Marvel’s Avengers: Kein günstiger Spaß – Preise der Mikrotransaktionen bekannt

Kommentare (34)

Bekanntermaßen erhaltet ihr in "Marvel's Avengers" die Möglichkeit, mittels Mikrotransaktionen zusätzliche kosmetische Extras zu erwerben. Wir verraten euch, wie tief ihr dafür in die Tasche greifen müsst.

Marvel’s Avengers: Kein günstiger Spaß – Preise der Mikrotransaktionen bekannt
"Marvel's Avengers" erscheint Ende der Woche.

Auch wenn der offizielle Release erst für Ende der Woche angesetzt ist, gingen die Server des Action-Titels „Marvel’s Avengers“ schon heute online.

Solltet ihr also etwas früher in den Genuss eurer Kopie gekommen sein, könnt ihr schon jetzt loslegen. Wie bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung bekannt gegeben wurde, erhaltet ihr in „Marvel’s Avengers“ die Möglichkeit, mittels Mikrotransaktionen zusätzliche kosmetische Extras zu erwerben. Die entsprechenden Credit-Pakete können ab sofort im PlayStation Store erworben werden.

Doch wie tief müsst ihr dafür in die Tasche greifen? Diese Frage beantwortet euch ein Blick auf die folgende Liste, in der alle vier Versionen der Credit-Pakete inklusive ihrer Preise aufgelistet sind.

Die Credit-Pakete in der Übersicht

  • 500 Credits – 4,99 Euro
  • 2.000 Credits (plus 200 Bonus) – 19,99 Euro
  • 5.000 Credits (plus 1.000 Bonus) – 49,99 Euro
  • 10.000 Credits (plus 3.000 Bonus) – 99,99 Euro

Was bedeutet das Ganze jetzt in der Praxis? Nun das hängt davon ab, welche Art Extra ihr erwerben möchtet. Ein seltener Emote ist beispielsweise für 250 Credits oder umgerechnet knapp 2,50 Euro verfügbar, während ein neues Standard-Outfit in der Regel 700 Credits kostet. Bei legendären Outfits kann der Preis auf bis 1.400 Credits beziehungsweise fast 14 Euro steigen.

Allerdings können die Credits auch im Spiel selbst verdient werden. Für jeden der sechs Launch-Charaktere, die ihr auf die maximale Stufe verbessert, warten 1.300 Credits auf euch. Es versteht sich aber wohl von selbst, dass man hier einiges an Spielzeit und vor allem Grinding einplanen sollte.

Zum Thema: Marvel’s Avengers: Day One-Update 1.03 zum Download und Server online

„Marvel’s Avengers“ wird am Freitag, den 4. September 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt folgen zudem Umsetzungen für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5.

Quelle: PlayStation Store

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 3DG sagt:

    Wie man mit nur einem Spiel so viele Respekt verlieren kann sieht man hier. Was aus dem Spiel generell gemacht wurde ist (für mich) sehr enttäuschend. Dann noch battle pass für jeden Helden, micro hier micro da. Hätte nie gedacht das mich avangers spiel als AAA Titel total abturnt.
    Respekt Crystal D

  2. VincentV sagt:

    Eher Respekt Marvel und SE. Das Studio macht eben nur das was ihnen gesagt wird.

  3. Korean619 sagt:

    Erinnere mich noch an die gute alte PS2 bzw. ps3 Zeit wo man ein Spiel gekauft hat, imSpiel durch Herausforderungen etc. neue Skins,Kleidung etc. freigeschaltet hat, und das alles im Kaufpreis incl.
    Nun kauf man sich ein 70 Euro Spiel und wird mit Battlepass etc. vollgehauen.
    Bei einem F2P sag ich nix, da ist es jedem Selbst überlassen zu zahlen, was er will, aber nicht bei einem Vollpreistitel von 40-70 + aufwärts.

  4. Kintaro Oe sagt:

    @Korean619: volle Zustimmung!

    Verstehe auch nicht, wie sich sowas durchsetzen konnte...

    Gruß

  5. VincentV sagt:

    Wegen Kids deren Eltern zuviel Geld haben oder jungen Erwachsenen die zuviel Geld haben.

  6. Ezio_Auditore sagt:

    Können die Entwickler sich genüsslich in den Ars... schieben, genau wie das Spiel.

  7. aschu sagt:

    Microtransaktionen könnt ihr behalten.

  8. redeye4 sagt:

    Ja, echt wahnsinnig was sie da fabrizieren. Da hat sich Crystal Dynamics so einen guten Ruf mit den neuen Tomb Raider Spielen erarbeitet und da werden sie für so ein Spiel beauftragt. MP mit allem was nicht dazu gehört.

