Conan Exiles: Große Ankündigung angedeutet – Neues Add-on oder PS5-Version?

Kommentare (6)

Via Twitter deuteten die Entwickler von Funcom eine große Ankündigung zum Survival-MMO "Conan Exiles" an. Spekuliert wird, dass wir es entweder mit einer neuen Erweiterung oder einer Next-Generation-Umsetzung des Online-Titels zu tun haben könnten.

Conan Exiles: Große Ankündigung angedeutet – Neues Add-on oder PS5-Version?

Seit dem offiziellen Release im Jahr 2017 wird das Survival-MMO „Conan Exiles“ in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen mit Updates und neuen Inhalten bedacht.

Via Twitter deuteten die Verantwortlichen von Funcom an, dass uns bereits in der kommenden Woche eine große Ankündigung zu „Conan Exiles“ ins Haus stehen könnte. Diese wird am 10. September 2020 über die Bühne gehen. Im besagten Tweet heißt es: „Dunkle Wolken am Horizont. Flüstern des Chaos und eines dämonischen Sturms. Und im Wirbel versucht der Schwarze Turm, alles Leben zu beherrschen. Sei vorbereitet.“

Fans hoffen auf eine Next-Generation-Version

Unklar ist aktuell noch, was es mit diesen geheimnisvollen Zeilen im Detail auf sich hat. Denkbar wäre sicherlich, dass uns Funcom hier auf die Rahmenhandlung einer neuen Erweiterung einstimmen möchte, die in der kommenden Woche enthüllt wird. Gleichzeitig hoffen die Spieler darauf, dass „Conan Exile“ in einer technisch entsprechend angepassten Form den Weg auf die PlayStation 5 und die Xbox Series X findet.

Zum Thema: Conan Chop Chop: Release des Hack & Slash ein weiteres Mal verschoben

Ob in der Tat einer Next-Generation-Umsetzung von „Conan Exiles“ gearbeitet wird, erfahren wir möglicherweise in der nächsten Woche. Das Survival-MMO aus dem Hause Funcom wurde im Jahr 2017 in einer Early-Access-Version zunächst nur für den PC veröffentlicht.

Der Release der Vollversion erfolgte im Jahr 2018 für den PC sowie die beiden Heimkonsolen Xbox One und PlayStation 4.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Benwick sagt:

    Reizen würde es mich ja schon, aber ich bin wirklich hin- und hergerissen, wenn ich die Rezensionen lese und die Gameplay Videos anschaue. Ich mag Robert E. Howards Fantasy Setting ja sehr, aber die technische Umsetzung scheint noch nicht wirklich optimal zu sein.

  2. ChrisTheNero sagt:

    @Benwick Ich wollte dem Spiel vor einem Jahr eine Chance geben, weil mich das Setting angesprochen hat. Dann musste ich feststellen, dass es eine technische Katastrophe ist. Also habe ich nur schnell die Platin geholt bzw. "ercheatet" und es direkt verkauft.

  3. Christian1_9_7_8 sagt:

    Bis jetzt noch nicht gespielt, hab keine Ahnung ob sich das als Anfänger nach so viel Jahren noch Lohnt.

  4. Ifosil sagt:

    Ist qualitativ deutlich über ARK. Von daher schon gut gemacht. Jedoch ohne klares Ziel und sehr vielen Möglichkeiten des Baus. Aber ohne Mods würde ich das Spiel nicht spielen.
    Die Konsolenversion ist also nicht wirklich zu empfehlen.

  5. Sergeant Dom sagt:

    Funcom hat die Spieler vergrault. Wichtige Updates kamen entweder zu spät oder gar nicht.Wenn man starb,waren all deine Sachen(zB epische Rüstung,Waffen)komplett weg.Gebäude die man über hunderte Stunden erbaute, einfach weg!Immer wieder bei Null anfangen,macht keinen Spass(wo alles hart erfarmt werden muss)
    Hauptsache optische Erneuerung und keine Karten Erweiterungen...
    Kann leider auf eine mögliche Ps5 Version verzichten, obwohl das Setting echt cool ist!

  6. xXFenrirXx sagt:

    Ich habe jahrelang die Konsolnversion gespielt, nach Ark ging der Hype um die Sandkastensurvivals erst richtig los. Der Spaß ging sehr oft auf das minimum runter, da es Funcom wohl nie für nötig gehalten hat gewisse Funktionen zu optimieren. Ein kleines Beispiel dazu sind die Sklaven, das Befehlssystem ist eine schöne Sache, wenn es richtig funktionieren würde. Der Kaugummibug wurde zum Teil behoben. Immernoch fliegen wir wie Geister über die Dächer, Sounds kommen verzögert. Und was wirklich richtig nervt ist das riesige Baumenü ohne Suchfunktion. Von einer Stunde Spielzeit ist man 30 min nur mit suchen beschäftigt.
    Wie wäre es mit einer Ordneransicht???
    Conan ist ein tolles Spiel nur bringt auch jede Neuerung nichts wenn alles andere ignoriert wird. Funcom sollte die Finger von einer Ps5 Version lassen. Man ärgert sich ja doch nur.

Kommentieren