Harvest Moon One World: Gameplay-Trailer liefert frische Eindrücke aus dem Spielgeschehen

Kommentare (9)

Mit "Harvest Moon: One World" kehrt die langlebige Serie im kommenden Frühjahr auf die Konsolen zurück. Ein frisch veröffentlichter Gameplay-Trailer liefert euch zum Abschluss der Woche neue Eindrücke aus dem Spielgeschehen.

Harvest Moon One World: Gameplay-Trailer liefert frische Eindrücke aus dem Spielgeschehen
"Harvest Moon: One World" erscheint 2021.

Mit „Harvest Moon: One World“ feiert die langlebige Bauernhof-Simulation im kommenden Frühjahr ihre Rückkehr auf die Konsolen.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher Rising Star Games veröffentlichten die Entwickler von Natsume einen frischen Gameplay-Trailer zu „Harvest Moon: One World“, der weitere Eindrücke aus dem Spielgeschehen liefert. Serientypisch übernehmt ihr die Kontrolle über einen Bauernhof, den ihr bewirtschaftet und kontinuierlich erweitert.

Neue Engine und überarbeitete Grafik versprochen

Auch am alltäglichen Leben im angrenzenden Dorf nehmt ihr teil und lernt beispielsweise die Bewohner kennen. Wie im Zuge der offiziellen Ankündigung von „Harvest Moon: One World“ bekannt gegeben wurde, bekam der nächste Ableger der Reihe eine neue Engine spendiert und wird daher mit einer komplett überarbeiteten Grafik aufwarten.

Zum Thema: Harvest Moon One World: Release deutlich verschoben – Neuer Termin

„Durch eine mysteriöse Entdeckung beflügelt, begeben sich die Spieler auf ein Abenteuer, das nicht nur ihre Heimatstadt, sondern die ganze Welt umspannt! Was für Menschen und Orte erwarten sie? Von den herrlichen Stränden von Halo Halo bis zu den schneebedeckten Bergen von Salmiakki gibt es buchstäblich eine ganze Welt zu entdecken“, heißt es von offizieller Seite weiter.

„Harvest Moon: One World“ erscheint im März 2021 für die PlayStation 4 und Nintendos Switch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Prickelnd sagt:

    Ich liebe ja die Harvest Moon Spiele / Story of Seasons, aber wieso muss es so unglaublich hässlich aussehen? Können die sich nicht etwas mehr mühe geben?

  2. Squall Leonhart sagt:

    Ich fand die Harvest Moon Teile auf der PS1 und PS2 sm besten.
    Die neuen Teile auf Handhelds und Co. haben mich bisher nicht so überzeugt :s

  3. Mauga sagt:

    Das Spiel sieht so hässlich aus. Sieht so aus als wolle der Publisher möglichst günstig die Cashcow ausquetschen. Vorher kaufe ich mir lieber Doraemon Story of Seasons.

  4. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Und auf der Switch wird es, trotz des einfachen Grafikstils, bestimmt wieder ruckeln und laden wie Sau.

  5. Squall Leonhart sagt:

    @Pipi
    Im PSN gibt es die PS Klassiker für die PlayStation 4. Läuft auch auch auf der PlayStation 5.
    Das sind gute Titel :p

  6. triererassi sagt:

    Schade das es so mistig ist.
    Die SNES/Psone Versionen waren für mich die besten.
    Das neueste Game in der Richtung wo wirklich liebe drin steckt ist für mich Stardew Valley.

  7. GeaR sagt:

    Ist doch seit dem letzten Teil nicht mehr der selbe Entwickler. Hier macht der Name allein das Geld.

  8. PS4-Junkie72 sagt:

    Oh Gott, das sieht ja grauenhaft aus. Das beste Spiel dieser Serie war für mich "Harvest Moon: A Wonderful Life" auf dem GameCube. Wer ein wirklich gutes Spiel dieser Machart sucht, dem kann ich nur "Animal Crossing: New Horizons" empfehlen, sofern man eine Switch hat. Ich bin komplett gefangen in diesem Spiel und habe inzwischen fast 400 Spielstunden. Sucht pur.

  9. Sasuchi Yame sagt:

    @Prickelnd

    Geht mir genauso. Würde gerne mal wieder ein schickes HM spielen, aber das sieht wiedermal richtig mies aus... Naja, spiel ich eben weiter My Time at Portia.