  9. ADay2Silence sagt:

    Genau sowas geht mir die Lust beim zocken verloren 🙁 Gott sei dank gehen die Spiele ( noch ) nicht in diese Richtung aber ich befürchte es heutzutage sind die kommende Spiele einfach keine 70 Euro wert weil Mikro ohne Ende ansteht und unmengen an Inhalten fehlt einfach schade ....

  10. DrSchmerzinator sagt:

    Kann man ganz leicht umgehen. Man kauft den Scheiss einfach nicht.

    Bringt leider nicht viel denn genug Leute werden denen die Kohle richtig in den A+++++ blasen.
    Ich für meinen Teil spare mir schon mal minimum 70Euro. Ausserdem sieht das Spiel total lahm aus.

  11. SleepY2K sagt:

    Wow... Mir hat das game echt gefallen und vermutlich hätte ich es auch zu Release gekauft. Jetzt können sie es behalten.

  12. daywalker2609 sagt:

    Man darf aber nicht vergessen, dass es einen GAAS Ansatz verfolgt. Sprich die Entwickler müssen ja auch bezahlt werden.
    Für mich aber dennoch frech, grade die Preise für die legendären Outfits finde ich maßlos übertrieben für ein Vollpreisspiel.

  13. Korean619 sagt:

    @daywalker2609
    Dann macht man aus einem Vollpreistitel ein F2P und fertig, sodass jeder selbst entscheiden kann, was er ausgibt.
    Wenn ich 70 Euro ausgebe, will ich auch ein Komplettes Spiel.
    Schau dir GoT an, MEGA geiles Spiel, ohne den ganzen Quatsch, inkl. kostenlosen MP im Herbst mit GoT Legends.

  14. ZaYn_BolT sagt:

    Das daa so schon ziemlich 08/15 aus und das Combat System zumindest annehmbar. Ich habe fa eine kleine Chance gesehen, leider hat mich das gezeigte schön früh ernüchtert ,hinzu kommt der nicht vorhandenen Local Coop, wodurch endlos Potenzial verschenkt wird. So hätten die Avengers zumindest kurzweiligen Unterhaltungswert.

    Durch die Microtranaktionen sind die Avengers endgültig tot. Was für eine unverschämte Preispolitik.

    Wer das unterstützt hat leider keine Ahnung, denn durch einen möglichen Erfolg wird genau diese Abzocke beim Publisher gerechtfertigt.

    Mainstream und ahnungslosen Käufern sei dank.Hoffe Das wird früh von Spielern die nur konsumieren ohne nachzudenken erkannt.

    Aber ich habe bei dem Spiel schon früh wenig Erwartungen gehabt, dann lieber die Filme schauen

  15. VincentV sagt:

    2-3€ für einen Skin wäre am Ende vollkommen ok da ja Helden/Maps/Story gratis kommen. Aber wenn ich schon lese das irgendein Skin am Ende 14€ kostet..dann nehm ich lieber nen 30€ Season Pass mit Helden xD

    Werd mir das Game mal für 20€ oder so holen da die eigentliche Story perse schon ok aussieht.

  16. signature88 sagt:

    Jeder der diesen Müll unterstützt gehört stromlos...

  17. Nathan_90 sagt:

    Definitiv lasse ich das Spiel wegen dem Mist vorbeiziehen.

  18. Kuroshgaming sagt:

    Ich spiele es schon und leider bin Ich enttäusch von dem Spiel

  19. Bezumcker sagt:

    Absolut abartig,dass scheiß Spiel ist nicht Mal kostenlos,sowas habe ich noch nicht erlebt,dass ist untopbar,Eckelhaft und jeder der schreibt,,,,,, Hauptsache mit dem geld wird ein neues T. Raider entwickelt kann mich Mal,meine Kinder sind avangersfans seit Tag eins der Kinofilme und ich darf ihnen erklären warum ich ihnen das neue Spiderman Outfit für 15 euro nicht kaufen kann,nein gebe ich das geld lieber für Markenklamotten für meine Kids aus.

  20. Der Coon sagt:

    Ähm, ne danke...

  21. ResidentDiebels sagt:

    Naja, die verblendeten Marvel lemminge werden trotzdem zahlreich zuschlagen. Ist wie bei den Fifa lemmingen, egal was der Publisher macht, es wird einfach immer wieder gekauft.
    Fakt ist, diese leute wollen verars**t werden.

