Hideo Kojima: Angeblich Horrorspiel abgelehnt – Stadia dementiert

Kommentare (8)

Einem unbestätigten Gerücht zufolge lehnte Google Stadia im vergangenen Jahr ein episodisches Horrorspiel von Hideo Kojima ab. Tatsächlich reagierte der Game Designer im Mai 2020 auf die Absage eines großen Projektes.

Hideo Kojima: Angeblich Horrorspiel abgelehnt – Stadia dementiert
Schon mit "Silent Hills" hatte Hideo Kojima kein großes Glück.

An Gerüchten über die Umtriebigkeiten von Hideo Kojima mangelte es in den vergangenen Jahren wahrlich nicht. Heute gesellte sich eine weitere Episode hinzu. So möchte die englischsprachige Publikation VGC erfahren haben, dass der „Death Stranding“-Schöpfer Pläne gehabt habe, zusammen mit Google Stadia an einem Spiel zu arbeiten.

Das Projekt von Kojima Productions war den Gerüchten zufolge als episodisches Horrorspiel angedacht. Und die nicht näher genannten Quellen deuteten darauf hin, dass das japanische Studio sehr daran interessiert war, im Bereich der Cloud-Games innovativ zu sein. Laut VGC wurde Kojimas Idee jedoch von Stadias Phil Harrison blockiert.

Schon im letzten Jahr erwähnt?

Spekulationen zufolge könnte es sich um das Spiel handeln, auf das sich Hideo Kojima im Mai 2020 bezog. Damals erzählte er einer japanischen Publikation, dass er zuvor die Absage eines „großes“ Projektes hinnehmen musste. „Ich bin ziemlich sauer, aber das ist die Spieleindustrie“, so seine damaligen Worte.

Die Story um das angeblich abgelehnte Horrorspiel von Hideo Kojima hat allerdings einen Haken. Zumindest offiziell weiß Google nichts davon. Nachdem VGC den Artikel online brachte, sorgte ein Stadia-Sprecher zügig für eine Klarstellung.

„Wir sprechen ständig mit Partnern in Situationen, die nicht zu einem Projekt oder gar einem Angebot führen. Das ist sehr häufig. Zu spekulieren, dass [die Gespräche von] zwei Parteien, die regelmäßig in dieser Branche miteinander kommunizieren, zu Angeboten oder anderem führen, ist unzutreffend“, so das Unternehmen.

Weitere interessante Details zu Hideo Kojima: 

Wie geht es mit Stadia weiter?

Die Zukunft von Stadia wirft Fragen auf. Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass die Stadia Games & Entertainment-Studios geschlossen werden, sodass sich der Streaminganbieter künftig auf die Spiele externer Anbieter verlassen muss. Später folgte die Aussage, dass im Laufe dieses Jahres über 100 Spiele aus allen verfügbaren Genres in den Cloud-Gaming-Dienst integriert werden. Allzu große Namen befinden sich aber nicht darunter.

Was haltet ihr von Google Stadia?

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RoyceRoyal sagt:

    Das wäre der Hammer. Blöd nur das man Stadia nicht boykottieren kann, weil spielt ja keiner.

  2. Der Namenlose sagt:

    Stadia lehnt Kojima ab? Das ist ja, als ob man den 6er im Lotto ablehnt...

    Aber umso besser für uns Gamer. Denn dann kommen mehr als 3 Spieler in den Genuss von Kojimas neuem Game.^^

  3. MartinDrake sagt:

    Sony darf den guten Kojima gerne endlich in die Playstation Familie aufnehmen.

  4. Mursik sagt:

    Der gute Herr würde die Firma Playstation auf jeden Fall für mich aufwerten.

  5. Buzz1991 sagt:

    Wenn es so wahr, dann vielen Dank. Stadia gebe ich mir auch in 100 Jahren nicht.

  6. DanteAlexDMC84 sagt:

    Frage mich sowieso, wieso er nicht direkt nachdem er von Konami weg ist. Und bei SONY Death Stranding gemacht hatte; das Horror spiel unter der leitung von SONY nicht gleich gemacht hat??
    nicht falsch verstehen. Ich liebe Death Starnding, ist echt ein sehr gutes spiel und sehr spiezell. Doch wieso nicht erst das Horrorspiel bei SONY gemacht?
    Da geht er aber zum dem größen dreck Stadia und bekommt sowas...

    In moment hat der Mann nur pech was Horror spiele angeht.
    Weist du was Mr. Kojima, geh mal zu Capcom, vielleicht hast du dort mehr glück. Oder bleib bei SONY!!!

  7. VincentV sagt:

    Die Freiheit sich auszusuchen wessen Geld man annimmt. 😀

  8. Nahkampfkeks sagt:

    Stadia? Klingt wie eine Intimrasur Gerät