BioWare: Casey Hudson und Mark Darrah verlassen das Studio

Kommentare (18)

Mit Casey Hudson und Mark Darrah haben zwei ranghohe Mitarbeiter das Entwicklerstudio BioWare verlassen. Sie möchten sich neuen Herausforderungen stellen.

BioWare: Casey Hudson und Mark Darrah verlassen das Studio
Das neue "Dragon Age" befindet sich weiterhin in Arbeit.

Der General-Manager Casey Hudson und der „Dragon Age“-Executive-Producer Mark Darrah sind nicht länger bei BioWare beschäftigt. Sie haben das Unternehmen verlassen.

Gary McKay, Senior Director of Development Operations bei BioWare, wird vorerst die Geschäftsführung des Studios übernehmen. Christian Dailey schlüpft in die Rolle des Executive Producers von „Dragon Age“. Matthew Goldman bleibt der kreative Direktor des Projekts. Mike Gamble wird die Zukunft der „Mass Effect“-Serie dirigieren.

Etwas anderes ausprobieren

„2020 war ein Jahr, das uns alle gezwungen hat, uns erneut damit zu beschäftigen, wie wir über Arbeit und Leben denken“, so Hudson in einer Erklärung. „Für mich war es die Erkenntnis, dass ich noch ungeheure Energie für das Erschaffen habe, aber auch, dass ich etwas anderes ausprobieren muss. Ich bin mir noch nicht sicher, was genau das ist, aber ich weiß, dass ich damit beginnen möchte, meine kreative Leidenschaft durch persönlichere Arbeit wieder zu entdecken.“

Darrah teilte eine ähnliche Aussage und betonte: „Ich weiß nicht, was als nächstes für mich ansteht, aber ich bin gespannt darauf, es herauszufinden. Genauso wie ich mich darauf freue, herauszufinden, was aus Dragon Age jetzt wird.“

Die Projekte, die sich derzeit bei BioWare in der Entwicklung befinden, sind weiterhin im Gange, darunter das nächste große „Dragon Age“-Spiel, die „Mass Effect: Legendary Edition“, das nächste große „Mass Effect“-Spiel und „einige Dinge, die noch nicht angekündigt wurden“, so Hudson.

Weitere Statements der beiden Ex-Mitarbeiter lest ihr hier (Casey Hudson) und hier (Mark Darrah).

Im Fall von Casey Hudson ist es nicht der erste Weggang. Den Posten des General Managers übernahm er 2017, nachdem er das Entwicklerstudio 2014 für ein paar Jahre verlassen hatte, um bei Microsoft an HoloLens-Projekten zu arbeiten.

Zum Thema

Bei BioWare lief es in den vergangenen Monaten nicht allzu rund. Die neue Marke „Anthem“ konnte nicht die gewünschten Erfolge verzeichnen und an der Umsetzung kam Kritik auf. Eine umfangreiche Überarbeitung wurde schon Anfang 2020 in die Wege geleitet. Der ursprüngliche Lead Producer Ben Irving zog sich bereits im vergangenen Jahr zurück.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    Hoffe die landen nicht bei Microsoft Studios (die haben schon genug Mitarbeiter rekrutiert xD), sondern bei einem unabhängigen Entwickler.
    Hätte auch nichts dagegen wenn Sony die einstellen würde, nach all den Abgängen in letzter Zeit (>_<). Genau solche Leute könnten z.B. ein westliches RPG für Sony machen, das wär doch was! 😀

  2. Yago sagt:

    @Maik Seidl

    Muss das hier einmal schreiben, hoffe du liest das und dann kannst auch gern den Kommentar löschen.

    Es wäre gut wenn du Bio Hazard sperren könntest. Er hat nicht nur in privaten Nachrichten gespoilert, sondern auch öffentlich in den Kommentaren.

    Er ist Cry More der schon mal gesperrt wurde. Bio Hazard trollt nicht nur, sondern beleidigt auch. Solche Leute machen die Seite kaputt.

    Hätte auch per Mail geschrieben aber die Info Mail Adresse geht nicht.

    Lg Yago

  3. DerMongole sagt:

    Solange sie Dragon Age und Mass Effect wieder mit der alten "Biowareformel" rausbringen ist es mir egal wer geht... Ich hoffe diesmal das sie die zwei Marken nicht wieder verk*cken obwohl Inquisition gar nicht schlecht war.

    Aber Andromeda....

  4. TemerischerWolf sagt:

    Hieß es nicht "Casey wird wieder alles in Ordnung bringen" und jetzt ist er wieder weg...ob das jemals noch was wird.

  5. Squall Leonhart sagt:

    @ Yago
    Sei unbesorgt die Jungs oder Mädels von Play3 haben den Flegel bereits gesperrt vergangene Woche. Info habe ich von Inkompetenzallergiker :p

  6. TemerischerWolf sagt:

    @Yago Ja, das ist richtig. Habe ich auch mitbekommen wie er in den Kommentaren zu Spiderman gespoilert hat.
    Bio Hazard kann einem echt nur Leid tun.

  7. Yago sagt:

    @Squall Leonhart

    Nein ist nicht gesperrt, siehe Crisis Artikel.

