Cyberpunk 2077: Neue Videos zeigen Fahrzeugklassen, Spielwelt und Keanu Reeves

Kommentare (20)

In der vierten Ausgabe des "Night City Wire"-Livestreams wurden die verschiedenen Fahrzeugklassen des Spiels vorgestellt und weiteres Anschauungsmaterial geliefert. Darunter befinden sich spannende Behind-the-Scenes Videos mit Keanu Reeves, ein umfassendes Video zur Spielwelt und ein kurzer Teaser, der den Protagonisten zeigt.

Cyberpunk 2077: Neue Videos zeigen Fahrzeugklassen, Spielwelt und Keanu Reeves
In "Cyberpunk 2077" gibt es fünf verschiedene Fahrzeugklassen.

Soeben fand die bereits vierte Ausgabe des „Night City Wire“-Livestreams statt. Dort haben wir interessante Details zu den einzelnen Fahrzeugen des Action-Rollenspiels erfahren. Wie wir bereits berichteten, stehen euch im Spiel 29 verschiedene Autos und Motorräder zur Verfügung.

Jedes Fahrzeug soll euch ein einzigartiges Fahrerlebnis ermöglichen. Ihr könnt unter anderem auf schnelle Sportflitzer, wendige Motorräder, und gepanzerte Trucks zurückgreifen. Die Fahrzeuge werden in verschiedene Klassen unterteilt:

  • Economy: Von Autos dieser Fahrzeugklasse könnt ihr nicht viel erwarten. Dabei handelt es sich um einfache Vehikel, die den Großteil des Verkehrs in Night City ausmachen.
  • Executive: Wer etwas mehr Eindruck hinterlassen möchte, sollte zu einem Fahrzeug dieser Klasse greifen. Hierunter befinden sich luxuriöse Karosserien.
  • Heavy Duty: Schwere Trucks und gepanzerte Wägen zählen zu dieser Klasse. Diese Fahrzeuge sind nicht zu stoppen, egal was sich euch in den Weg stellt.
  • Sport: Wenn ihr es besonders eiligt habt, solltet ihr euch einen Sportwagen schnappen. Diese bringen eine hohe Beschleunigung und exzellentes Handling mit sich.
  • Hypercars: Die sogenannten Hypercars vereinen die Vorteile der Fahrzeugklassen „Heavy Duty“ und „Sport. Neben einer hohen Geschwindigkeit verfügen Fahrzeuge dieser Art auch über eine ausreichende Panzerung.

Für den Klang der Fahrzeuge wurden auf einer Rennstrecke die Geräusche verschiedener Autos aufgenommen. Dadurch wurde für einen realistischen Motorensound gesorgt. Weil es sich bei „Cyberpunk 2077“ um kein Rennspiel handelt, stellt dies einen ungewöhnlichen Arbeitsaufwand dar.

Ihr dürft selbst entscheiden, ob ihr das Fahrzeug aus der Third-Person- oder der Ego-Ansicht steuert. Außerdem sehen wir in einem der Videos einen Porsche 911, der dem Charakter Johnny Silverhand gehört. Dabei handelt es sich um die Figur, die vom Schauspieler Keanu Reeves verkörpert wird. Damit wären wir auch schon beim nächsten Punkt.

Hinter den Kulissen mit Keanu Reeves

Zudem wurden zwei Behind-the-Scenes Videos mit Keanu Reeves veröffentlicht, die euch einen Einblick in das Sound-Design der Fahrzeuge und ein bestimmtes Motorrad des Spiels liefern. Ein weiteres Video verschafft euch einen Überblick der vielfältigen Spielwelt. Zu guter Letzt wurde ein Teaser veröffentlicht, der den Hauptcharakter namens V in den Mittelpunkt stellt.

Zum Thema

Noch etwa einen Monat müsst ihr euch gedulden, bis ihr „Cyberpunk 2077“ endlich selbst spielen dürft. Am 19. November erscheint der Titel für PS4, Xbox One, Google Stadia und PC. Die Next-Gen-Umsetzungen erfolgt im Laufe des nächsten Jahres.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Besonders das 2077 in Style Video hat mich umgehauen. Das sieht so abnormal fett aus! Dieses Spiel wird die Messlatte extrem hoch legen. Selbst für ein kommendes GTA 6.

  2. Dekolovesmuffins sagt:

    Dieses übertriebene Marketing mit Reeves ist ziemlich cringe...zudem er ja nicht grade zu den besten Schauspielern gehört.

  3. VincentV sagt:

    Muffins sind auch nicht das beste Gebäck.

  4. Spongebob12 sagt:

    diese eine karre was bisschen aussah wie batmobil ziemlich nice und John wicks auto mega nice das spiel wird hammermäßig hab keine bedenken

  5. Spongebob12 sagt:

    Das spiel wird mega habe keine Bedenken:)

  6. Sunwolf sagt:

    Ich glaub das im ersten Video soll am ende ein Porsche sein.

  7. Sunwolf sagt:

    Jo das zweite Video hat meine Vermutung bestätigt.

  8. Trikoflex sagt:

    @Sunwolf

    Und das dritte Video?