  22. Shezzo sagt:

    Also ich feier das Game. Haters gonna hate 😀

  23. Argonar sagt:

    Holy Shit es gibt nichtmal Mengenrabat Im Gegenteil, 20 mal das kleine Pack gekauft und man spart 19 Cent gegenüber dem größten Angebot. o.O Was ist da denn für ein Marketing Genie dahinter gesessen?

    Die Preise sind mehr als frech und geht so absolut gar nicht. Dass die sich nichtmal die Mühe machen die Umrechnung zu verschleiern wie viele andere, sonder einfach 1€ = 100 Punkte anbieten ist nochmal dreister.

    Am Ende zählt für micht die Ratio mit der man Ingame die Währung bekommen kann mehr als der Preis zum Kaufen. Vielleicht ja alles halb so wild und scheinbar gibts eh nur Cosmetics. Trotzdem hart.

  24. Smoff sagt:

    Wollte es erst kaufen...aber ich lass die Finger davon

  25. ichstehzurx1 sagt:

    ach ist das wieder eine lustige diskusion und so herrlich eindimensional 🙂

    ok, microtransaktionen in einem vollpreisspiel müssen nciht sein, dadrüber sind sich glaube fast alle einge, aber zum battlepass system? .... denken fällt schon schwer oder?

    wenn man den mund aufmacht ohne zu wissen wie es funktioniert ist klar das nur müll bei rauskommt.
    nehmen wir mal battlepass apex als beispiel.
    man kauft das ding, bekommt echtgeldwährung fürs durchspeilen und hat daylies und weeklys die man erfüllen muss.
    schafft mans bis level 100 hat man genug echtgeldwährung zusammen um sich den nächsten battlepass leisten zu können.
    und was bekommt man dafür ? skins und emotes und skydrives für ALLE acharaktere im spiel. je mehr charaktere, umso weniger für den einzelnen, da ja auch noch die waffen ihre skins bekommen müssen.
    und nun nehmen wir mal wow als vergleich.
    da gibt es fraktionen von denen man items bekommt und dafür muss man daylies und weeklys machen um im ruf aufzusteigen um dann am ende alles zu haben.
    unterscheid? es sind items und es kostett nichts.

    und un nehmen wir avengers :
    wir haben 6? helden alle helden haben angeblich (kein plan obs so ist) einen battlepass mit 1300 echtgeldwährung macht also 7800 und 1000 kostet ein neuer held.
    macht also 6800 zu freien verfügung.
    und wie levelt man den battlepass? genaaaaauuuu, durch daylies und weeklys genau wie bei apex, fornite, wow und wem auch immer noch.
    unterscheid ?
    bei wow hat man eine fraktion, welche man als battlepass bezeichen könnte, die jeweils nur so lange interessant ist wie das aktuelle addon läuft und dessen items dann später nahezu vollkommen unnütz werden.
    bei apex hat man ein f2p spiel und einen saisonabhängigen battlepass für dem man einmalig zahlen muss und welcher rein kosmetische objekte für alle charaktre anbietet und dazu noch einen echtgeldshop mit skins
    bei evengers hat man einen battlepass welcher charakterbasiert ist, kostenlos, seasson unabhängiog und man bekommt noch echtgelfwährung für den ein oder anderen skin.

    klar, das macht die echtgeldsache mit den skins nicht besser, und niemand weiss wieviele neue skins reinkommen und was die kosten werden un ob die auch freispielbar sind.
    aber ohne das system zu kennen und zu verstehen und zu vergleichen direkt alles verteufeln ... sehr eindimensional

  26. Argonar sagt:

    Nur dass es kein Battlepass ist sondern wenn so wie in der Beta, Charakter Level und die sind nicht unendlich. Und die 6 Grundcharaktere spielt man in der Story frei, die späteren muss man dann vermutlich kaufen. die kommen dann aber mit einem Story Strang.

    Irgendeinen Battlepass wirds aber auch geben. Ändert aber nichts daran dass die Preise teuer sind.
    Wenn ich das mal mit Smite vergleiche (wo das Modell auch schon unerschämt ist), da gibts deutlich mehr fürs Geld.

  27. ichstehzurx1 sagt:

    ne is schon battlepass den du allerdings nur mit gemeiusterten herausforderungen aka daylies und weeklies für jeden einzelnen helden freischaltest

  28. ichstehzurx1 sagt:

    Und zum Thema des Marketing Genies :
    Wahrscheinlich ist es eins was in Mathe besser aufgepasst hat als du 🙂
    99,99 für 13.000 vs. 20x4,99=99,80 für 10.000.

