PS5: Voice-Chats können aufgezeichnet werden – Sony nennt weitere Details

Kommentare (14)

In dieser Woche wurde bekannt gegeben, dass es auf der PlayStation 5 möglich sein wird, Teile des Voice-Chats aufzuzeichnen, wenn ein Spieler beispielsweise wegen Beleidigungen gemeldet wird. In einem aktuellen Statement nannte Catherine Jensen von Sony Interactive Entertainment weitere Details zu diesem Feature.

PS5: Voice-Chats können aufgezeichnet werden – Sony nennt weitere Details
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Im Laufe der Woche gab Sony Interactive Entertainment bekannt, dass die Melde-Funktion auf der PlayStation 5 durch die Möglichkeit, Teile des Voice-Chats aufzuzeichnen, erweitert wird.

Auf diesem Wege wird es laut offiziellen Angaben möglich sein, Beleidigungen beziehungsweise ähnliche Vergehen direkt aufzuzeichnen und zu melden. Ergänzend zur Ankündigung ging Catherine Jensen, Vice-President Global Consumer Experience bei Sony Interactive Entertainment, in einem aktuellen Statement noch einmal auf dieses Feature ein und nannte weitere technische Details.

Aufnahmen im Voice-Chat können nicht verhindert werden

Demnach können die Spieler, wenn sie einen anderen Nutzer wegen Beleidigungen oder ähnlichen Vergehen melden, einen 40 Sekunden langen Voice-Clip aufzeichnen und in ihren Bericht aufnehmen. Hier bezieht sich Jensen auf 20 Sekunden des Hauptgesprächs mit dem anderen Spieler sowie die zehn Sekunden vor und nach der Gesprächsauswahl. Weiter heißt es, dass lediglich die letzten fünf Minuten eines Voice-Chats von der Melde-Funktion der PS5 aufgegriffen werden.

Andere Spieler können über eure PlayStation 5-Konsole gemeldet werden, wobei die entsprechenden Berichte direkt an Sony Interactive Entertainments Consumer-Experience-Team weitergeleitet werden. Dieses wiederum wird sich die Aufzeichnung anhören und im Fall der Fälle entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Zum Thema: PS5: Unterstützt wohl ebenfalls das Quick-Resume-Feature

Abschließend wies Jensen darauf hin, dass es auf der PlayStation 5 keine Möglichkeit geben wird, die Aufnahmen im Voice-Chat zu unterbinden beziehungsweise zu verhindern. „Denn wir möchten, dass sich alle Nutzer sicher fühlen, wenn sie mit anderen online spielen. Und nicht nur diejenigen, die sich dazu entschließen, diese Funktion zu aktivieren“, so Jensen.

Die PlayStation 5 wird am 19. November 2020 in Europa erscheinen und in zwei Versionen veröffentlicht. Während das klassische Modell für 499,99 Euro erhältlich sein wird, kann die Digital-Edition, bei der aus Kostengründen auf ein optisches Laufwerk verzichtet wurde, für 399,99 Euro erworben werden.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Trifft das jetzt auf Party Voice Chats zu oder auch auf random Voice Chats wie in Cod? Denn dann bist Du nur noch mit aufzeichnen und melden zugange.

  2. Shinobee sagt:

    Aufnahmen im Voicechat können nicht verhindert werden?
    Komisch, ich könnte schwören bis vor kurzem gelesen zu haben, dass Sony keine Spionage betreibt.
    Verrückte Welt

  3. ResidentDiebels sagt:

    Denn wir möchten, dass sich alle Nutzer sicher fühlen, wenn sie mit anderen online spielen.
    -----------------------

    Was für ein Quatsch. Wie verweichlicht ist die Welt eigentlich? Leute die zu hause gemütlich auf der Couch Online Zocken sollen sich nicht sicher fühlen?

    Jeder can voice chat im MP deaktivieren. Nachrichten von fremden müssen nicht gelesen werden. Party Chats können auf Privat gestellt werden.

    Sony hat hier richtig ins Klo gegriffen! Es steht einfach in keinem Verhältnis zum verlust der Privatsphäre. Man stelle sich vor während dieser 20 sek. legen Nutzer persönliche informationen Preis für was? Damit sich irgendein Clown "sicherer" fühlt?

    Mal ganz abgesehen davon das das absolut enorme Ressourcen Verschwendung ist.