  8. Horst sagt:

    @DerMongole: Bin da vollkommen bei dir. Inquisition war ziemlich gut, aber Andromeda, meine Güte... ich hoffe auch dass Bioware zu alter Stärke wiederfindet. Solche News, dass langjährige, wichtige Köpfe den Betrieb verlassen, machen erstmal skeptisch, aber mal abwarten. Solange es kein neues DA2 oder Andromeda wird, bin ich weiterhin dabei ^^

  9. Barlow sagt:

    Denke die beiden gehen zu Archetype

  10. AnthemMassEffect sagt:

    Ich hoffe, Casey kommt irgendwann ein zweites Mal zu Bioware zurück und wünsch Ihm von Herzen alles Gute! * Mass Effect Legendary * Andromeda 2 * Anthem Next * als coolstes Bundle Ever, DAS wär's für mich - Yeah 😉

  11. Frosch1968 sagt:

    In der letzten Zeit hört man immer öfter von Wechseln. Ist mir früher nie so aufgefallen.

  12. Midir sagt:

    Inquisition war nur gut wenn man kein Dragon Age erwartet hat und etwas mit belanglosen Sammelaufgaben anfangen kann.

    So einen RPG Meilenstein wie DA Origins wird es wohl leider nie wieder geben, dafür ist Massentauglichkeit leider ein zu großes Thema.
    Origins ist für mich heute noch der Beweis das Grafik nicht ausschlaggebend ist.
    Was das "frühere" Bioware da an Liebe in die guten und vielen Dialoge, und die Story gesteckt hat, nicht zu vergessen die tolle Atmosphäre, der Soundtrack usw.
    Ok ja, bin ein DA Origins Fanboy^^ & das ist nur meine persönliche Meinung.

  13. vangus sagt:

    @Frosch1968

    Genau, ist dir früher nur nie aufgefallen, weil Medien nicht drüber berichteten.
    In Wirklichkeit aber sind Wechsel in der Games-Branche Gang und Gebe, das war schon immer so, leider wird da immer irgendwas hinein interpretiert von der Community. Man schaue sich die vielen Stellenausschreibungen jedes Studios an, die es ständig gibt, das sind nicht alles neue Stellen, die geschaffen wurden.

    Wie bei anderen Branchen auch, suchen viele Menschen auch mal neue Herausforderungen, wollen aufsteigen, mehr verdienen, wollen sich an anderen Tätigkeiten probieren, wollen an anderen Projekten arbeiten, die ihnen mehr liegen, wollen ihr eigenes Ding machen oder was auch immer. Kann natürlich auch am Arbeitsklima liegen, am Stress oder ähnlich negatives. Gibt jedenfalls extrem viele Gründe in der Spiele-Branche, warum man ein Studio verlässt.

    Viele User glauben halt alles, was sie glauben wollen, und so entstehen dann immer diese Lügen-Stories wie z.B. dass all die Mitarbeiter, die Naughty Dog zuletzt verlassen haben, von Neil Druckmann rausgeekelt wurden.
    Naja, auf derartigen Unsinn sollte man jedenfalls nichts geben..

  14. ras sagt:

    ""Viele User glauben halt alles, was sie glauben wollen, und so entstehen dann immer diese Lügen-Stories wie z.B. dass all die Mitarbeiter, die Naughty Dog zuletzt verlassen haben, von Neil Druckmann rausgeekelt wurden.
    Naja, auf derartigen Unsinn sollte man jedenfalls nichts geben..""

    ich Ändere mal was davon :

    "Vangus" glaubt halt alles, was er glauben will, und so entstehen dann immer diese Wall of Text Stories wie ......bla bla

  15. ras sagt:

    "Genau, ist dir früher nur nie aufgefallen, weil Medien nicht drüber berichteten."

    Ach ja?

    play3.de/2012/10/04/cliff-bleszinski-trennt-sich-von-epic-games/
    play3.de/2012/03/02/god-of-war-2-director-barlog-heuert-bei-crystal-dynamics-an/
    play3.de/2013/08/10/god-of-war-macher-cory-barlog-ist-zu-den-sony-santa-monica-studios-zuruckgekehrt/
    play3.de/2015/04/01/freedom-wars-producer-junichi-yoshizawa-verlasst-entwicklerteam/
    play3.de/2014/10/20/ubisoft-jade-raymond-verlasst-das-unternehmen/
    play3.de/2015/01/31/story-writer-anthony-burch-verlasst-borderlands-team/
    play3.de/2014/09/17/der-pes-european-team-leader-jonathan-murphy-verlasst-konami/
    play3.de/2014/09/15/mojang-minecraft-schopfer-und-studio-grunder-markus-persson-verlasst-das-unternehmen/
    play3.de/2014/09/08/2k-games-der-leitende-autor-walt-williams-verlasst-das-unternehmen/
    play3.de/2014/08/29/dave-cox-der-castlevania-producer-verlasst-konami/
    play3.de/2014/08/24/naughty-dog-environment-artist-david-ballard-verlasst-das-unternehmen/
    play3.de/2014/03/05/uncharted-story-writer-ammy-hennig-verlasst-naughty-dog/
    play3.de/2014/03/19/infamous-second-son-der-lead-designer-verlasst-sucker-punch/

    soll ich weiter machen?

    Typisch Vangus....

  16. vangus sagt:

    @ras
    Boah bist du peinlich. ^^
    Wie sagt die Jugend noch gleich? Du bist "getriggert" ^^

    Ich lag vielleicht mit den Medien falsch, aber viel besser hättest du meine Aussagen nicht bestätigen bzw. untermauern können, danke für deine Recherche!. 😀

  17. ras sagt:

    Ach Vangus, dreh es wie du willst. Hauptsache kein Wall of Text. War schon mal gut.

  18. Squall Leonhart sagt:

    @vangus
    @ras
    Irgendwie hat jeder User/-in eine besondere Lovestory zu einem der Community Mitglieder 😀
    (Habe ich auch hier mit jemanden xD)
    Schon irgendwie lustig ^^