    Aber hey, meckern ist ja viel einfacher als selbst zu denken 🙂

  29. Argonar sagt:

    ahja stimmt, habs nur überflogen und dabei die Klammern falsch interpretiert bzw ignoriert.

    Bin es so gewohnt.
    13.000 Credits (3000 Bonus) 99,99 Euro
    Hätts aber echt genauer lesen sollen

    Ändert alles nix dran dass die Preise viel zu teuer sind mit 7€ pro Outfit und 14 pro besserem Outfit.

  30. ichstehzurx1 sagt:

    Das will niemand abstreiten.
    Aber ich zumindest relativieren 🙂
    Ich bin nicht für diesen scheiss und von mir aus koennt auch gerne immer ohne bleiben.
    Andererseits muss man aber auch sagen das fortnite, apex, cod oder wie immer sie heissen mögen da zum Teil deutlich teurer sind und deutlich weniger neukontent bieten.
    Wenn die Rechnung stimmt und man alles nacheinander macht bekommt man ja rund 50,- durch freispielen zum ausgeben, auch wenns dauert.
    Und wenn die neuen inhalte (Charaktere, Missionen, etc) schnell genug kommen und damit dann genug abwechslungsreiche langzeitmotivation bieten... Bitte von mir aus.
    Ich muss den scheiss ja nicht kaufen.

    Das Problem dabei ist eigentlich die eigene Einstellung vieler Spieler.
    Sie müssen es unbedingt haben, als wäre es sooooooo wichtig.
    Und gäbe es die skins erst gar nicht würde man zwar vieleicht meckern das nicht genug Abwechslung optisch bei den Charts herrscht, aber nicht sondrüber herziehen.

    UND man muss halt immer wieder sagen: Solange es genug blöde gibt die sowas kaufen (skins) warum sollten die es dann kostenlos anbieten? Ist für die zusatzverdienst und da muss jeder sich selbst zugestehen er würde es nicht anders machen.
    Wenn cyberpunk für 10er bei Release angeboten würde irgendwo, dann könntest du die Leute auch mit einer Hand abzählen die sich nur 1 kaufen weils sies selber spielen wollen.
    Der grossteil würd mindestens 2 nehmen und dann fröhlich bei ebay und Co verkaufen

  31. Argonar sagt:

    I hab ja auch gesagt, wichtiger ist die Ratio mit der man ingame die Währung verdient.

    Verglichen mit anderen Spielen sind die Preise trotzdem teurer und viele davon sind zusätzlich noch Free2Play und nicht Pay2Play.

  32. ZaYn_BolT sagt:

    Man kann die Microtransaktionen auch schön reden, indem andere Publisher teurer sind.
    Muss natürlich jeder selber wissen.

    Wenn ich mir die Preise für den grösstenteils kosmetischen Kram mal anschaue ist das unverschämt.

    Stellt sich natürlich immer die Frage wie lange es dauert bis man die tollen Sachen freischaltet , durchaus möglich das das erspielen künstlich gestreckt wird.

    Ich habe kein Problem mit DLC oder zusätzlich kaufbare Inhalte wenn der Preis stimmt. Hier ist definitiv das Preis/Leistungsverhältnis nicht.

    Aber schön es gibt genug Spieler die darauf reinfallen und das sogar noch gut finden.

    Ein Standard Outfit kostet 700 Credits ,250 credits entsprechen wohl etwas über 7€.

    Ne ist klar.....Warum verkaufen die nicht gleich das ganze Spiel in kleinen Teilen .

    Am besten noch das man sich Iron Man und Co. zusammenstellen muss. 300 Credits für Iron Man' s Kopf....

  33. ZaYn_BolT sagt:

    sorry,meinte 250 Credits entsprechen 2,50€

  34. ZaYn_BolT sagt:

    Es ist nichts eindimensionales dabei wenn man das System hinterfragt, statt eine Milchmädchen Rechnung macht.

    Fakt ist das die Preispolitik ideal ist um Fans mit der rosaroten Brille die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

    Sucker Punch macht sogar das Gegenteil, bietet bei GoT den Legende Modus kostenfrei an und wenn man bedenkt das das ein vollwertiger Modus ist, ist Avengers einfach für einen richtigen Gamer ein Witz.

    Also ich für meinen Teil würde je nach Inhalt sogar bis zu 20€ für Legends ausgeben. Da bekommt man wenigstens volle Spielinhalte und das sogar mit MP.

    Bei Avengers stimmt das ganze so gar nicht und das Spiel ist nach der Beta bestenfalls solide.

    Viel Potenzial verschenkt.