Netherim und ihre Verbündeten sind zurück. Nun ruft die Welt nach neuen Abenteurern, die die düsteren Mächte in die Schranken weisen.

Zum Thema: Torchlight 3: Neuer Trailer stellt die Heldenklasse des Scharfschützen vor

„Torchlight 3 spielt im Universum von Torchlight 1 & 2 und bietet alle bekannten Spielmechaniken des Franchises, wie Hack’n’Slash-Kämpfe, epische Beute und das beliebte Begleitersystem, das die Herzen der ARPG-Fans erobert hat. Dieses Abenteuer hält außerdem neue Features bereit: drei epische Akte, anpassbare Forts, einzigartige Reliktunterklassen und eine herausfordernde Endspielerfahrung“, so die Entwickler weiter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren