Gotham Knights: Kein Games-as-a-Service und Grinding

Kommentare (13)

Bei "Gotham Knights" handelt es sich um kein Games-as-a-Service-Produkt. Das heißt, ihr könnt den Titel komplett offline erleben, ohne befürchten zu müssen, etwas zu verpassen. Auch zum Grinding wurden ein paar Worte verloren.

Gotham Knights: Kein Games-as-a-Service und Grinding
"Gotham Knights" erscheint erst im kommenden Jahr,

Nach der Veröffentlichung von „Gotham Knights“ werden keine Games-as-a-Service-Mechaniken zum Einsatz kommen, wie ihr sie von „Destiny 2“ und ähnlichen Spielen kennt. Das gab der Senior Producer Fleur Marty in einem Gespräch mit den Redakteuren von IGN bekannt.

„Es ist ganz und gar nicht als Game-as-Service konzipiert“, so seine Worte. „Es gibt einen Fähigkeitsbaum, der für jeden der Charaktere unterschiedlich ist, und dann gibt es die Ausrüstung, die man herstellt – und damit die Entscheidungen, die man treffen wird. Aber das bedeutet nicht, dass es ein Games-as-a-Service-Projekt ist.“

Eine in sich geschlossene Geschichte

Letztendlich handelt es sich bei „Gotham Knights“ um eine in sich geschlossene Geschichte, die ihr trotz der Koop-Ausrichtung im Alleingang erleben könnt. Laut Marety werdet ihr dabei nichts verpassen: „Wenn du als Einzelspieler agierst, kannst du offline bleiben, wenn du es denn willst. Wir sind der Meinung, dass es für die Spieler eine wirklich tolle Erfahrung sein kann, diese dynamische Duo-Fantasie zu erleben. Aber wir werden es euch nicht aufzwingen.“

Das Koop-Gameplay wurde auf zwei Spieler begrenzt, was mehrere Gründe hat. „Man kann Erfahrungen mit Vier-Spieler-Brawlern machen, [aber] ich glaube, je mehr man versucht, sich da hineinzulehnen, desto mehr muss man am Ende Umgebungen schaffen, die dafür wirklich funktionieren“, so Patrick Redding. Zudem sei die Beschränkung auf zwei Spieler eher dabei behilflich, eine Erfahrung zu erschaffen, die für Koop-Spieler und Einzelspieler gleichermaßen gut funktioniert.

Kein Grinding notwendig

Doch wie sieht es mit dem Grinding aus? Ist so etwas notwendig, um voranzukommen? Offenbar nicht, wie sich den weiteren Worten von Redding entnehmen lässt. Auch wird die Map von Anfang an komplett offen sein, was wiederum bedeutet, dass das Level der Gegner angepasst wird.

+++ Gotham Knights: Darum ist Batman im DC-Spiel tot +++

„Es ist wahr, dass ihr mit zunehmender Stärke in eurer Entwicklung eine gleitende Skala sehen werdet, nicht nur hinsichtlich des Niveaus der Feinde, sondern auch in Bezug auf einige Arten von Feinden, mit denen ihr es zu tun bekommen werdet. Aber das ist kein Grinding, das ist keine Situation, in der ihr sagen werdet: ‚Oh Gott, ich muss diese Art von Missionen ausfeilen, um auf dieses Niveau zu kommen, und dann kann ich das schaffen.“

Zum Thema

„Gotham Knights“ wird im kommenden Jahr für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series X und PC auf den Markt kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Das ist doch dieses Batman Spiel ohne Batman.^^
    Ich warte nur noch auf ein Spider-Man Spiel ohne Spider-Man.

    Ein Resident Evil Spiel ohne Resident Evil gibts ja auch bereits. 😉

  2. Kennyshiro sagt:

    Es ist kein Batman Spiel ohne Batman. Es heißt Gotham Knights und ist nur im Batman Universum

  3. Sveninho sagt:

    @Kennyshiro:
    Lass ihn einfach trollen. Macht er bewusst, bei nahezu jedem Thema.
    Weiß auch nicht, was falsch bei ihm läuft.^^

    Tt: Sehr schön, da freue ich mich richtig drauf. Das gezeigte Gameplay hat mir schon mal sehr gut gefallen.

  4. Banane sagt:

    Batman ist der Gotham Knight schlechthin.
    Also warum meinen manche dass ein game dass sich Gotham Knights nennt, nichts mit Batman zu tun hat?

    Heißt das game Robin & Catwoman und man spielt eben nur die beiden, ok.
    Aber Gotham Knights ohne dem Gotham Knight himself ist crap.

  5. bulku sagt:

    Was Batman angeht, muss ich Banane recht geben. Der 0815 Spieler, der nicht wie 90% hier voll die Mega Kenner sind und alle Comic's etc. Gelesen geschaut haben, erwarten einen Batman im Spiel. Wenn der net da ist werden viele enttäuscht sein und nicht kaufen, so sieht es aus...

  6. Kennyshiro sagt:

    @bulku:
    Das stimmt, die wären enttäuscht, aber wenn die Batman kennen, wissen die dass er im Spiel sein wird, weil es Batman ist

  7. bulku sagt:

    Banane gehört höchstwahrscheinlich zu den anderen 10% die sich dann davor und danach und nicht zu vergessen währenddessen aufregen und schimpfen und sich beklagen...

  8. Sveninho sagt:

    @BananeDeshalb ja Knights und nicht Knight.
    Und wie schon Kennyshiro schreibt, könnte er ja noch leben. Eventuell musste er das Video ja als Geisel aufnehmen?
    Aber auch wenn er nicht dabei ist, freue ich mich drauf. Mit Batgirl hat man ja auch einen Charakter, der ähnlich agiert.

  9. TemerischerWolf sagt:

    ...das mag stimmen, aber es gibt ja leider mitlevelnde Gegner etc. Das gefällt mir leider kein Stück.

  10. Corristo sagt:

    Ich gehe stark davon aus, dass er in der Story wieder auftaucht. Bei den Marvel und DC sterben doch ständig leute und kommen dann wieder ^^
    PlotTwist: Er hat sich die Ganze zeit als Robin verkleidet und in wirklichkeit ist Robin tot.
    Das passt schon, ich mag die Robins eh nicht. Weder als KnightWing, Batmans Sohn, den neuen Robin oder Red Son.

  11. galadhrim05 sagt:

    Also wer die batfamily in bezug auf batman nicht kennt, naja solls ja geben, bin sehr gespannt welchen part die court of owls spielen;

  12. galadhrim05 sagt:

    Man braucht nicht mal die comics gelesen haben, wer die arkham games gespielt hat, kennt diese charaktere eh sowieso

  13. Argonar sagt:

    Wer die Batfamily noch nicht kennt, lernt sie halt jetzt kennen. Wobei jeder der die Arkham Spiele gespielt hat alle 4 Protagonisten schon sehr gut kennt, bzw kommen die anderen Chars auch deutlich mehr in Serien, Filmen und sogar schon Board Games vor als früher.

    Drum ist es auch heute viel leichter ein solches Game rauszubringen als noch vor 10 Jahren,

    Und vermutlich wird Batman in der einen oder anderen Form irgendwann sowieso auftauchen. Möglichkeiten dazu gibts ja genug. Diesmal aber halt nicht als Hauptfokus.

Kommentieren