    Wenn man sich mal ansieht was das Internet mal war(ca 1999) und zu was es heute geworden ist, nämlich einem Platz von Konzernen die die Freiheit der Menschen im internet aktiv beschränken und unterbinden(Facebook, Twitter, instagram, google etc.). dann ist das einfach nur ein Armutszeugnis.

  4. Loxagon sagt:

    In DE absolut verboten. Da kannste sagen was du willst und die Aufnahme ist NICHTS wert.

  5. Sebacrush sagt:

    Das kommt dabei raus wenn man eine Pussygeneration aufzieht. Das COPPA Gesetz in den USA ist schuld. Und es wird noch schlimmer

  6. SEEWOLF sagt:

    Den Braten konnte man schon vor Monaten meilenweit gegen den Wind riechen. War aber auch nicht anders zu erwarten, wenn die ganze Welt “smart“ werden soll. In Zukunft könnte man beispielsweise vielleicht sogar Schwierigkeiten beim Einkaufen bekommen, wenn die vom smarten Kühlschrank an den Supermarkt gemailte Einkaufsliste nachträglich von der smarten Personenwaage automatisch annulliert wird, weil sie wegen des zu hohen Körpergewichts nicht dem Optimum entspricht. 😉

  7. Progamer1176 sagt:

    Wer sich darüber Aufregt das was aufgezeichnet wird dem ist leider nicht mehr zu helfen.
    Wenn einer was dagegen hat dürfte auch kein Smartphone besitzen und auch nicht Telefonieren. Weil im Grunde alles aufgezeichnet wird!!!
    Deswegen ist es für mich persönlich irrelevant.
    Was ich viel schlimmer finde ist das nach dem 8.0 Update es nicht mehr möglich ist eine Chat Party aufzumachen!!! Was soll das Sony??? Das beschissenste Update seit der PS4 Generation!!

  8. DerDax sagt:

    Wird ja nich nur dann auf der Ps5 augezeichnet, durch das neue Update ja nun auch schon auf der Ps4.

  9. Karl30 sagt:

    Habt ihr alle gesoffen? Man kann und konnte schon immer Voice Chats aufnehmen. Seid anbeginn des Internetzes. Teamspeak, Discord etc. und genauso jeder der im InGame-VoiceChat eines Spieles ist, kann den Sound mit aufzeichnen und bei YT hochladen, wenn er möchte. Jeder der streamt genau so. Jeder der übers Internet und Micro mit anderen spricht, sollte sich klar sein, dass der Sound von der einen oder anderen Seite oder von beiden aufgenommen werden könnte. Ist doch logisch!
    @Shinobee: Bist du neu im Internet? Außerdem NICHT Sony nimmt den Voice Chat auf, sondern der Spieler selbst. Sony greift nicht einfach von jeder Person den Voice Chat auf und wertet die aus.

  10. Milez sagt:

    Danke Karl!!

  11. Milez sagt:

    Ich kann dieses dumme Geschwätz auch nicht mehr hören

  12. sAIk0 sagt:

    „Alexa... Darf irgend ein anderer Spieler einfach so meinen Voice Chat aufnehmen und an Sony senden?“

  13. Pʌz sagt:

    Völlig unnötige Petzer-Funktion!
    Es reicht vollkommen aus den Chat zu Muten oder entsprechende Nutzer zu blockieren. Jetzt muss jeder, wegen jedem Wort, Angst um eine Account Löschung haben weil jeder kleine Pim.mel (Der entweder zu blöd ist das Muten & Blockieren anzuwenden oder verweichlicht ist) dich melden kann.
    Wie ein paar hier schon schrieben...
    Diese Funktion ist einzig und allein von Pussys für Pussys. Und ich rede normalerweise nicht so fäkal aber wenn sich solche Stasi Methoden andeuten dann reisst bei mir die Hutschnur!
    Und @Karl30
    Es geht nicht um das aufzeichnen. Sondern explizit um das Melden & Verpetzen anderer Leute. Wie gesagt Muten/blockieren reicht aus.

  14. Royavi sagt:

    Ich wünsch mir ja schon ewig das man härtere Regelungen für Trolle und Cheater im Gamer-Bereich einführt. Denke das ist hier der richtige Weg und führt vielleicht dazu, das sich die Kinder im Netz besser benehmen.

    Mal schauen was die Zukunft bringt.

Kommentieren