  9. ras sagt:

    Na mal abwarten obs sich am ende nicht spielt wie ein abgedrehteres GTA in Ego-Sicht.

  10. King Azrael sagt:

    @Trikoflex I-)

  11. questmaster sagt:

    Manoman noch bis nächste Jahr warten um auf der Ps5 zu zocken macht nichts erst mal Got, LotU2 Valhalla auf PS5 zocken lange genug gewartet um die Games zukaufen freue mich darauf hoffentlich kommt die auch am 19.11

  12. Natchios sagt:

    geschmäcker sind verschieden, aber wie man die zeit mit valhalla verschwenden kann wenn ein cyberpunk fast zeitgleich erscheint verstehe ich nicht. 😉
    so ein spiel wird mit einem release kauf unterstützt. ps5 version hin oder her.

  13. VincentV sagt:

    Da es vollkommen unterschiedliche Games sind kann man Cyberpunk nicht mögen dafür aber Valhalla.

  14. proevoirer sagt:

    Möglich ist alles obwohl man es schon so ähnlich kennt von den Vorgängern her, aber für Fans natürlich eine super Sache.
    Ich möchte cyberpunk erstmal sehen wie stabil es auf der ps4 läuft, danach schauen ob es die ps4, ps5 oder die x wird

  15. Natchios sagt:

    @vincentv
    ja das stimmt.
    meine frage ging auch eher an die leute die mit beide spiele was anfangen können.
    ein ac valhalla macht nicht viel neu und wirkt teils altbacken (gesichter, etc.).
    bei cyberpunk wurde gefühlt 3x soviel arbeit reingesteckt.
    mit origins und odyssee gibts ja bis auf das setting 2 sehr ähnliche spiele. während ein cyberpunk so ziemlich alleine dasteht.

  16. Analyst Pachter sagt:

    Also wer CDProjectRed nicht mit einem Releaseday Kauf unterstützt ist kein echter Gamer.
    Auch wenn man 1st Person und das Setting nicht mag sollte man ganz klar zeigen das man diese Liebe zum Detail und zur Storygestaltung unterstützt und dies auch von anderen Entwicklern erwartet.
    Ich würde zb nie ein Assassin's Creep oder Watch Cock zum Release kaufen weil sie die Gamer ausnutzen mit ihrem Mist den sie jedes mal nur anders aussehen lassen und darauf auslegen neue Opfer zu finden denen sie das Geld aus der Tasche ziehen können.

    Schon allein die ganzen Beigaben bei einem Retailgame von CDPR sind es wert die Leute zu entlohnen und wenn man sieht was sie alles machen um den Spielern ein tolles Erlebnis zu bieten, sollte man das fördern.

    Ich würde das Spiel auch kaufen wenn mir das Setting usw. nicht zusagen würde.
    Um ehrlich zu sein hätte ich auch mehr Lust auf ein neues Witcher Setting gehabt aber ich denke Cyberpunk wird mich mehr als lange und gut in den Bann ziehen und mal von der ganzen Corona Schei sse ablenken bis ins nächste Jahr.

    Wünsche allen viel Spaß damit und hoffe das der PS5 Patch schnell kommt. Werd es aber trotzdem schon auf der 5er zocken.

    Ich kann mir gut vorstellen das sie auch jetzt schon darauf hingearbeitet haben das es einen VR Modus geben wird yobald die neue PSVR rauskommt. Deshalb auch der absolute Focus auf 1st Person, weil somit die gesamte Produktion und Optimierung darauf ausgelegt werden konnte.

    Freu mich mega auf das Game. Hatte seit Witcher 3 eigentlich kein gutes Game mehr das ich bis zum Ende gesuchtet und alles erledigt habe.

  17. FSME sagt:

    Ich unterstütze ne Spiele die mir gefallen. Cyberpunk sieht indem Videos echt nach Next Gen aus, allerdings sagen mir permanente Ego Ansicht und das allgemeine Setting noch nicht so ganz zu. Nächstes Projekt hoffentlich dann Witcher 4.

  18. Sunwolf sagt:

    @Analyst Pachter

    Mag zwar sein das sich die Teile nicht groß von einander unterscheiden. Die Spiele machen dennoch auf ihre Art und Weise Spaß. Es ist auch schön das es Entwickler gibt die viel liebe in ihren Spielen reinstecken wie Rockstar Games oder CD Project Red aber möchtest Du jedes mal 8 Jahre auf ein Spiel von denen warten?
    Für die kurze Zeit was Ubisoft in ihren Spielen hineinsteckt leisten die schon großes. Sie werden zwar nicht mit Rockstar und CD Project messen können, aber man hat was in der Zwischenzeit zu zocken, wenn man auf ein anderes Großes Game wartet.

  19. DrSchmerzinator sagt:

    Da mir der Witcher nicht gefällt werd ich es mal mit 2077 probieren wenns auf der PS5 gepatcht wurde. Aussehen tuts sehr nice.

  20. VincentV sagt:

    @Natchios

    Ich für meinen Teil warte wohl auf die richtige PS5 Version. Von AC kommt die ja Day1.

Kommentieren